Sie verwenden einen veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit die Webseite korrekt dargestellt wird. Weitere Informationen

smartAware® e-Kursbibliothek

e-Learning in der Pflege

Unterhaltsam und praxisorientiert

Ab sofort in 27 Sprachen!
 

Mehr erfahren

Kompaktes Wissen für nachhaltige Lernerfolge

Ihre smartAware® e-Kursbibliothek

Erhöhen Sie Ihre Qualität in der Pflege

Mehr Kompetenz, mehr Zufriedenheit: Dieses Ziel erreicht Ihr Pflegepersonal mit der smartAware® e-Kursbibliothek. Rund 2.000 multimediale Lerneinheiten der Online-Fortbildungen in der Pflege decken alles ab, was für die Qualifizierung Ihrer Pflegefachkräfte wichtig ist - von Pflichtunterweisungen über Expertenstandards und berufspädagogische Fortbildungen für Praxisanleiter:innen bis zu Spezialthemen für unterschiedliche Pflege- und Betreuungsberufe. So erfüllen Sie nicht nur die gesetzlichen Anforderungen, sondern vermitteln Wissen auf unterhaltsam spielerische Weise. Die e-Kursbibliothek verfügt neben den Lernvideos außerdem über mehr als 250 begleitende Dokumente, mehr als 150 Podcasts und mehr als 2.500 Lernerfolgsfragen für jeden Lerntyp für Sie zusammengefasst in über 150 e-Kursen.

Modernes Edutainment, das die Qualität Ihres Pflegebetriebs sichert und verbessert!

Expertenstandards in der Pflege

Hautintegrität

4 RbP-Punkte

22 Lerninhalte

Sturzprophylaxe

3 RbP-Punkte

16 Lerninhalte

Mundgesundheit

16 Lerninhalte

3 RbP-Punkte

Mobilitätsförderung

12 Lerneinheiten

2 RbP-Punkte

Schmerzmanagement

21 Lerneinheiten

4 RbP-Punkte

Dekubitusprophylaxe

23 Lerneinheiten
4 RbP-Punkte

Chronische Wunden

18 Lerninhalte
3 RbP-Punkte

Demenz

25 Lerninhalte
5 RbP-Punkte

Ernährungsmanagement

16 Lerninhalte
3 RbP-Punkte

Harnkontinenz

20 Lerninhalte
3 RbP-Punkte

Entlassungsmanagement

17 Lerninhalte
3 RbP-Punkte

Erhaltung und Förderung der Hautintegrität in der Pflege

Der neueste Expertenstandard handelt von der Hautintegrität in der Pflege. In diesem e-Kurs erfahren Sie alle notwendigen Kompetenzen und Maßnahmen, um die Hautintegrität Ihrer Patientinnen und Patienten zu erhalten und zu fördern.

  • 1. Veröffentlichung Juni 2023
  • Zertifizierung mit 4 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die Haut ist ein lebensnotwendiges Organ, welches eine wichtige Schutzfunktion innehat. Ist die Hautintegrität gefährdet oder geschädigt, kann es zu großen Problemen und Einschränkungen führen. Der Expertenstandard beschreibt sowhl Maßnahmen zur Erhaltung der Hautgesundheit, als auch geeignete Maßnahmen bei vorhandenen Problemen.

Der Expertenstandard Erhaltung und Förderung der Hautintegrität in der Pflege beschreibt in die wesentlichen Kriterien einer professionellen Prophylaxe und Versorgung der Haut in 5 Standardebenen.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • was Hautintegritöt bedeutet und welche Probleme der Hautgesundheit am häufigsten auftreten
  • wie Risiken und Probleme der Hautintegrität ermittelt werden
  • welche Maßnahmen die Hautintegrität fördern und erhalten.

Sturzprophylaxe in der Pflege

In diesem e-Kurs erfahren Sie alle notwendigen Kompetenzen und Maßnahmen, um unter Berücksichtigung des Expertenstandards die Sturzgefahr Ihrer Patienten zu reduzieren sowie die Sturzfolgen zu minimieren.

Neue Inhalte: Der aktualisierte Expertenstandard ist im Oktober 2022 veröffentlicht worden.

  • 2. Aktualisierung 2022
  • Zertifizierung mit 3 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Jeder Mensch hat das Risiko zu stürzen. Insbesondere während Pflegesituationen steigt dieses Risiko. Die Reduzierung der Sturzgefahr und die Minimierung der Folgen eines Sturzes ist eine wichtige Aufgabe in der pflegerischen Versorgung.

