Sie verwenden einen veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit die Webseite korrekt dargestellt wird. Weitere Informationen

Besser digital Lernen

Online Fortbildung für die Krankenpflege

Einfach und effizient

Mitarbeiter:innen schulen leicht gemacht

e-Learning für die Pflege

Pures Lernvergnügen

Die e-Learning Lösungen von smartAware® ermöglichen Ihnen individuelle und effiziente Fort- und Weiterbildungen für Ihre Gesundheits- und Krankenpfleger:innen. Ob in der ambulanten oder in der stationären Krankenpflege – Ihre Pflegefachkräfte lernen jederzeit und überall. Neben den Pflichtfortbildungen für die Pflege finden Sie spezielle Online-Kurse für die Krankenpflege in unserer e-Kursbibliothek – z.B. relevante Inhalte der invasiven und nicht-invasiven Beatmungstherapie oder e-Kurse zur Tracheostomie. Mit den hochwertigen e-Learning Kursen von smartAware® stärken Sie die Kompetenz Ihrer Fachkräfte und gewährleisten so eine kontinuierlich hohe Pflege- und Behandlungsqualität.

Informieren Sie sich unverbindlich zu der digitalen Fortbildungslösung für die Krankenpflege von smartAware® und vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin.

Beratung e-Learning Pflege vereinbaren

Diese Unternehmen nutzen schon unsere digitale Fortbildungslösung:

Kompaktes Wissen einfach aufbereitet

Pflichtfortbildungen und Fachfortbildungen in der Krankenpflege

Topaktuell und RbP-akkreditiert

Die rund 80 Themen der digitalen Fortbildungen in der Pflege decken alles ab, was für die Qualifizierung Ihrer examinierten Fachkräfte, bspw. Gesundheits- und Krankenpfleger:innen oder zukünftig Pflegefachfrau/Pflegefachmann, wichtig ist – von den Expertenstandards in der Pflege, über die Pflichtfortbildungen und Fachfortbildungen, bis zu den Pflegestandards in der Kinderkrankenpflege. Über 60 Fallbeispiele aus der Pflegepraxis, über 120 begleitende Dokumente und über 70 Podcasts runden das Kursangebot für die Krankenpflege ab. Insgesamt steht zudem eine Auswahl von über 700 Lernvideos zur Verfügung. Erfolgreich und nachhaltig Lernen mit smartAware® - My School anywhere.

Hypertonie

1 RbP-Punkt

Arthrose

1 RbP-Punkt

Multiple Sklerose

 2 RbP-Punkte

Grundpflege

2 RbP-Punkte

pAVK

7 Lernvideos und Praxisfälle

1 RbP-Punkt

Adipositas im Alter

8 Lernvideos
1 RbP-Punkt

Diabetes mellitus

14 Lernvideos und Praxisfälle

3 RbP-Punkte

Aktivierende Pflege

9 Lernvideos und Praxisfälle

2 RbP-Punkte

Subcutane Injektionen und…

8 Lernvideos

2 RbP-Punkte

Schlaganfall

7 Lernvideos und Praxisfälle

2 RbP-Punkte

Kompressionstherapie

7 Lervideos

2 RbP-Punkte

Altersphysiologische Veränderungen

10 Lernvideos

2 RbP-Punkte

Beatmungstherapie

10 Lernvideos

3 RbP-Punkte

Invasive Beatmung

7 Lernvideos

2 RbP-Punkte

NIV-Beatmung

7 Lernvideos

2 RbP-Punkte

Tracheostoma: Grundlagen

6 Lernvideos

2 RbP-Punkte

Tracheostoma

7 Lernvideos

2 RbP-Punkte

Tracheostoma

5 Lernvideos

1 RbP-Punkt

Medikamentenmanagement

10 Lernvideos

3 RbP-Punkte

Herzinsuffizienz

6 Lernvideos und Praxisfälle

1 RbP-Punkt

PEG-Versorgung

7 Lernvideos

1 RbP-Punkt

Krankheitsbild Demenz

6 Lernvideos

1 RbP-Punkt

Prophylaxen

11 Lernvideos und Praxisfälle

3 RbP-Punkte

Epilepsie

13 Lernvideos und Praxisfälle
3 RbP-Punkte

Dokumentation

12 Lernvideos und Praxisfälle
3 RbP-Punkte

Ernährungstherapie

13 Lernvideos und Praxisfälle
4 RbP-Punkte

Spezielle Überwachung…

12 Lernvideos und Praxisfälle
4 RbP-Punkte

Überwachung von Vitalfunktionen

12 Lernvideos und Praxisfälle
4 RbP-Punkte

Krankheitsbild und Pflege bei arterieller Hypertonie

Arterielle Hypertonie kann mit steigendem Lebensalter vermehrt auftreten. In diesem e-Kurs erläutern wir Ihnen die Ursachen und die Symptome der arteriellen Hypertonie und zeigen Ihnen auf, welche Maßnahmen in der Versorgung der Betroffenen durchgeführt werden.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Ein dauerhaft erhöhter Blutdruck kann zu schwerwiegenden Folgeerkrankungen führen. Mit diesen Lernvideos möchten wir Ihr Wissen über arterielle Hypertonie erweitern.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Ursachen und Symptome einer Hypertonie zugrunde liegen können
  • wie Sie Notfälle erkennen und richtig reagieren
  • und welche Methoden der Blutdruckmessung durchgeführt werden können.

