Sie verwenden einen veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit die Webseite korrekt dargestellt wird. Weitere Informationen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Neuigkeiten von smartAware®

Kurz und gut

Pflegestatistik 2019

Das sind die Ergebnisse der Pflegestatistik 2019 vom Statistischen Bundesamt.

Das Statistische Bundesamt aktualisiert alle zwei Jahre die Pflegestatistik, die sich aus zwei Erhebungen zusammensetzt. Die Daten werden durch Befragungen der ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen erhoben sowie die Daten über die Empfänger von Pflegegeldleistungen der Spitzenverbände der Pflegekassen und dem Verband der privaten Krankenversicherung analysiert.

In den zentralen Ergebnisse wird benannt, dass es insgesamt 21% mehr Pflegebedürftige in Deutschland als in 2017 gibt. Von 4,1 Millionen Pflegebedürftigen werden rund 80% zu Hause versorgt. Die Nachfrage an ambulanten Pflege- und Betreuungsleistungen steigt stetig. In der ambulanten Pflege sind derzeit 422.000 Beschäftigte tätig.

Aufgrund der benannten Ergebnisse der Pflegestatistik 2019 kann abgeleitet werden, dass zukünftig auch der Bedarf an ortsunabhängigen Fortbildungen steigen wird. Weitere zentrale Ergebnisse können Sie der aktuellen Pflegestatistik entnehmen.

(Quelle: Statistisches Bundesamt (Destatis), 2020)