Der Expertenstandard Sturzprophylaxe in der Pflege beschreibt in der aktualisierten Fassung die wesentlichen Kriterien einer professionellen Prophylaxe in 5 Standardebenen.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie das Sturzrisiko identifiziert und Stürze analysiert werden können
  • welche Maßnahmen zu einer Reduzierung des Sturzrisikos bzw. der Minimierung von Sturzfolgen beitragen können
  • und welche zielgruppenspezifischen Angebote durch Pflegefachkräfte und die Einrichtung vorgenommen werden sollten.

Förderung der Mundgesundheit in der Pflege

In diesem e-Kurs erfahren Sie, wie die Förderung der Mundgesundheit auf Basis des aktuellen Expertenstandards umgesetzt werden kann.

  • Expertenstandard 2021
  • Zertifizierung mit 3 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Mundpflege ist eine wesentliche Grundlage für die körperliche Gesundheit und die Fortführung sozialer Kontakte. Mit gezielten Maßnahmen wird Funktionsproblemen in der Mundhöhle vorgebeugt und bestehende Erkrankungen können gelindert werden.

Der Expertenstandard Förderung der Mundgesundheit in der Pflege beschreibt in 5 Standardebenen die wesentlichen Kriterien einer adäquaten Förderung der Mundgesundheit.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie ein zielgerichtetes Screening der Mundgesundheit durchgeführt wird
  • wo ein Unterstützungsbedarf bestehen kann
  • und welche Maßnahmen geplant und umgesetzt werden können.

Erhaltung und Förderung der Mobilität in der Pflege

 Die Erhaltung der Mobilität ist ein zentrales Ziel der professionellen Pflege. Aus diesem Grunde erläutern wir Ihnen in diesem e-Kurs bereits die wichtigsten Inhalte der Konsultationsfassung des Expertenstandards.

  • Konsultationsfassung des Expertenstandards (Juli/August 2020)
  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Ein Mangel an Bewegung kann schwerwiegende Gesundheitsprobleme hervorbringen und ist eine der Ursachen für dauerhafte Pflegebedürftigkeit. Vorbeugende Maßnahmen, die die vorhandene Mobilität erhalten und fördern, sind zentrale Ziele der professionellen Pflege. Die Konsultationsfassung des Expertenstandards beschreibt in 5 Ebenen die wesentlichen Kriterien der Mobilitätsförderung.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie die Mobilität eingeschätzt wird
  • welche Maßnahmen zum Erhalt und zur Förderung der Mobilität beitragen
  • und welche Schwerpunkte in der Information, Anleitung und Beratung gesetzt werden.

Schmerzmanagement in der Pflege

In diesem e-Kurs erfahren Sie, wie ein angemessenes Schmerzmanagement auf Basis des aktuellen Expertenstandards durchgeführt werden kann.

  • Expertenstandard Aktualisierung 2020
  • Zertifizierung mit 4 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware® Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Schmerz beeinträchtigt die Lebenssituation der Betroffenen und ihrer Angehörigen. Durch den Schmerz sinkt die Lebensqualität und die soziale Teilhabe wird erheblich eingeschränkt. Der Expertenstandard Schmerzmanagement in der Pflege beschreibt in 5 Standardebenen die wesentlichen Kriterien eines adäquaten Schmerzmanagements.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie ein individuell angepasstes Schmerzmanagement bei akuten, chronischen oder zu erwartenden Schmerzen durchgeführt wird
  • wie schmerzbedingten Krisen und einer Chronifizierung vorgebeugt werden kann
  • und was zu einer akzeptablen Schmerzsituation beiträgt.

Dekubitusprophylaxe in der Pflege

In diesem e-Kurs erfahren Sie alle notwendigen Kompetenzen zur Vermeidung von Dekubitus, einem der größten Risiken pflegebedürftiger Menschen, auf Basis des Expertenstandards.

  • Expertenstandard 2. Aktualisierung 2017
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware® Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Dekubitus resultiert aus Druck- und Scherkräften und führt deshalb insbesondere bei körperlich eingeschränkten Menschen zu wachsenden Problemen in der Pflege. Der Expertenstandard Dekubitusprophylaxe in der Pflege beschreibt in 6 Standardebenen die wesentlichen Kriterien einer professionellen Prophylaxe.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • über welches Wissen und welche Kompetenzen Pflegefachkräfte verfügen sollten
  • welche prophylaktischen Maßnahmen der Expertenstandard empfiehlt
  • und welche einrichtungsspezifischen Anforderungen vorzuhalten sind.

Pflege von Menschen mit chronischen Wunden

In diesem e-Kurs erfahren Sie alle notwendigen Kompetenzen, um Patienten mit chronischen Wunden fachgerecht auf Basis des Expertenstandards zu versorgen.