Krankheitsbild und Pflege bei Arthrose

In diesem e-Kurs erläutern wir Ihnen das Krankheitsbild Arthrose und die pflegerischen Maßnahmen, die eine erfolgreiche Therapie sicherstellen.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Arthrose betrifft die meisten von uns. Dennoch kann die Krankheit starke Beschwerden verursachen, die eine Behandlung und Pflege notwendig machen.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • was Symptome und Komplikationen einer Arthrose sind
  • wie Sie mit pflegerischen Maßnahmen die Therapie unterstützen können
  • und wie eine ausgewogene Ernährung Einfluss auf den Krankheitsverlauf nehmen kann.

Krankheitsbild und Umgang mit multipler Sklerose

In diesem e-Kurs erfahren Sie, wie Sie mit pflegerischen Maßnahmen die Therapie der Betroffenen unterstützen können.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die Pflege bei MS beinhaltet nicht nur geeignete pflegerische Maßnahmen, sondern setzt ein umfangreiches Fachwissen über die Erkrankung voraus.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie die Krankheit entsteht und welche Symptome dafür typisch sind
  • wie sich die Diagnose und Therapie gestaltet
  • und welche pflegerischen Maßnahmen Sie bei den Betroffenen anwenden können, um diese bedarfsgerecht zu unterstützen.

Unterstützung bei der Körperpflege

In diesem e-Kurs erfahren Sie, welche Besonderheiten in der Körperpflege es zu beachten gilt, um Ihre Patientinnen und Patienten professionell zu unterstützen.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die Grundpflege umfasst ein weitaus größeres Spektrum an professionellen Pflegehandlungen, als das bloße Waschen. Mit diesem e-Kurs erweitern wir den Blickwinkel Ihrer Mitarbeiter:innen und bringen Ihnen die im Rahmen der Körperpflege relevanten Maßnahmen näher.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Grundprinzipien der Körperpflege gelten
  • wie Berührungen die Kommunikation beeinflussen
  • und welche prophylaktischen und fördernden Maßnahmen eingesetzt werden sollten.

Grundlagen der Versorgung bei pAVK

Die korrekte Pflege und Unterstützung von Patientinnen und Patienten mit peripherer arterieller Verschlusskrankheit hilft, die Krankheit aufzuhalten und die Lebensqualität der Betroffenen zu erhalten oder wiederherzustellen. Lernen Sie daher in diesem e-Kurs die Grundlagen der Versorgung bei pAVK.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Gesamtdauer der Videos: 22:41 min.
  • Lernerfolgsfragen, Wissenstraining, begleitende Dokumente und Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die korrekte Pflege und Versorgung bei pAVK beugt schweren Folgeekrankungen vor und hilft, die Krankheit aufzuhalten.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie die pAVK entsteht und welche Risikofaktoren der Erkrankung zugrunde liegen
  • welche Symptome für die jeweiligen Stadien spezifisch sind
  • und wie Sie durch eine gezielte Anleitung der Betroffenen die Therapie unterstützen können.

Adipositas im Alter

In diesem e-Kurs erfahren Sie, wie Sie ältere Patientinnen und Patienten mit Übergewicht und Adipositas bedarfsorientiert unterstützen können.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Gesamtdauer der Videos: 24:16 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die Unterstützung adipöser und übergewichtiger Seniorinnen und Senioren ist wichtig, um gewichtsinduzierte Folgeerkrankungen zu verhindern.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Ursachen Übergewicht und Adipositas zugrunde liegen können
  • wie Adipositas diagnostiziert wird und welche gesundheitlichen Folgerisiken damit verbunden sind
  • und was Sie tun können, um Betroffene bedarfsorientiert bei der Gewichtsabnahme zu unterstützen.

Diabetes mellitus Typ 1 und Typ 2

In diesem e-Kurs erläutern wir Ihnen die Grundlagen einer Typ 1- und Typ 2-Diabeteserkrankung. Sie erfahren dabei etwas über die Krankheitsentstehung und darüber, wie Sie betroffene Patientinnen und Patienten professionell unterstützen können.

  • Zertifizierung mit 3 RbP-Punkten
  • Gesamtdauer der Videos: 43:17 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

In diesem e-Kurs erfahren Sie alles über die Diagnostik und Behandlung des Typ 1- und Typ 2-Diabetes. Sie lernen außerdem, welche Folgeerkrankungen zugrunde liegen können und wie Sie sachgemäß eine Blutzuckermessung durchführen.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • was die Entstehungsmechanismen des Typ 1- und Typ 2-Diabetes sind
  • wie die Diagnostik, Verlaufskontrolle und Therapie eines Diabetes mellitus gestaltet wird
  • und was Sie bei akuten Komplikationen wie der Hyper- und Hypoglykämie beachten müssen.

Grundlagen der aktivierend-therapeutischen Pflege

In diesem e-Kurs erfahren Sie, wie Sie sachgemäß eine aktivierend-therapeutische Pflege durchführen können, um Ihre Patientinnen und Patienten bestmöglich zu fördern.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Gesamtdauer der Videos: 32:24 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die aktivierend-therapeutische Pflege ist ein ressourcenorientierter, problemlösender Ansatz, um die Selbstversorgungsfähigkeiten bestmöglich zu reaktivieren und zu erhalten.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie Sie die individuellen Ressourcen in der aktivierenden Pflege nutzen können
  • wie Sie eine gelungene, professionelle Beziehungsarbeit gestalten können
  • und auf was Sie beim Schwerpunkt Bewegung und Selbstversorgung achten müssen.

