Sie verwenden einen veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit die Webseite korrekt dargestellt wird. Weitere Informationen

Qualitätssicherung für eine hochwertige Versorgung

Expertenstandards in der Pflege

Fortbildungen mit smartAware®: Effektives Lernen für Pflegefachkräfte

Von Experten entwickelt

Qualitätssicherung für die Patientenversorgung

Evidenzbasierte Leitlinien für eine hochwertige Pflegepraxis

Expertenstandards in der Pflege sind Leitlinien, die von Experten entwickelt wurden, um eine qualitativ hochwertige Patientenversorgung sicherzustellen. Das Deutsche Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) ist für die Entwicklung dieser Standards verantwortlich. Das DNQP fördert die Pflegequalität durch evidenzbasierte Expertenstandards und forscht an Methoden zur Qualitätsentwicklung. Die Standards dienen als Orientierungshilfe für Pflegekräfte und umfassen verschiedene Bereiche der Pflege. Sie basieren auf aktuellen Erkenntnissen und werden regelmäßig aktualisiert. Die Implementierung eines Expertenstandards fördert eine qualitativ hochwertige Pflegepraxis und unterstützt die Fortbildung der Pflegekräfte. Sie dienen auch der Qualitätssicherung und ermöglichen eine standardisierte Pflegepraxis. Insgesamt tragen die Expertenstandards dazu bei, die Pflegequalität zu verbessern und den Bedürfnissen der Patienten gerecht zu werden.

e-Kurse von smartAware®

Expertenstandards in der Pflege

Hautintegrität

4 RbP-Punkte

22 Lerninhalte

Neu
Sturzprophylaxe

3 RbP-Punkte

16 Lerninhalte

Mundgesundheit

16 Lerninhalte

3 RbP-Punkte

Mobilitätsförderung

12 Lerneinheiten

2 RbP-Punkte

Schmerzmanagement

21 Lerneinheiten

4 RbP-Punkte

Dekubitusprophylaxe

23 Lerneinheiten
4 RbP-Punkte

Chronische Wunden

18 Lerninhalte
3 RbP-Punkte

Demenz

25 Lerninhalte
5 RbP-Punkte

Ernährungsmanagement

16 Lerninhalte
3 RbP-Punkte

Harnkontinenz

20 Lerninhalte
3 RbP-Punkte

Entlassungsmanagement

17 Lerninhalte
3 RbP-Punkte

Erhaltung und Förderung der Hautintegrität in der Pflege

Der neueste Expertenstandard handelt von der Hautintegrität in der Pflege. In diesem e-Kurs erfahren Sie alle notwendigen Kompetenzen und Maßnahmen, um die Hautintegrität Ihrer Patientinnen und Patienten zu erhalten und zu fördern.

  • 1. Veröffentlichung Juni 2023
  • Zertifizierung mit 4 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die Haut ist ein lebensnotwendiges Organ, welches eine wichtige Schutzfunktion innehat. Ist die Hautintegrität gefährdet oder geschädigt, kann es zu großen Problemen und Einschränkungen führen. Der Expertenstandard beschreibt sowhl Maßnahmen zur Erhaltung der Hautgesundheit, als auch geeignete Maßnahmen bei vorhandenen Problemen.

Der Expertenstandard Erhaltung und Förderung der Hautintegrität in der Pflege beschreibt in die wesentlichen Kriterien einer professionellen Prophylaxe und Versorgung der Haut in 5 Standardebenen.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • was Hautintegritöt bedeutet und welche Probleme der Hautgesundheit am häufigsten auftreten
  • wie Risiken und Probleme der Hautintegrität ermittelt werden
  • welche Maßnahmen die Hautintegrität fördern und erhalten.

Sturzprophylaxe in der Pflege

In diesem e-Kurs erfahren Sie alle notwendigen Kompetenzen und Maßnahmen, um unter Berücksichtigung des Expertenstandards die Sturzgefahr Ihrer Patienten zu reduzieren sowie die Sturzfolgen zu minimieren.

Neue Inhalte: Der aktualisierte Expertenstandard ist im Oktober 2022 veröffentlicht worden.

  • 2. Aktualisierung 2022
  • Zertifizierung mit 3 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Jeder Mensch hat das Risiko zu stürzen. Insbesondere während Pflegesituationen steigt dieses Risiko. Die Reduzierung der Sturzgefahr und die Minimierung der Folgen eines Sturzes ist eine wichtige Aufgabe in der pflegerischen Versorgung.