  • Expertenstandard 1. Aktualisierung 2015
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware® Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
  • Zertifizierung mit 3 RbP-Punkten
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Wunden werden als chronisch bezeichnet, wenn innerhalb von 4-12 Wochen nach Wundentstehung keinerlei Heilungstendenzen erkennbar sind. Die Versorgung dieser Wunden ist eine multiprofessionelle Aufgabe, in welcher Pflegefachkräfte eine Schlüsselrolle übernehmen.

Der Expertenstandard Pflege von Menschen mit chronischen Wunden beschreibt in 5 Standardebenen die wesentlichen Kriterien in der professionellen Versorgung.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • über welches Wissen und welche Kompetenzen Pflegefachkräfte zur positiven Gestaltung von Wundheilung und Lebensqualität verfügen sollten
  • welche Maßnahmen im Umgang mit Menschen mit chronischen Wunden sowie in der Versorgung von chronischen Wunden empfohlen werden
  • und welche einrichtungsspezifischen Anforderungen der Expertenstandard vorgibt.

Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz

In diesem e-Kurs erfahren Sie, welche Besonderheiten zur Beziehungsgestaltung von Menschen mit Demenz vom Expertenstandard empfohlen werden.

  • Expertenstandard 1. Auflage 2019
  • Zertifizierung mit 5 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware® Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die Beziehungsgestaltung bei Menschen mit Demenz erfordert besonders sensible Kompetenzen. Ein person-zentrierter Umgang mit einer zugewandten und verstehenden Haltung betroffenen Menschen gegenüber ist maßgebend. Der Expertenstandard Beziehungsförderung in der Pflege von Menschen mit Demenz beschreibt in 5 Ebenen die wesentlichen Kriterien der Beziehungsgestaltung.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie ein person-zentriertes Konzept anzuwenden ist
  • welche beziehungsfördernden und -gestaltenden Angebote durch den Expertenstandard empfohlen werden
  • und welche Rahmenbedingungen die Einrichtung schaffen sollte.

Ernährungsmanagement zur Sicherung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege

In diesem e-Kurs erfahren Sie die wesentlichen Inhalte des Expertenstandards zum Ernährungsmanagement, um einer Mangelernährung Ihrer Patienten vorzubeugen.

  • Expertenstandard 1. Aktualisierung 2017
  • Zertifizierung mit 3 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware® Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Essen und Trinken sind menschliche Grundbedürfnisse. Kranke und pflegebedürftige Menschen können sich oft nicht angemessen ernähren und benötigen daher Unterstützung in der Pflege, um einer Mangelernährung vorzubeugen. Der Expertenstandard Ernährungsmanagement zur Sicherung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege beschreibt in 6 Standardebenen die wesentlichen Kriterien in der professionellen Versorgung.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • über welches Wissen und welche Kompetenzen Pflegefachkräfte verfügen sollen
  • welche Maßnahmen eine bedürfnisorientierte und bedarfsgerechte Ernährung sichern und fördern
  • und welche einrichtungsspezifischen Anforderungen zur Umgebungsgestaltung und zum Nahrungsangebot der Expertenstandard vorgibt.

Förderung der Harnkontinenz in der Pflege

In diesem e-Kurs erfahren Sie alle wesentlichen Inhalte des Expertenstandards zur Kontinenzförderung und Steigerung der Lebensqualität Ihrer Patienten.

  • Expertenstandard 1. Aktualisierung 2014
  • Zertifizierung mit 3 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware® Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Harninkontinenz ist ein weit verbreitetes Problem aller Altersstufen mit steigendem Risiko im Alter und begleitenden Problemen wie sinkender Lebensqualität und sozialem Rückzug für die betroffenen Menschen. Der Expertenstandard Förderung der Harnkontinenz in der Pflege beschreibt in 6 Standardebenen die wesentlichen Kriterien einer kontinenzfördernden Versorgung.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • über welche Kompetenzen Pflegefachkräfte verfügen sollen
  • mit welchen Maßnahmen die Kontinenz gefördert oder die Inkontinenz kompensiert werden kann
  • und welche einrichtungsspezifischen Anforderungen zur Kontinenzförderung empfohlen werden.

Entlassungsmanagement in der Pflege

Hier erfahren Sie, wie Sie durch ein strukturiertes Entlassungsmanagement die Kontinuität der Versorgung gewährleisten und Versorgungsbrüche vermeiden können.

  • Expertenstandard 2. Aktualisierung 2019
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware® Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
  • Zertifizierung mit 3 RbP-Punkten
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Oberstes Ziel des Entlassungsmanagements ist die Gewährleistung einer Versorgungskontinuität der Patienten. Im Fokus des Expertenstandards Entlassungsmanagement in der Pflege liegt der Übergang vom Krankenhaus in nachstationäre Bereiche. Der Expertenstandard beschreibt in 6 Standardebenen, die wichtigsten Gesichtspunkte einer professionellen Entlassungsplanung.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie eine strukturierte Einschätzung von Unterstützungs- und Versorgungsbedarf gelingt
  • über welche Planungs- und Steuerungskompetenzen Pflegefachkräfte verfügen sollten
  • und welche Kriterien zur Koordination der Entlassungsplanung seitens der Pflegefachkräfte sowie der Einrichtung berücksichtigt werden sollten.