Grundlagen der Subcutanen Injektion und Blutzuckermessung

Subcutane Injektionen und Blutzuckermessungen gehören zu den Grundaufgaben in der Pflege. Dennoch benötigen Sie dazu fachspezifisches Wissen, was wir in diesem e-Kurs für Sie aufbereitet haben.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Gesamtdauer der Videos: 27:37 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Sie lernen in diesem e-Kurs, wie Sie subcutane Injektionen und Blutzuckermessungen vorbereiten und durchführen. Daneben erfahren Sie, welche Hygienevorgaben Sie dabei besonders beachten sollten und lernen etwas über den Umgang mit einem Insulinpen.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche rechtlichen Grundlagen Sie beachten müssen
  • etwas über die Anatomie und Physiologie der Haut
  • und was Sie bei der Auswahl des Injektionsortes beachten müssen.

Pflegerische Versorgung von Schlaganfallpatienten

Der Schlaganfall gehört zu den häufigsten Erkrankungen weltweit. In diesem e-Kurs lernen Sie, wie ein Schlaganfall entsteht und wie Sie Ihre Patientinnen und Patienten bedarfsgerecht unterstützen können.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Gesamtdauer der Videos: 20:30 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Sie lernen in diesem e-Kurs, auf welche Schwerpunkte Sie in Ihrer pflegerischen Versorgung besonders achten sollten und wie Sie Ihren Patientinnen und Patienten helfen können, mit bleibenden Funktionseinschränkungen zu leben. Erlangen Sie spielerisch pflegerisches Fachwissen über die grundlegende Versorgung von Patientinnen und Patienten nach einem Schlaganfall.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie ein Schlaganfall entsteht und welche Risikofaktoren zugrunde liegen
  • welche bleibenden Funktionseinschränkungen auftreten
  • und wie Sie Ihre Patientinnen und Patienten bedarfsgerecht fördern und unterstützen können.

Grundlagen der Kompressionstherapie

Die medizinische Kompressionstherapie gehört zum Standardrepertoire der Kranken- und Altenpflege. Sie erfordert spezielle pflegerische Kenntnisse und Fähigkeiten, um die Therapie effektiv zu gewährleisten.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Gesamtdauer der Videos: 22:40 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

In diesem e-Kurs erlangen Sie vertiefendes pflegerisches Fachwissen über die medizinische Kompressionstherapie.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • was die Funktionsweise und Indikationen der medizinischen Kompressionstherapie beinhaltet
  • auf was Sie im Umgang mit Kompressionsstrümpfen und dem phlebologischen Kompressionsverband in Ihrem Pflegealltag achten sollten
  • und wie Sie Ihre Patientinnen und Patienten bei venösen Erkrankungen unterstützen und anleiten können.

Altersphysiologie und Besonderheiten in der Versorgung

Das Alter bringt einige Veränderungen des Körpers mit sich. In diesem e-Kurs erfahren Sie, mit welchen Veränderungen regelgerecht zu rechnen ist und welche pflegerischen Besonderheiten zu beachten sind.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Gesamtdauer der Videos: 27:11 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Altersbedingte, regelgerechte Veränderungen des Körpers werden als Altersphysiologie bezeichnet. Diese stützt sich in verschiedene Konzepte des Alterns, welche wir Ihnen in diesem e-Kurs nahe bringen. Sie lernen außerdem, welche Besonderheiten in der Pflege sowie bei der Einnahme von Medikamenten im Alter auftreten können.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie Gesundheit und Krankheit im Alter definiert werden
  • welche altersphysiologischen Veränderungen auftreten können
  • und welche Kriterien in der Hautpflege und der Medikamenteneinnahme zu beachten sind.

Theoretische Grundlagen der Beatmungstherapie

In diesem e-Kurs erläutern wir Ihnen die theoretischen Grundlagen der Beatmungstherapie. Sie lernen etwas über relevante Inhalte der invasiven und nicht-invasiven Beatmungstherapie.

  • Zertifizierung mit 3 RbP-Punkten
  • Gesamtdauer der Videos: 29:44 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die Beatmungstherapie ist ein essentieller Bestandteil der außerklinischen Intensivpflege. Der korrekte Umgang mit Respiratoren sowie das Wissen um relevante Beobachtungskriterien sind in der Versorgung beatmeter Patienten lebensnotwendig. Wir stellen Ihnen deshalb hier Indikationen, Definitionen und Überwachungsparameter im Rahmen der Beatmungspflege vor.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • was die Ziele und Indikationen der Beatmungstherapie sind
  • wie die unterschiedlichen Überwachungsparameter definiert sind
  • und welche Beobachtungskriterien zu beachten sind.

Grundlagen der invasiven Beatmungstherapie

Die invasive Beatmungstherapie ermöglicht langfristig beatmungspflichtigen Personen das Leben in der Häuslichkeit oder stationären Wohneinrichtungen. In diesem e-Kurs erhalten Sie wesentliche Information zur Handhabung dieser hoch spezialisierten Versorgung.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Gesamtdauer der Videos: 23:59 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die invasive Beatmungstherapie erfordert spezielles Wissen um den korrekten Umgang mit Respiratoren und die nwendung verschiedenster Beatmungsformen und Beatmungsmodi.

Wir empfehlen, diesen e-Kurs gemeinsam mit den Kursen Grundlagen der Beatmungstherapie und NIV-Beatmung zu schulen.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Ziele und Indikationen der invasiven Beatmungstherapie zugrunde liegen
  • welche Beatmungsformen und -modi unterschieden und wie sie interpretiert werden
  • und was beim Weaning zu beachten sind.

