Sie verwenden einen veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit die Webseite korrekt dargestellt wird. Weitere Informationen

Bessere Versorgung durch den Expertenstandard Kontinenzförderung in der Pflege

In Hinblick auf die pflegerische Versorgung der Menschen mit einer Harn- oder Stuhlinkontinenz ist es bedeutend, dass Pflegekräfte sich gezielt fortbilden. Daher ist der neue Expertenstandard jetzt bei smartAware verfügbar.

Scham, weniger Teilnahme am sozialen Leben und das Gefühl, mit diesem Problem allein zu sein, sind nur einige der Auswirkungen für Betroffene einer Harn- oder Stuhlinkontinenz.

Jedoch sind sie alles andere als allein damit. Denn in Deutschland sind etwa sechs bis acht Millionen Menschen hiervon betroffen.
Da dieses Phänomen anbleibend als Tabuthema empfunden wird, ergeben sich große Herausforderungen darin, Verbesserungen für die Betroffenen herbeizuführen. Denn wo kein Bewusstsein für Beschwerden oder Einschränkungen vorliegt, können auch keine Maßnahmen ergriffen werden.

Dabei kann die Lebensqualität dieser Menschen in der pflegerischen Versorgung deutlich erhöht werden. Häufig gelingt bereits ein besserer Umgang mit der Situation, wenn die Betroffenen detailliert darüber informiert werden, welche Ursachen ihrer Inkontinenz zugrunde liegen, aber auch welche Risikofaktoren es zu vermeiden gilt. Ebenfalls tragen auf das individuelle Kontinenzprofil abgestimmte Therapien und Hilfsmittel dazu bei, die Kontinenz zu fördern.

In Hinblick auf die pflegerische Versorgung der Menschen mit einer Harn- oder Stuhlinkontinenz ist also einer der bedeutendsten Faktoren, dass sie sich gezielt fortbilden. Ihre Pflegekräfte sollten stets über die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse informiert sein, um Ihre Pflegeempfänger:innen professionell und effektiv unterstützen zu können.

Daher finden Sie bei smartAware®️ ab sofort den neuen e-Kurs „Expertenstandard Kontinenzförderung“ in unserer e-Kursbibliothek unter der Rubrik „Expertenstandards“.

Hier lernen Ihre Pflegekräfte den Expertenstandard „Kontinenzförderung in der Pflege“ in all seinen Ebenen kennen. Einleitend werden alle 5 Kriterienebenen erläutert, damit eine schrittweise Heranführung an diese Thematik und die Umsetzung in der Pflegepraxis gelingt.
Und das Beste ist, dass Lernen mit smartAware®️ auch noch richtig Spaß macht. Denn unser einzigartiges lerndidaktisches Konzept vermittelt das Wissen nicht nur in kurzen und daher der Aufmerksamkeitsspanne gerechten Lernvideos, sondern auch mit interaktiven Elementen fürs Smartphone. Quizfragen zum Antippen, Zuordnungsspiele und klickbare Lernkarten sorgen für ein positives Lernerlebnis und haben gleichzeitig den Effekt, dass Gelerntes nachhaltig verankert wird.

Sie kennen digitales Lernen noch nicht? Dann wird es höchste Zeit, dass Sie es ausprobieren.
Denn mit smartAware®️ gelingt die Fortbildungsplanung mithilfe weniger Klicks und ist dank der Kalenderansicht besonders übersichtlich.

Außerdem sparen Sie mit unserer Komplettlösung bis zu 60% der Kosten im Vergleich zu analogen Schulungen. Probieren Sie es mit unserem „Free2Use“ Account ganz einfach aus, selbstverständlich kostenfrei und unverbindlich.

 

Jetzt registrieren und 4 Wochen kostenfrei testen!