Der Expertenstandard Sturzprophylaxe in der Pflege beschreibt in der aktualisierten Fassung die wesentlichen Kriterien einer professionellen Prophylaxe in 5 Standardebenen.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie das Sturzrisiko identifiziert und Stürze analysiert werden können
  • welche Maßnahmen zu einer Reduzierung des Sturzrisikos bzw. der Minimierung von Sturzfolgen beitragen können
  • und welche zielgruppenspezifischen Angebote durch Pflegefachkräfte und die Einrichtung vorgenommen werden sollten.

Förderung der Mundgesundheit in der Pflege

In diesem e-Kurs erfahren Sie, wie die Förderung der Mundgesundheit auf Basis des aktuellen Expertenstandards umgesetzt werden kann.

  • Expertenstandard 2021
  • Zertifizierung mit 3 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Mundpflege ist eine wesentliche Grundlage für die körperliche Gesundheit und die Fortführung sozialer Kontakte. Mit gezielten Maßnahmen wird Funktionsproblemen in der Mundhöhle vorgebeugt und bestehende Erkrankungen können gelindert werden.

Der Expertenstandard Förderung der Mundgesundheit in der Pflege beschreibt in 5 Standardebenen die wesentlichen Kriterien einer adäquaten Förderung der Mundgesundheit.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie ein zielgerichtetes Screening der Mundgesundheit durchgeführt wird
  • wo ein Unterstützungsbedarf bestehen kann
  • und welche Maßnahmen geplant und umgesetzt werden können.

Erhaltung und Förderung der Mobilität in der Pflege

 Die Erhaltung der Mobilität ist ein zentrales Ziel der professionellen Pflege. Aus diesem Grunde erläutern wir Ihnen in diesem e-Kurs bereits die wichtigsten Inhalte der Konsultationsfassung des Expertenstandards.

  • Konsultationsfassung des Expertenstandards (Juli/August 2020)
  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Ein Mangel an Bewegung kann schwerwiegende Gesundheitsprobleme hervorbringen und ist eine der Ursachen für dauerhafte Pflegebedürftigkeit. Vorbeugende Maßnahmen, die die vorhandene Mobilität erhalten und fördern, sind zentrale Ziele der professionellen Pflege. Die Konsultationsfassung des Expertenstandards beschreibt in 5 Ebenen die wesentlichen Kriterien der Mobilitätsförderung.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie die Mobilität eingeschätzt wird
  • welche Maßnahmen zum Erhalt und zur Förderung der Mobilität beitragen
  • und welche Schwerpunkte in der Information, Anleitung und Beratung gesetzt werden.

Schmerzmanagement in der Pflege

In diesem e-Kurs erfahren Sie, wie ein angemessenes Schmerzmanagement auf Basis des aktuellen Expertenstandards durchgeführt werden kann.

  • Expertenstandard Aktualisierung 2020
  • Zertifizierung mit 4 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware® Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Schmerz beeinträchtigt die Lebenssituation der Betroffenen und ihrer Angehörigen. Durch den Schmerz sinkt die Lebensqualität und die soziale Teilhabe wird erheblich eingeschränkt. Der Expertenstandard Schmerzmanagement in der Pflege beschreibt in 5 Standardebenen die wesentlichen Kriterien eines adäquaten Schmerzmanagements.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie ein individuell angepasstes Schmerzmanagement bei akuten, chronischen oder zu erwartenden Schmerzen durchgeführt wird
  • wie schmerzbedingten Krisen und einer Chronifizierung vorgebeugt werden kann
  • und was zu einer akzeptablen Schmerzsituation beiträgt.

Dekubitusprophylaxe in der Pflege

In diesem e-Kurs erfahren Sie alle notwendigen Kompetenzen zur Vermeidung von Dekubitus, einem der größten Risiken pflegebedürftiger Menschen, auf Basis des Expertenstandards.

  • Expertenstandard 2. Aktualisierung 2017
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware® Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Dekubitus resultiert aus Druck- und Scherkräften und führt deshalb insbesondere bei körperlich eingeschränkten Menschen zu wachsenden Problemen in der Pflege. Der Expertenstandard Dekubitusprophylaxe in der Pflege beschreibt in 6 Standardebenen die wesentlichen Kriterien einer professionellen Prophylaxe.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • über welches Wissen und welche Kompetenzen Pflegefachkräfte verfügen sollten
  • welche prophylaktischen Maßnahmen der Expertenstandard empfiehlt
  • und welche einrichtungsspezifischen Anforderungen vorzuhalten sind.