Grundlagen der nicht-invasiven Beatmungstherapie

Die nicht-invasive Beatmungstherapie ist für viele Zielgruppen relevant. Wie diese Therapieform korrekt durchgeführt wird und welche pflegerischen Maßnahmen in diesem Zusammenhang besonders relvant sind, bringen wir Ihnen in diesem e-Kurs näher.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Gesamtdauer der Videos: 18:59 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die nicht-invasive Beatmungstherapie ist durch eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten gekennzeichnet. Neben dem Respirator selbst sind unterschiedlichste pflegerische Maßnahmen, unter anderem die Atemgasklimatisierung von hoher Bedeutung.

Wir empfehlen, diesen e-Kurs gemeinsam mit den Kursen Grundlagen der Beatmungstherapie und invasive Beatmung zu schulen.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • was die Vorteile und Nachteile einer NIV-Beatmung sind
  • welche Beatmungsmodi unterschieden werden
  • und welche pflegerischen Maßnahmen zu beachten sind.

Tracheostoma: Theoretische Grundlagen

In diesem e-Kurs erläutern wir Ihnen die theoretischen Grundlagen der Tracheostomie. Sie erfahren außerdem etwas über Materialien im Rahmen der Tracheostomaversorgung.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Gesamtdauer der Videos: 17:58 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Um ein Tracheostoma korrekt versorgen zu können, ist es wichtig, die theoretischen Grundlagen der Tracheostomie zu kennen. In diesem e-Kurs erläutern wir Ihnen neben Definitionen und möglichen Folgen die verschiedenen Kanülenarten und Befeuchtungssysteme.

Wir empfehlen, diesen e-Kurs gemeinsam mit den e-Kursen Tracheostoma: Trachealkanülenmanagement und Tracheostoma: Sekretmanagement und Prophylaxen zu schulen.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Anlageformen es gibt
  • welche Kanülenarten und Befeuchtungssysteme es gibt
  • und welche Folgen und Komplikationen auftreten können.

Tracheostoma: Trachealkanülenmanagement

Ein Schwerpunkt der Tracheostomapflege ist das Trachealkanülenmanagement. In diesem e-Kurs erläutern wir Ihnen alle relevanten Schritte der Tracheostomapflege und des Trachealkanülenwechsels.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Gesamtdauer der Videos: 25:26 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Ein Schwerpunkt in der Tracheostomaversorgung ist das Trachealkanülenmanagement sowie das endotracheale Absaugen. Wir erläutern Ihnen in diesem e-Kurs die relevanten Schritte der Vorbereitung und Durchführung dieser Maßnahmen.

Wir empfehlen, diesen e-Kurs gemeinsam mit den e-Kursen Tracheostoma: Theoretische Grundlagen und Tracheostoma: Sekretmanagement und Prophylaxen zu schulen.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • worauf bei der Tracheostomapflege und dem Verbandwechsel zu achten ist
  • wie ein Trachealkanülenwechsel durchgeführt wird
  • und wie das endotracheale Absaugen korrekt durchgeführt wird.

Tracheostoma: Sekretmanagement und Prophylaxen

In diesem e-Kurs präsentieren wir Ihnen für die Tracheostomapflege relevante Maßnahmen zur Sekretolyse, Sekretmobilisation sowie infektionsprophylaktischen Maßnahmen.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Gesamtdauer der Videos: 14:41 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Im Rahmen von Atemtherapie und Prophylaxen werden bei der Tracheostomapflege Maßnahmen zur Sekretlösung, Sekretverflüssigung sowie dem Abtransport von Sekreten durchgeführt. Des Weiteren sind infektionsprophylaktische Maßnahmen in der Versorgung relevant. Diese Tätigkeiten stellen wir Ihnen in diesem e-Kurs vor.

Wir empfehlen, diesen e-Kurs gemeinsam mit den e-Kursen Tracheostoma: Theoretische Grundlagen und Tracheostoma: Trachealkanülenmanagement zu schulen.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie eine professionelle Sekretolyse und Sekretmobilisation durchgeführt wird
  • was bei der Sauerstofftherapie zu beachten ist
  • und welche bei der infektionsprophylaktischen Mund- und Nasenpflege gesetzt werden.

Umgang mit Medikamenten und Betäubungsmitteln

In diesem e-Kurs erfahren Sie alle notwendigen Informationen zum Medikamentenmanagement, um den Umgang mit Medikamenten und Betäubungsmitteln sicher zu gestalten und Fehler bei der Vorbereitung, der Verabreichung oder der Dokumentation zu vermeiden.

  • Zertifizierung mit 3 RbP-Punkten
  • Gesamtdauer der Videos: 39:55 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Ein korrektes und verantwortungsbewusstes Medikamentenmanagement ist ein wesentlicher Bestandteil der professionellen Pflege. Neben der Lagerung, der Vorbereitung und der Verabreichung der Medikamente spielen für den sicheren Umgang noch viele weitere Faktoren eine Rolle.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie Arzneimittelgruppen eingeteilt werden und wie Medikamente wirken
  • wie der korrekte Umgang mit Medikamenten und Betäubungsmitteln ist
  • und welche Fehlerquellen vermieden werden können.