Pflichtunterweisungen in der Pflege

Hinweisgeberschutzgesetz

7 Lernvideos und Wissenstrainings

1 RbP-Punkt

Neu
Umgang mit medizinischen Geräten

16 Lernvideos und Wissenstrainings

3 RbP-Punkte

Neu
Haftungsrecht

7 Lernvideos und Wissenstrainings

1 RbP-Punkt

Pflege-Charta

8 Lernvideos und Wissenstrainings

1 RbP-Punkt

Biostoffverordnung

10 Lernvideos und Wissenstrainings

1 RbP-Punkt

Gewalt in der Pflege

2 RbP-Punkte

Freiheitseinschränkende Maßnahmen

1 RbP-Punkt

Nadelstichverletzungen

1 RbP Punkt

MRE ambulant

2 RbP-Punkte

MRE stationär

2 RbP-Punkte

Hygiene bei Injektionen

2 RbP-Punkte

Erste Hilfe

4 RbP-Punkte

Datenschutz in der Pflege

2 RbP-Punkte

Rückengerechtes Arbeiten

1 RbP-Punkt

Arbeitsschutz

1 RbP-Punkt

Brandschutz

1 RbP-Punkt

Hygiene in der ambulanten Pflege

2 RbP-Punkte

Basishygiene

2 RbP-Punkte

Händehygiene

1 RbP-Punkt

Hautschutz

1 RbP-Punkt

Gefäss-assoziierte Infektionen

1 RbP-Punkt

Katheter-assoziierte…

1 RbP-Punkt

Beatmungsassoziierte Pneumonie

1 RbP-Punkt

MRSA

1 RbP-Punkt

Corona-Testung

1 RbP-Punkt

COVID-19

1 RbP-Punkt

Medizinprodukte

2 RbP-Punkte

Grundlagen des HinSchG

Das neue Hinweisgeberschutzgesetz, kurz HinSchG, verpflichtet Unternehmen mit mehr als 50 Beschäftigten, ein internes Hinweisgebersystem einzurichten. Ziel dieses Gesetzes ist ein besserer Schutz sogenannter Whistleblower, also von Personen, die auf Missstände in Unternehmen aufmerksam machen.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Whistleblower müssen die Möglichkeiten erhalten, Hinweise mündlich, schriftlich oder auf Wunsch auch persönlich abzugeben.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wann Unternehmen Meldestellen einrichten müssen
  • wie genau eine Hinweisgebung abläuft
  • und welche Konsequenzen bei Verstößen gegen das HinSchG drohen.

Korrekte und hygienische Handhabung

Der Umgang mit Beatmungs-, Absaug- und Inhalationsgeräten setzt ein spezifisches Fachwissen über Hygieneaspekte voraus. Dieser e-Kurs zeigt, worauf man bei der fachgerechten Reinigung der Geräte achten muss, welche Sicherheitshinweise beachtet werden müssen und wie die Geräte korrekt kontrolliert werden.

  • Zertifizierung mit 3 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Um eine korrekte Anwendung der verschiedenen Geräte sicherzustellen, ist eine fachgerechte Reinigung und Kontrolle notwendig.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie Sie die Kontrolle, Wartung und Reinigung von Beatmungsgeräten durchführen
  • was Sie beim Umgang mit Absauggeräten und Zubehör beachten müssen
  • und welche Reinigungshinweise es für Druckluft- und Ultraschnallvernebler gibt.

Haftungsrecht in der Pflege

Haftung bedeutet, dass die Verantwortung für einen Schaden übernommen wird, den eine dritte Person erleidet. Lernen Sie hier alles rund um die Grundlagen und die Bedeutung des Haftungsrechts im Kontext des pflegerischen und professionellen Handelns kennen.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitende Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Das Haftungsrecht spielt im pflegerischen Kontext eine wichtige Rolle, da es als rechtliche Grundlage die Basis für den Umgang mit der Versorgung und Behandlung von Patientinnen und Patienten liefert.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Zielsetzung die Pflege-Charta verfolgt
  • was sich hinter den acht Artikeln der Pflege-Charta verbirgt
  • und wie Sie die Inhalte ganz praktisch in Ihrem Arbeitsalltag umsetzen können.