Pflege von Menschen mit chronischen Wunden

In diesem e-Kurs erfahren Sie alle notwendigen Kompetenzen, um Patienten mit chronischen Wunden fachgerecht auf Basis des Expertenstandards zu versorgen.

  • Expertenstandard 1. Aktualisierung 2015
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware® Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
  • Zertifizierung mit 3 RbP-Punkten
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Wunden werden als chronisch bezeichnet, wenn innerhalb von 4-12 Wochen nach Wundentstehung keinerlei Heilungstendenzen erkennbar sind. Die Versorgung dieser Wunden ist eine multiprofessionelle Aufgabe, in welcher Pflegefachkräfte eine Schlüsselrolle übernehmen.

Der Expertenstandard Pflege von Menschen mit chronischen Wunden beschreibt in 5 Standardebenen die wesentlichen Kriterien in der professionellen Versorgung.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • über welches Wissen und welche Kompetenzen Pflegefachkräfte zur positiven Gestaltung von Wundheilung und Lebensqualität verfügen sollten
  • welche Maßnahmen im Umgang mit Menschen mit chronischen Wunden sowie in der Versorgung von chronischen Wunden empfohlen werden
  • und welche einrichtungsspezifischen Anforderungen der Expertenstandard vorgibt.

Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz

In diesem e-Kurs erfahren Sie, welche Besonderheiten zur Beziehungsgestaltung von Menschen mit Demenz vom Expertenstandard empfohlen werden.

  • Expertenstandard 1. Auflage 2019
  • Zertifizierung mit 5 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware® Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die Beziehungsgestaltung bei Menschen mit Demenz erfordert besonders sensible Kompetenzen. Ein person-zentrierter Umgang mit einer zugewandten und verstehenden Haltung betroffenen Menschen gegenüber ist maßgebend. Der Expertenstandard Beziehungsförderung in der Pflege von Menschen mit Demenz beschreibt in 5 Ebenen die wesentlichen Kriterien der Beziehungsgestaltung.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie ein person-zentriertes Konzept anzuwenden ist
  • welche beziehungsfördernden und -gestaltenden Angebote durch den Expertenstandard empfohlen werden
  • und welche Rahmenbedingungen die Einrichtung schaffen sollte.

Ernährungsmanagement zur Sicherung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege

In diesem e-Kurs erfahren Sie die wesentlichen Inhalte des Expertenstandards zum Ernährungsmanagement, um einer Mangelernährung Ihrer Patienten vorzubeugen.

  • Expertenstandard 1. Aktualisierung 2017
  • Zertifizierung mit 3 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware® Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Essen und Trinken sind menschliche Grundbedürfnisse. Kranke und pflegebedürftige Menschen können sich oft nicht angemessen ernähren und benötigen daher Unterstützung in der Pflege, um einer Mangelernährung vorzubeugen. Der Expertenstandard Ernährungsmanagement zur Sicherung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege beschreibt in 6 Standardebenen die wesentlichen Kriterien in der professionellen Versorgung.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • über welches Wissen und welche Kompetenzen Pflegefachkräfte verfügen sollen
  • welche Maßnahmen eine bedürfnisorientierte und bedarfsgerechte Ernährung sichern und fördern
  • und welche einrichtungsspezifischen Anforderungen zur Umgebungsgestaltung und zum Nahrungsangebot der Expertenstandard vorgibt.

Förderung der Harnkontinenz in der Pflege

In diesem e-Kurs erfahren Sie alle wesentlichen Inhalte des Expertenstandards zur Kontinenzförderung und Steigerung der Lebensqualität Ihrer Patienten.

  • Expertenstandard 1. Aktualisierung 2014
  • Zertifizierung mit 3 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware® Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Harninkontinenz ist ein weit verbreitetes Problem aller Altersstufen mit steigendem Risiko im Alter und begleitenden Problemen wie sinkender Lebensqualität und sozialem Rückzug für die betroffenen Menschen. Der Expertenstandard Förderung der Harnkontinenz in der Pflege beschreibt in 6 Standardebenen die wesentlichen Kriterien einer kontinenzfördernden Versorgung.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • über welche Kompetenzen Pflegefachkräfte verfügen sollen
  • mit welchen Maßnahmen die Kontinenz gefördert oder die Inkontinenz kompensiert werden kann
  • und welche einrichtungsspezifischen Anforderungen zur Kontinenzförderung empfohlen werden.