Krankheitsbild und Pflege bei Herzinsuffizienz

Das Krankheitsbild Herzinsuffizienz tritt mit steigendem Lebensalter vermehrt auf. In diesem e-Kurs erläutern wir Ihnen die Ursachen und die Symptome der Herzinsuffizienz und zeigen Ihnen auf, welche Maßnahmen in der Akut- und Langzeitversorgung der Patient:innen durchgeführt werden.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Gesamtdauer der Videos: 18:36 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Das Risiko, am Krankheitsbild der Herzinsuffizienz zu erkranken, steigt mit zunehmendem Lebensalter. Mit diesen Lernvideos möchten wir Ihr wissen über die Herzinsuffizienz und ihrer Symptome erweitern.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Symptome auftreten
  • wie Notfälle erkannt und behandelt werden
  • und welche pflegerischen Bereiche in der Langezeitversorgung erkrankter Personen relevant sind.

PEG-Versorgung

Perkutane endoskopische Gastrostomie und Austauschsonden

Im Rahmen der enteralen Ernährung liegt ein Schwerpunkt der Versorgung auf der Pflege der Sonde und der Eintrittstelle des Gastrostomas. In diesem e-Kurs erläutern wir Ihnen den Umgang mit PEG- und Austauschsonden.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Gesamtdauer der Videos: 19:17 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die korrekte Pflege und Versorgung von Gastrostomien beugt Komplikationen an der Gastrostoma-Eintrittsstelle vor. In diesem e-Kurs erläutern wir Ihnen den Aufbau von PEG- und Austauschsonden. Sie erhalten außerdem Handlungsanweisungen zur hygienischen Pflege und Verbandwechsel.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie perkutane endoskopisch angelegte Gastrostomien angelegt werden und welche Formen der Austauschsonden es gibt
  • wie die Versorgung der Gastrostomien hygienisch korrekt durchgeführt wird
  • welche Komplikationen auftreten können und wie diesen vorgebeugt werden kann.

Krankheitsbild und kommunikative Grundlagen

Das Krankheitsbild Demenz ist aufgrund des demografischen Wandels ein wichtiges Krankheitsbild in der Altenpflege. In diesem e-Kurs erläutern wir Ihnen wesentliche Aspekte des Krankheitsbildes.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Gesamtdauer der Videos: 14:47 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Das Krankheitsbild Demenz betrifft in Deutschland schätzungsweise 1,6 Millionen Menschen; Tendenz steigend. Mit diesen Lernvideos möchten wir Ihr fachliches Wissen über die dominierenden Demenzformen erweitern.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Demenz-Formen vorherrschend sind
  • wie der Verlauf der Erkrankung prognostiziert wird
  • und wie herausfordernden Verhaltensweisen begegnet werden kann.

Prophylaxemaßnahmen in der Pflege

In diesem e-Kurs erhalten Sie einen Überblick über gängige Prophylaxemaßnahmen mit den damit einhergehenden Risikofaktoren, um sowohl Risiken adäquat zu erkennen als auch geeignete prophylaktische Maßnahmen zu ergreifen.

  • Zertifizierung mit 3 RbP-Punkten
  • Gesamtdauer der Videos: 32:00 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Prophylaxen in der Pflege sind ein fester Bestandteil der täglichen Versorgung von Patientinnen und Patienten. Viele Patientengruppen haben ein erhöhtes Risiko für weitere Beeinträchtigungen des Gesundheitszustandes, den sogenannten Sekundärerkrankungen. Durch eine angemessene Versorgung kann solchen Fehlentwicklungen durch Prophylaxemaßnahmen entgegengewirkt werden.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie die gängigen Sekundärerkrankungen und Fehlentwicklungen definiert sind
  • welche Risikofaktoren auftreten
  • und welche Prophylaxemaßnahmen eingesetzt werden können.

Krankheitslehre und Pflege bei Epilepsie

Epilepsie gehört zu den häufigsten neurologischen Krankheitsbildern. In diesem e-Kurs erfahren Sie etwas über die Ursachen und die Entstehung der Epilepsie sowie über pflegerische und therapeutische Maßnahmen. 

  • Informationspool Deutsche Gesellschaft für Epileptologie e.V.
  • Gesamtdauer der Videos:  38:09 min.
  • Zertifizierung mit 3 RbP-Punkten
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Fast 5 % aller Menschen erleiden einmal in ihrem Leben einen epileptischen Anfall. Bei knapp 1 % aller Menschen wurde die Krankheit Epilepsie diagnostiziert. Sie gehört damit zu den häufigsten neurologischen Erkrankungen.  Sowohl die Entstehungsmechanismen als auch die Beobachtungskriterien und therapeutischen Maßnahmen sind vielschichtig.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie epileptische Anfälle entstehen und welche Ursachen möglich sind
  • welche relevanten Anfallsformen und Beobachtungskriterien es gibt
  • wie die Versorgung und Therapie während eines epileptischen Anfalls sowie langfristig gestaltet wird.

Dokumentation als Grundlage pflegerischer Tätigkeiten

In diesem e-Kurs erfahren Sie, wie die Pflegedokumentation so durchgeführt werden kann, dass sie die Pflegequalität sichert, den Pflegeprozess unterstützt und Einrichtung sowie Mitarbeiter juristisch absichert.

  • Zertifizierung mit 3 RbP-Punkten
  • Gesamtdauer der Videos: 45:06 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die Pflegedokumentation stellt die Grundlage pflegerischer Tätigkeiten dar und bildet die Basis sämtlicher Pflegehandlungen. Sie dient der Sicherung der Pflegequalität und unterstützt den Pflegeprozess. Außerdem dient sie als Kommunikationsinstrument und der juristischen Absicherung.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Dokumente verpflichtend zu führen sind
  • welche inhaltlich-formalen Vorgaben bestehen
  • und worauf in der professionellen Dokumentation zu achten ist.