Die Pflege-Charta als Handlungsanweisung

Die Pflege-Charta ist Grundlage einer professionellen und bedarfsorientierten, würdevollen Pflege. In diesem e-Kurs lernen Sie alles über die acht Artikel der Pflege-Charta.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die Pflege-Charta schreibt die Rechte aller hilfe- und pflegebedürftigen Menschen fest. Sie gilt als Leitlinie, die die grundlegenden Prinzipien und Werte für die Pflege und Betreuuung von Patientinnen und Patienten festlegt.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Zielsetzung die Pflege-Charta verfolgt
  • was sich hinter den acht Artikeln der Pflege-Charta verbirgt
  • und wie Sie die Inhalte ganz praktisch in Ihrem Arbeitsalltag umsetzen können.

Umsetzung der BiostoffV in Pflegeeinrichtungen

Die Unterweisung über die Biostoffverordnung ist in jeder Einrichtung verpflichtend durchzuführen. Denn diese Verordnung regelt den Umgang mit potenziell pathogenen Mikroorganismen, denen Pflegekräfte täglich ausgesetzt sind.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die Unterweisung über die Biostoffverordnung ist in jeder Einrichtung verpflichtend durchzuführen. Denn hier geht es konkret darum, mögliche Gefahren, die im Umgang mit potenziell pathogenen Mikroorganismen entstehen, für die Pflegekräfte als auch die Bewohnerinnen und Bewohner möglichst gering zu halten.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Zielsetzung die Biostoffverordnung verfolgt
  • wie die Einteilung von Biostoffen erfolgen kann
  • und welche Schutzmaßnahmen umgesetzt werden müssen.

Gewaltvolle Situationen erkennen und ihnen entgegenwirken

Jeder Mensch hat das Recht auf ein gewaltfreies Leben. Gewalt in der Pflege tritt oftmals dann auf, wenn Pflegepersonen überfordert oder überlastet sind. Wir möchten Sie mit diesem e-Kurs für Hinweise auf gewaltvolle Situationen sensibilisieren und Ihnen Vermeidungsstrategien an die Hand geben.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

In diesem e-Kurs lernen Sie, wie sich das Macht- und Abhängigkeitsverhältnis auf Ihre Patientinnen und Patienten auswirkt. Sie erfahren, wo Gewalt in der Pflege beginnt, und welche Formen der Gewalt unterschieden werden. Des Weiteren geben wir Ihnen Hinweise zum Umgang mit gewalttätigen Handlungen.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • Wwelche Relevanz Macht und Abhängigkeit in der Pflege haben
  • wie die verschiedenen Formen von Gewalt definiert sind und wie diese erkannt werden können
  • und Sie wie bei gewaltvollen Situationen reagieren sollten.

Umgang mit freiheitsentziehenden Maßnahmen in der Pflege

Freiheitseinschränkende Maßnahmen schränken die Patientinnen und Patienten in ihrem Grundrecht nach Freiheit ein. Manchmal sind diese jedoch notwendig, um die Patientensicherheit zu gewährleisten. Erfahren Sie, wie Sie korrekt vorgehen müssen, um freiheitsbeschränkende oder gar freiheitsentziehende Maßnahmen anwenden zu können.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Damit freiheitseinschränkende Maßnahmen rechtlich fundiert eine angemessene Anwendung finden, bedarf es spezifischen Wissens darüber.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie freiheitsbeschränkende und freiheitsentziehende Maßnahmen rechtlich begündet werden müssen und wie diese definiert sind
  • welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen
  • und welche Alternativen es zu freiheitsentziehenden Maßnahmen gibt.

Umgang mit Nadelstichverletzungen in der Pflege

Stichverletzungen an gebrauchten Kanülen oder anderen spitzen Gegenständen passieren im Pflegealltag häufig. Lernen Sie hier, wie Sie solche Verletzungen vermeiden können und wie Sie im Ernstfall handeln müssen.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Stichverletzungen können im hektischen Pflegealltag schnell passieren, wenn nicht ein ordnungsgemäßer Umgang mit gebrauchten Kanülen sichergestellt wird.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Risiken mit einer Nadelstichverletzung einhergehen
  • wie Sie einer Stichverletzung vorbeugen
  • und was Sie im Falle einer Nadelstichverletzung tun müssen, um das Infektionsrisiko gering zu halten.

Multiresistente Erreger in der ambulanten Pflege

Multiresistente Erreger und deren Auswirkungen führen zu vielschichtigen Veränderungen in der häuslichen Pflege. In diesem e-Kurs erhalten Sie einen Überblick über die am häufigsten vorkommenden multiresistenten Erreger und die jeweils umzusetzenden Maßnahmen in der ambulanten Versorgung.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Führt die Berufsgruppe der Pflegenden erforderliche Maßnahmen im Umgang mit multiresistenten Erregern gewissenhaft und korrekt zu jedem erforderlichen Zeitpunkt durch, trägt dies in der Folge maßgeblich zu einer Reduzierung dieser Keime bei.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie MRSA, VRE und ESBL definiert sind und wie sie sich unterscheiden
  • welche Vorkehrungen beim Umgang mit multiresistenten Keimen in der Häuslichkeit getroffen werden müssen
  • und wie eine Ausbreitung und ggf. Infektion vermieden werden.