Entlassungsmanagement in der Pflege

Hier erfahren Sie, wie Sie durch ein strukturiertes Entlassungsmanagement die Kontinuität der Versorgung gewährleisten und Versorgungsbrüche vermeiden können.

  • Expertenstandard 2. Aktualisierung 2019
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware® Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
  • Zertifizierung mit 3 RbP-Punkten
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Oberstes Ziel des Entlassungsmanagements ist die Gewährleistung einer Versorgungskontinuität der Patienten. Im Fokus des Expertenstandards Entlassungsmanagement in der Pflege liegt der Übergang vom Krankenhaus in nachstationäre Bereiche. Der Expertenstandard beschreibt in 6 Standardebenen, die wichtigsten Gesichtspunkte einer professionellen Entlassungsplanung.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie eine strukturierte Einschätzung von Unterstützungs- und Versorgungsbedarf gelingt
  • über welche Planungs- und Steuerungskompetenzen Pflegefachkräfte verfügen sollten
  • und welche Kriterien zur Koordination der Entlassungsplanung seitens der Pflegefachkräfte sowie der Einrichtung berücksichtigt werden sollten.

Aufbau und Struktur von Expertenstandards

Jeder Expertenstandard besteht aus einer Einleitung, einer Zielsetzung, einem theoretischen Hintergrund, Handlungsempfehlungen und einer Evaluation. Der Aufbau eines Expertenstandards ist klar strukturiert und ermöglicht eine praxisnahe Umsetzung. Die Einleitung dient der Einführung in das Thema und erläutert die Relevanz des Standards für die Pflegepraxis. Die Zielsetzung definiert die Ziele, die mit der Umsetzung des Standards erreicht werden sollen. Der theoretische Hintergrund gibt einen Überblick über den aktuellen Wissensstand und die wissenschaftlichen Erkenntnisse zum jeweiligen Thema. Dies ermöglicht den Pflegekräften, ihr Fachwissen zu erweitern und auf dem neuesten Stand zu bleiben. Die Handlungsempfehlungen sind konkrete Maßnahmen, die zur Umsetzung des Expertenstandards erforderlich sind. Sie geben den Pflegekräften klare Handlungsanweisungen und unterstützen sie dabei, die Standards in der täglichen Praxis umzusetzen. Die Evaluation schließlich dient der Überprüfung der Wirksamkeit des Expertenstandards. Sie ermöglicht es, Schwachstellen zu identifizieren und Verbesserungsmaßnahmen einzuleiten.

Sicherung des Wissens durch regelmäßige Fortbildungen

Ein Expertenstandard in der Pflege ist ein wichtiges Instrument, um die Qualität der pflegerischen Versorgung zu sichern und kontinuierlich zu verbessern. Um den Standard in der Pflege erfolgreich umsetzen zu können, ist eine Fortbildung zu diesem Expertenstandard von großer Bedeutung. Die Expertenstandards Pflege sind vom DNQP entwickelt worden und dienen als Leitlinien für die pflegerische Praxis. Sie decken verschiedene Bereiche ab, wie beispielsweise Dekubitusprophylaxe, Schmerzmanagement oder Sturzprävention.

Um sicherzustellen, dass die Pflegekräfte den Expertenstandard erfolgreich umsetzen können, ist eine Schulung unerlässlich. In diesen Fortbildungen werden die Pflegekräfte über die Inhalte der Expertenstandards informiert und erhalten praxisnahe Anleitungen zur Umsetzung. Sie lernen, wie sie die Zielsetzungen erreichen können und welche Maßnahmen zur Verfügung stehen. Die Fortbildung zu einem Expertenstandard bietet den Pflegekräften die Möglichkeit, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten zu erweitern. Sie können sich intensiv mit dem Standard auseinandersetzen und erhalten Unterstützung bei der Umsetzung in ihrer täglichen Arbeit. Insgesamt sind Schulungen zu den Expertenstandards in der Pflege eine wichtige Maßnahme, um die Qualität der pflegerischen Versorgung zu verbessern. Durch regelmäßige Fortbildungen können sie auf dem neuesten Stand bleiben und ihre Kompetenzen weiterentwickeln. Die Fortbildung zu den Expertenstandards in der Pflege ist somit ein unverzichtbarer Bestandteil einer qualitativ hochwertigen pflegerischen Versorgung.