Umgang mit enteraler und parenteraler Ernährung

In diesem e-Kurs lernen Sie die verschiedenen Möglichkeiten der Ernährungstherapie sowie dem korrekten Umgang mit Nahrungsprodukten kennen.

  • 13 Lernvideos, Praxisfälle, Gesamtdauer: ca. 40 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
  • Zertifizierung mit 4 RbP-Punkten
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Essen und Trinken sind Grundbedürfnisse des Menschen. Die Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme dient neben der Nährstoffzufuhr auch der Erhöhung der Lebensqualität. Wenn jedoch eine orale Ernährung nicht mehr ausreicht, wird diese durch eine enterale oder parenterale Ernährung ergänzt oder ersetzt.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Formen der sogenannten künstlichen Ernährung wann anzuwenden sind
  • wie der Umgang mit der jeweiligen Ernährung korrekt durchgeführt wird
  • welche Besonderheiten zu berücksichtigen sind
  • und wie mit Komplikationen fachgerecht umzugehen ist.

Spezielle Überwachung des Gesundheitszustandes

Die spezielle Überwachung des Gesundheitszustandes ist eine Leistung, die vor allem in der ambulanten Intensivpflege oder in speziellen Wohngruppen für intensivpflegebedürftige Patienten durchgeführt wird.

  • Zertifizierung mit 4 RbP-Punkten
  • Gesamtdauer der Videos: 48:16 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die spezielle Überwachung des Gesundheitszustandes ist die Kernaufgabe der HKP-Richtlinie "spezielle Krankenbeobachtung" als Leistung der Behandlungspflege. Die Ausgestaltung dieser SGB V-Leistung beinhaltet die kontinuierliche Anwesenheit und Interventionsbereitschaft einer Pflegefachkraft.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • was die HKP-Richtlinie der speziellen Krankenbeobachtung beinhaltet
  • welche Besonderheiten bei der Interventionsbereitschaft zu beachten sind
  • welche fachlichen Kompetenzen notwendig sind
  • und wie die Überwachung von Vitalfunktionen, dem körperlichen Zustand, dem Bewusstseinszustand und weiteren Funktionen fachlich korrekt durchzuführen ist.

Überwachung und Beurteilung von Vitalfunktionen

In diesem e-Kurs lernen Sie, wie Vitalfunktionen überwacht werden und wie Vitalparameter beurteilt werden.

  • Zertifizierung mit 4 RbP-Punkten
  • Gesamtdauer der Videos: 32:51 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die Vitalfunktionen des Körpers sind die Voraussetzung für den Erhalt des Lebens. Die Überwachung von Vitalfunktionen ist medizinisch anspruchsvoll und geht weit über das Ablesen von Werten hinaus.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie die Vitalparameter überwacht werden
  • welche physiologischen und pathophysiologischen Abweichungen von Normwerten auftreten können
  • und wie Normwerte und Abweichungen beurteilt und bewertet werden sollten.

Eigene Kurse & Dokumente für Ihr Pflegeunternehmen

smartAware® e-Kurse individualisieren

Ergänzen Sie das Kursangebot durch eigene Inhalte – fügen Sie den e-Kursen hauseigene Verfahrensanweisungen oder Dokumente hinzu und kombinieren Sie theoretische Inhalte mit Ihren einrichtungsspezifischen Anforderungen. Mit der Möglichkeit sogar komplett eigene e-Kurse in allen gängigen Dateiformaten zu erstellen, können Sie Ihren Pflegefachkräften zum Beispiel den Umgang mit patienteneigenen Pflegehilfsmitteln einfach zugänglich machen.

Kundenmeinungen aus der Krankenpflege

Wolfram Junge
Geschäftsführer
Familien- und Krankenpflege Bochum gGmbH

Klarer Vorteil für unsere Mitarbeiter*innen

Der Kontakt zu smartAware entstand über unser Internetportal Beatmungspflegeportal. Vor dem Hintergrund der aktuellen pandemischen Situation aber auch hinsichtlich der zunehmenden Digitalisierung in der Pflege, erschien es uns geboten, auch im Bereich der Mitarbeiterschulungen Online-Angebote zu nutzen. Wir sehen in der ansprechenden Form der Präsentation der Lerninhalte und der zeitlich unabhängigen Zugriffsmöglichkeit über die App einen klaren Vorteil für unsere Mitarbeiter*innen. Je nach Lerntyp können sie frei entscheiden wo und wann sie welche Lernmodule absolvieren. Als ambulanter Pflegedienst im Raum Bochum, der in der Kinder- und Erwachsenenintensivpflege im gesamten Ruhrgebiet tätig ist, sind unsere Pflegekräfte weit verstreut wohnhaft, Fortbildungen in Präsenzform durchzuführen ist mit einem vergleichsweise höheren Planungsaufwand verbunden. Hier erfahren wir durch die zentrale Planung über das Lernmanagementsystem eine große zeitliche und verwaltungsorganisatorische Ersparnis.