Multiresistente Erreger in der stationären Pflege

Multiresistente Erreger und deren Auswirkungen führen zu vielschichtigen Veränderungen in der stationären Pflege. In diesem e-Kurs erhalten Sie einen Überblick über die am häufigsten vorkommenden multiresistenten Erreger und die jeweils umzusetzenden Maßnahmen in der stationären Versorgung.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Führt die Berufsgruppe der Pflegenden erforderliche Maßnahmen im Umgang mit multiresistenten Erregern gewissenhaft und korrekt zu jedem erforderlichen Zeitpunkt durch, trägt dies in der Folge maßgeblich zu einer Reduzierung dieser Keime bei.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie MRSA, VRE und ESBL definiert sind und wie sie sich unterscheiden
  • welche Vorkehrungen beim Umgang mit multiresistenten Keimen in der stationären Pflege getroffen werden müssen
  • und wie eine Ausbreitung und ggf. Infektion vermieden werden.

Hygiene bei Punktionen und Injektionen

In diesem e-Kurs wird der korrekte hygienische Umgang mit Punktionen und Injektionen gemäß aktueller KRINKO-Empfehlungen dargestellt.

  • RKI-Richtlinie 2010
  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkte
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Unzureichende Hygienemaßnahmen in der Vorbereitung von Infusionen und Injektionen sowie nicht korrekt durchgeführte Injektionen und Punktionen selbst sind die Hauptrisikofaktoren injektionsbedingter Infektionen.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Infektionen auftreten können und was die Infektionsgefahr erhöht
  • wie Punktionen und Injektionen hygienisch korrekt vorbereitet und verabreicht werden
  • und welche Besonderheiten es bei der Blutzuckermessung, der Insulingabe sowie der Aufbewahrung aufgezogener Medikamente gibt.

Verhalten in Notfallsituationen

In diesem e-Kurs erfahren Sie relevante Grundlagen und Handlungsanweisungen zum Verhalten in Notfallsituationen.

  • Zertifizierung mit 4 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Pflegeeinrichtungen sind dazu verpflichtet, regelmäßige Schulungen zum Verhalten in Notfallsituationen zu absolvieren.

In diesem e-Kurs erfahren Sie, wie in den unterschiedlichen Bereichen von Notfällen korrekt gehandelt wird.

Bitte beachten Sie, dass dieser e-Kurs der reinen Wissensvermittlung dient und keine praktischen Anteile eines Erste Hilfe-Kurses ersetzt!

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche rechtlichen Grundlagen in der Ersten Hilfe vorliegen
  • wie das Ablaufschema in Notfallsituationen strukturiert ist
  • und wie in den speziellen Notfallsituationen eine sachgerechte Erstversorgung durchzuführen ist.

Datenschutz in der Pflege

In diesem e-Kurs erfahren Sie alle wesentlichen Informationen zum korrekten Umgang mit Datenschutz und Datensicherheit.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Im Zeitalter der Digitalisierung stellt der Datenschutz eine immer zentralere Bedeutung für die Gesellschaft und seine Institutionen dar. Da an sehr vielen Stellen und in sehr vielen Prozessen persönliche Daten von Individuen verwendet und gespeichert werden, ist es wichtig und richtig zu vermitteln und zu verstehen, wie Daten am besten gesichert werden können.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Datenschutzbeauftragter in kurzweiligen Lernvideos

  • was der Unterschied zwischen Datenschutz und Datensicherheit ist
  • wie Datenschutzmanagement in der Pflege ablaufen sollte
  • und welche spezifischen Sicherheitsmaßnahmen eingehalten werden sollten.

Rückengerechtes Arbeiten in der Pflege

Rückenprobleme machen einen hohen Anteil berufsbedingter Erkrankungen in der Pflege aus. In diesem e-Kurs lernen Sie, wie rückenschonendes Arbeiten möglich ist.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Rückenleiden können vermieden werden. In diesem e-Kurs erhalten Sie neben arbeitsmedizinischen Grundlagen auch praktische Tipps zur Umsetzung.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • unter welchen Umständen der Rücken belastet wird
  • welche Verhaltens- und Arbeitsweisen einem Rückenleiden vorbeugen
  • und erhalten praktische Handlungshinweise.