Der neue Expertenstandard

Erhaltung und Förderung der Hautintegrität in der Pflege

Mehr zum Expertenstandard Hautintegrität

Digital einfach - einfach digital

Die digitale Komplettlösung für e-Learning in der Pflege

Erfüllen Sie spielend leicht alle Anforderungen an Pflicht- und Fachfortbildungen mit unseren hochwertigen e-Learning-Lösungen. Unsere digitale e-Kursbibliothek bietet Zugriff auf erstklassige e-Kurse von Expert:innen zu allen wichtigen Themen der Pflege – multimedial, fundiert, unterhaltsam und nachhaltig aufbereitet.

Unser Lernmanagementsystem ermöglicht Ihnen die einfache Planung, Organisation, Verwaltung und Dokumentation Ihrer Fortbildungen im Unternehmen. Darüber hinaus können Sie Ihre eigenen Schulungsinhalte problemlos integrieren. Und das Beste daran? Ihre Pflegefachkräfte lernen noch smarter mit unserer benutzerfreundlichen App.

Entdecken Sie die Vorteile der Digitalisierung in der Fortbildung und gewinnen Sie mehr wertvolle Zeit und Qualität für die Pflege Ihrer Patient:innen. Mit smartAware® wird e-Learning zum Vergnügen und spart Zeit und Geld.

Mehr zu Lösungen Pflege

Fortbildungen mit smartAware®

Von Experten entwickelt

Mit der e-Learning Lösung von smartAware® können Sie die Fortbildungen Ihrer Mitarbeiter:innen ganz einfach organisieren. Das intuitive Lernmanagementsystem unterstützt Sie dabei, e-Kurse für Mitarbeiter:innen zu planen und Ergebnisse auf einen Blick jeder Zeit parat zu haben. Die Pflegefachkräfte erhalten Zugang zu einer Lernapp und können somit zu jeder Zeit und an jedem Ort lernen. Das Wissen über die Expertenstandards wird klar verständlich von Experten für Pädagogik und Pflege aufbereitet damit der Erfolg der Fortbildung sichergestellt werden kann. Die Gesundheit der Menschen ist das höchste Gut. Daher ist das Ziel die Sicherung und Förderung des Fortbildungserfolges und somit die Sicherung der Qualität in der Pflege. 

Mit unserem Lernkonzept, das Pflegekräften vor allem Spaß am Lernen bietet, verbessern wir nachhaltig den Lernerfolg.

Jennifer Darboven

Produktmanagerin

Pflegefachkraft und Medizinpädagogin

Als Produktmanagerin ist Jennifer für die Entwicklung von e-Kursen zuständig und sorgt zusammen mit dem Gestaltungsteam für das EDUTAINMENT–Erlebnis!

e-Learning bietet in vielen sozialen Bereichen, aber allen voran in der Pflege, enorme Potenziale.

Kirsten Dierolf

Produktmanagerin

Pflegefachkraft und Sozialwissenschaftlerin

Mit ihrer Expertise in der Pflege und besonders im Bereich der außerklinischen Beatmung, erstellt Kirsten regelmäßig neue und spannende Fortbildungen.

Mit dem innovativen Lernkonzept wird das Lernen effizienter und erfolgreicher gestaltet und zeitgleich die Lernmotivation der Mitarbeitenden erhöht.

Nicole Raimundo

Produktmanagerin

Pflegefachkraft und Pflegewissenschaftlerin

Als Produktmanagerin ist Nicole für die inhaltliche Ausarbeitung unserer e-Kurse zuständig und sorgt zusammen mit dem Gestaltungsteam für das EDUTAINMENT–Erlebnis!

Das menschliche Gehirn ist nicht für das Auswendiglernen von Sachverhalten und für die Aneignung von Wissen optimiert, sondern für das Lösen von Problemen. Diese Erkenntnis der modernen Hirnforschung legt smartAware® bei der Entwicklung der Lernangebote zugrunde.

Prof. Dr. Peter Berger

Beiratsmitglied

Wir sind für Sie da:

Ihre Ansprechpartner bei smartAware®

Sie haben Fragen zu den Produkten von smartAware® oder zum Registrierungsprozess? Dann helfen Ihnen unsere Expert:innen im Bereich e-Learning mit smartAware® gerne weiter.

 

Jetzt Termin vereinbaren