1 / 11

Simone Schrader
Leitung Bildungszentrum Bethanien
Diakonie Bethanien gGmbH

Gut geeignete Lernplattform mit flexiblen Lernmöglichkeiten

smartAware® bietet unseren Mitarbeitenden eine geeignete Lernplattform und zugleich flexible Lernmöglichkeiten. Die e-Kurse stellen im Rahmen der Expertenstandards, Pflichtfortbildungen und Fachfortbildungen in der Pflege die perfekte Ergänzung zu den klassischen Präsenzfortbildungen dar. Wir profitieren von den umfangreichen e-Kurs-Angeboten für die Pflege. Das Angebot erweitert sich stetig! Die Zusammenarbeit und der Austausch begeistern uns sehr, aber vor allem die schnellen Hilfestellungen sowie Anpassungen im LMS. Vielen Dank an das Team von smartAware!

2 / 11

Anna Schott
stellv. Pflegedienstleitung
Kranken- und Seniorenpflege Bernhard Loy GmbH

Super Alternative zu Präsenzfortbildungen – Familienfreundlich

Durch das zeitlich und örtlich flexible Angebot zeigen unsere Mitarbeiter mehr Bereitschaft Fortbildungen zu absolvieren. Vor allem unseren Mitarbeitern mit Familie gefällt es sehr, nicht zeitlich gebunden zu sein oder größere Fahrtwege vermeiden zu können. Ein vielfältiges Angebot an Fortbildungen, welches übersichtlich in Form von Videos und Lernfragen gestaltet ist, macht die App attraktiv und vermittelt fachliches Wissen in spielerischer Form.

3 / 11

Tabitha Behrens
Teamleitung Kreation
GHD GesundHeits GmbH Deutschland

Die animierten Erklärvideos ergänzen unsere Kommunikation auf ganz neue Weise

Die Zusammenarbeit mit smartAware und vor allem die Ergebnisse haben uns begeistert. Durch das bestehende Know-how im Gesundheitsbereich wurden unsere komplexen Dienstleistungen schnell verstanden und hervorragend umgesetzt. Die Erklärvideos mit ihrer Animation gefallen uns ausgesprochen gut und ergänzen unsere Kommunikation auf ganz neue Weise. Vielen Dank an das professionelle Team von smartAware, wir freuen uns auf die kommenden Projekte.

4 / 11

Marco Wett
Geschäftsführung und Pflegedienstleitung
HETI - Ambulante Dienste

Eine innovative, professionelle und zudem flexible Fort- und Weiterbildungslösung

Wir von HETI- Ambulante Dienste sind im ländlichen Raum in Haina (Kloster), Landkreis Waldeck- Frankenberg angesiedelt, die Versorgung der Klienten unseres ambulanten Pflegedienstes erstreckt sich somit über ein recht großes Einzugsgebiet. Ebenso verhält es sich mit unseren Mitarbeitern, die mitunter weit verteilt über die anliegenden Landkreise leben. Schon immer war es für uns in der Vergangenheit kompliziert, Fortbildungen in einem für alle annehmbaren Rahmen zu planen und auch durchzuführen. Nun ist es allen Mitarbeitern möglich, von überall in freier Zeitgestaltung ihre Pflicht- und auch Wunschfortbildungen in einem fachlich professionellen Rahmen zu absolvieren. Besonders auch in Pandemiezeiten ist diese Art des Schulungsangebotes eine sehr sinnvolle und zudem ressourcenschonende Variante. Der Support ist exzellent, die App selbsterklärend, die Struktur stimmig, die Übersicht ebenso.

5 / 11

Kathrin Lack
Pflegedienstleitung
Ambulante Kinderkrankenpflege Flügelchen

Fachlich-hochwertige-ortsunabhängige Fortbildung in der Kinderkrankenpflege

smartAware macht etwas möglich, was vorher für uns schwer möglich war. Wir sind ein ambulanter Kinderkrankenpflegedienst mit dem Sitz in Stade, der in vier verschiedenen Bundesländern arbeitet. Das Team wohnt im gesamten Elbe-Weser-Dreieck und neu hinzugekommen sind die Ostseeküste und das Land Mecklenburg-Vorpommern. Unsere Mitarbeiter haben sich immer etwas Innovatives gewünscht, um ortsunabhängig die Fortbildungen zu absolvieren. Nun ist es überall möglich und es gibt eine große Auswahl an Fortbildungen. Besonders gut gefällt uns, dass der Bereich für die Kinderintensivpflege so umfassend aufgebaut ist. Man kann entspannt im Dienst seine Module abarbeiten oder zu Hause ganz in Ruhe. Diese App ist selbsterklärend und übersichtlich gestaltet. Sein Fachwissen kann man nun immer und überall auffrischen. Wir sind so glücklich darüber, smartAware nutzen zu können und freuen uns auf die Kooperation. Der Support ist einwandfrei – die Zusammenarbeit macht einfach Spaß. Vielen Dank.

6 / 11

Bärbel Kaisinger, Corinna Wenz, Sonja Kuhli
Häusliche Kinderkrankenpflege Marburg e.V.

Wissen im eigenen Tempo vertiefen

Fortbildungen bei der Häuslichen Kinderkrankenpflege Marburg im neuen Format - das smartAware Programm hat uns direkt angesprochen, als wir davon hörten. Wir sind neugierig und gespannt auf die Reaktionen unserer Mitarbeiter*innen, die sich erst seit kurzem mit smartAware digital fortbilden. Wir verstehen smartAware für alle Mitarbeiter*innen als gute und zeitgemäße Möglichkeit sich mit umfassendem, detailliertem und aktuellem Fachwissen weiterzubilden. Unser Ziel ist, dass jede*r einzelne Mitarbeiter*in ihr Wissen in eigener Initiative und im eigenen Tempo aktualisiert und vertieft. Auf diesem Weg leistet jede*r einen wichtigen Beitrag zur Qualitätssicherung unserer Arbeit in der Häuslichen Kinderkrankenpflege.