Einführung in den Arbeitsschutz

In diesem e-Kurs erfahren Sie kompakt zusammengefasst das notwendige Wissen über die wichtigsten Arbeitsschutzmaßnahmen für Ihren Berufsalltag.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die Gesunderhaltung und der Schutz vor gesundheitlichen Gefährdungen der Arbeitnehmer liegt im Interesse jeden Arbeitsgebers.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Rechtsvorschriften es im Arbeitsschutz gibt
  • welche Gefährdungsbereiche vorhanden sein können
  • und wie Arbeitnehmer geschützt werden.

Brandschutz und Verhalten im Brandfall

Die Unterweisung des Brandschutzes ist in jeder Einrichtung verpflichtend durchzuführen. In diesem e-Kurs erfahren Sie, welche Vorkehrungen zu treffen sind.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Vermeidung von Bränden ist elementarer Bestandteil des Arbeitsschutzes.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Vorkehrungen zum Brandschutz Arbeitergeber vorhalten müssen
  • wie im Falle eines Brandes zu reagieren ist
  • und wie Brände verhütet werden können.

Maßnahmen der Basishygiene in der ambulanten Versorgung

In der ambulanten Pflege sind die üblichen Hygienemaßnahmen der medizinischen Versorgung einzuhalten, jedoch mit einigen Besonderheiten bestückt, welche wir Ihnen in diesem e-Kurs nahebringen.

  • RKI-Richtlinien 2004-2021
  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Durch die Berücksichtigung hygienischer Grundsätze in der Pflege steigt der Eigenschutz der Pflegekräfte, während das Infektionsrisiko für die Patient:innen sinkt. Hygienische Maßnahmen haben in der ambulanten Versorgung daher einen ebenso hohen Stellenwert wie in der stationären Pflege, die Umsetzung in der Häuslichkeit erfolgt jedoch oftmals nach anderen Schwerpunkten.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Inffektionswege es gibt
  • worauf in der ambulanten Pflege insbesondere zu achten ist
  • und wie die korrekte Händehygiene sowie die persönliche Schutzausrüstung anzuwenden ist.

Maßnahmen der Basishygiene in der Pflege

In diesem e-Kurs erfahren Sie kompakt zusammengefasst das notwendige Wissen der Basishygienemaßnahmen auf Grundlage verschiedener Empfehlungen der KRINKO und des RKI.

  • KRINKO und RKI-Empfehlungen 2004-2017
  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die Basishygiene stellt die Grundlage jeder Tätigkeit im medizinisch-pflegerischen Bereich dar. Durch die Berücksichtigung hygienischer Grundsätze sinkt das Infektionsrisiko der Patienten, während der Schutz der Pflegekräfte steigt.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Übertragungswege und Infektionsketten es gibt
  • wie Maßnahmen der persönlichen Hygiene sowie der Händehygiene durchgeführt werden sollten
  • was zur persönlichen Schutzausrüstung gehört
  • und wie patientennahe Flächen sowie Medizinprodukte gereinigt und aufbereitet werden.

Händehygiene in der ambulanten und stationären Pflege

Die Händehygiene ist eine der wirksamsten Einzelmaßnahmen zur Unterbrechung von Infektionsketten und dient so der Prävention nosokomialer Infektionen.

  • KRINKO-Empfehlung 2016
  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Keine andere hygienische Einzelmaßnahme hat eine so hohe epidemiologische Evidenz für den präventiven Nutzen des Patienten sowie zum Eigenschutz der Pflegekräfte wie die Händehygiene.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Bedeutung die Händehygiene hat
  • welche Indikationen zur Händedesinfektion und Händewaschung es gibt
  • und wie der eigene Hautschutz gewährleistet werden kann.

Hautschutz und Prävention

Die Unterweisung in den Hautschutz ist Bestandteil des Arbeitsschutzes. In diesem e-Kurs erfahren Sie, wie Sie Ihre Haut effektiv schützen können und wie Sie berufsbedingte Hauterkrankungen erkennen können.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Hauterkrankungen gehören zu den häufigsten berufsbedingten Krankheiten in der Pflege.

Der Hautschutz ist deshalb ein wesentlicher Aspekt des Arbeitsschutzes und in verschiedenen Richtlinien beschrieben.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie die Haut aufgebaut ist
  • wie Hauterkrankungen und Allergien zu erkennen sind
  • und welche Maßnahmen zum präventiven Hautschutz der Arbeitsschutz empfiehlt.

Prävention von Infektionen, die von Gefässkathetern ausgehen

In diesem e-Kurs wird der korrekte Umgang mit zentralen und peripheren Venenkathetern gemäß aktueller KRINKO-Empfehlungen dargestellt.

  • KRINKO-Empfehlung 2017
  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Unzureichende Hygiene- und Präventionsmaßnahmen im Umgang mit Gefässkathetern erhöhen die Gefahr von Blutstrominfektionen.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • was bei der Katheteranlage zu berücksichtigen ist
  • wie die Erhaltungspflege durchzuführen ist
  • und welche weiteren hygienischen Grundsätze im Umgang mit zentralen und peripheren Gefässkathetern vorgegeben sind.