7 / 11

Isabell Grommisch
Pflegedienstleitung
Kinderintensivpflegedienst Gänseblümchen

Keine Dienstplanprobleme mehr

smartAware löst eines meiner größten Dienstplanprobleme, nämlich viele Mitarbeiter für eine Präsenzfortbildung planen zu müssen. Schneller Zugriff von unterwegs macht es den Mitarbeitern leichter, sich ständig up to date in Bezug auf Neuerungen und Bildung halten zu können. Neue Themen können kurzfristig in der eigenen e-Kurs-Bibliothek eingepflegt werden. Ich arbeite sehr gern mit smartAware!

8 / 11

Elena Gamp
Ausbildungskoordinatorin
Caritas Sozialstationen Hochrhein

Hochwertige Fortbildungen an die heutige Zeit angepasst

Durch die Lernplattform smartAware ist es möglich unsere Mitarbeiter*innen flächendeckend zu schulen ohne Organisationsaufwand für Örtlichkeit und Zeit. Die Bedienung und Struktur der Lernplattform erleichtern uns die administrativen Tätigkeiten und geben eine tolle Übersicht zu allen wichtigen Inhalten. Unsere Mitarbeiter*innen freuen sich sehr über die Flexibilität der Fortbildungsnutzung und die Aufbereitung der einzelnen Fortbildungsthemen. Wir sind sehr zufrieden mit der Betreuung und dem Fortbildungsangebot und freuen uns über die gemeinsame Kooperation.

9 / 11

Judith Meyer
Geschäftsführerin
KWE Kinderkrankenpflege Weser-Ems GmbH

e-Kurse zur Kinderintensivpflege

smartAware ist ein Programm, eine App, einfach eine Erleichterung, auf die wir schon lange gewartet haben. Die Möglichkeit alle jährlichen Pflichtfortbildungen unabhängig von Ort und Zeit anbieten zu können ist unschlagbar. Das es auch ein paar Fortbildungen ganz speziell für den Bereich der Kinderintensivpflege gibt, wird uns und unseren Mitarbeitern den Arbeitsalltag sehr erleichtern. Wir freuen uns sehr über dieses liebevoll und professionell gestaltetes Programm. Man merkt in der gesamten Gestaltung den reichen Erfahrungsschatz aus der Praxis und das macht einfach Spaß. Dankeschön.

10 / 11

Manuela Juchhoff
Pflegedienstleitung
Balu Kinderintensivpflegedienst

Flexibel zeitlich nutzbar

DIE Lösung für Online-Fortbildungen, flexibel zeitlich nutzbar, an jedem beliebigen Ort einsetzbar. Ich erreiche damit wirklich jeden Mitarbeiter in unserem Pflegedienst. Die App ist cool aufgebaut, geballtes fachliches Wissen, richtig gut dargestellt in kleinen übersichtlichen Videos.

11 / 11

Wir beraten Sie gerne

Ihr Kontakt bei smartAware®

Jennifer Darboven

Bei Fragen zum Registrierungsprozess oder zu den Produkten von smartAware® für die Krankenpflege hilft Ihnen Jennifer Darboven - Pflegefachkraft, Medizinpädagogin und Produktmanagerin bei smartAware® - gerne weiter.

Beratung e-Learning Pflege vereinbaren

smartAware® App

Mein e-Learning to go

Jederzeit und überall

Entdecken Sie die smartAware® App für Fortbildungen in der ambulanten und stationären Krankenpflege. Ihre Mitarbeiter:innen können auf die eigenen e-Kurse zu jeder Zeit und an jedem Ort zugreifen – selbstverständlich auch offline. So profitieren Ihre Mitarbeiter:innen von einem multimedialen Lernerlebnis, das schnell die Arbeitsqualität verbessert und sich hervorragend in den Pflegealltag in der Krankenpflege integrieren lässt.

  • Lern-App für die Krankenpflege
  • jederzeit und überall nutzbar
  • läuft zuverlässig auf allen Geräten
  • maximal datengeschützt

Mehr zu Lösungen Pflege

smartAware® Lernmanagementsystem

Fortbildungsplanung für die Krankenpflege

Kosten und Aufwand reduzieren

Organisieren Sie die Fortbildungen und Weiterbildung in der Krankenpflege auf einer digitalen Plattform – einfach und automatisiert. Die vielen praktischen Tools unterstützen Sie bei der Fortbildungsplanung und erhöhen so die Qualität und die Effizienz Ihrer Planung. Den kompletten Überblick behalten Sie mit dem zentralen Kalendertool, Ihre Pflegefachkräfte verwalten Sie spielend leicht in der Mitarbeiterverwaltung, die e-Kurse wählen Sie per Klick aus der e-Kursbibliothek und über die umfangreichen Berichte sind Sie immer tagesaktuell informiert.

Ihre Vorteile für die Krankenpflege mit dem smartAware® Lernmanagementsystem:

  • Zentraler Fortbildungskalender
  • Einfache Mitarbeiterverwaltung mit Fortbildungshistorie
  • Übersichtliche e-Kursbibliothek
  • Eigene Kurse und Dokumente
  • Gesetzliche Anforderungen erfüllen
  • RbP-akkreditiert

Mehr zu Lösungen Pflege