Prävention und Kontrolle Katheter-assoziierter Harnwegsinfektionen

In diesem e-Kurs werden Maßnahmen zur Prävention katheter-assoziierter Harnwegsinfektionen gemäß aktueller Empfehlungen dargestellt.

  • KRINKO-Empfehlung 2015
  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkte
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast

 

Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

80 % aller nosokomial erworbenen Harnwegsinfektionen sind mit einem Blasenkatheter verbunden. Ein korrekter hygienischer Umgang mit Kathetersystemen reduziert die Infektionsrate erheblich.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Indikationsstellungen für Blasenkatheter es gibt
  • wie eine korrekte aseptische Arbeitsweise im Umgang mit Kathetern zu erfolgen hat
  • und was bei speziellen medizinischen Maßnahmen wie der Urinentnahme zu berücksichtigen ist.

Prävention der beatmungs-assoziierten Pneumonie

In diesem e-Kurs werden Präventionsmaßnahmen beatmungs-assoziierter Pneumonien auf Basis aktueller KRINKO-Empfehlungen dargestellt.

  • KRINKO-Empfehlung 2013
  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die beatmungs-assoziierten Pneumonien tragen zu einer Verlängerung des Krankenhausaufenthaltes um etwa 6 bis 9 Tage bei und ist die häufigste tödlich verlaufende Krankenhausinfektion. Präventive Maßnahmen sind deshalb unumgänglich.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche hygienischen Maßnahmen das Infektionsrisiko senken
  • welche persönlichen Schutzmaßnahmen eingehalten werden müssen
  • und welche patientenbezogenen Maßnahmen zu beachten sind.

Prävention und Kontrolle von MRSA

In diesem e-Kurs lernen Sie die wichtigsten Präventions- und Kontrollmaßnahmen im Umgang mit dem methicillinresistenten Staphyloccocus aureus, kurz MRSA, kennen.

  • KRINKO-Empfehlung 2014
  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Multiresistente Keime bergen große Gefahren, vor allem im Krankenhaus. Einer dieser Keime ist der methicillin-resistente Staphylococcus aureus, kurz MRSA.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie multiresistente Keime übertragen werden
  • welche Präventionsmaßnahmen vorzunehmen sind
  • und wie bestehende MRSA-Kolonisationen saniert werden können.

Testverfahren und PoC-Schnelltest

Zur Verhinderung einer Ausbreitung des Infektionsgeschehens der SARS-CoV-2 Infektion sind verschiedene Testverfahren möglich. Erfahren Sie hier, welche Kriterien zum Anspruch auf Testung vorliegen müssen und wie ein PoC-Schnelltest sowie die unterschiedlichen Selbsttest-Verfahren durchgeführt werden.

  • Coronavirus-Testverordnung-TestV (Juni 2022)
  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Im Rahmen der Maßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens während der Coronavirus-Pandemie wurde die Verordnung zur Testung asymptomatischer Personen herausgegeben. Diese stärkt insbesondere die Möglichkeiten von Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wann asymptomatische Personengruppen Anspruch auf Testung haben
  • welche gängigen Testverfahren es gibt
  • und wie ein Nasopharynx- bzw. Oropharynx-Abstrich sowie Selbsttests korrekt durchgeführt werden.

Hygienemaßnahmen bei COVID-19 im Rahmen der Behandlung und Pflege

In diesem e-Kurs erfahren Sie komprimiert, welche Maßnahmen zur Prävention von sowie im Umgang mit COVID-19-Patienten einzuhalten sind.

  • RKI-Richtlinie Mai 2022
  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die Pandemie von SARS-CoV-2 bzw. COVID-19, im alltäglichen Sprachgebrauch auch unter Coronavirus bekannt, erfordert strikte Maßnahmen zur Infektionsprävention.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Maßnahmen zur Prävention notwendig sind
  • welche Hygienemaßnahmen im Umgang mit COVID-19 erkrankten Patienten umzusetzen sind
  • wie eine korrekte Desinfektion und Reinigung stattzufinden hat.

Arbeitsschutzrechtliche Grundlagen

Der korrekte Umgang mit Medizinprodukten ist gesetzlich vorgeschrieben. In diesem e-Kurs erfahren Sie, auf welche arbeitsrechtlichen Grundlagen dies gestützt ist.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Medizinprodukte stellen unter Umständen ein Risiko für die Gesundheit von Mitarbeitern im Gesundheitswesen dar.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie die Arbeitsbelastung gesenkt wird
  • welche Vorkehrungen beim Umgang mit Medizinprodukten getroffen werden müssen
  • und wie Fehler durch unsachgemäße Handhabung vermieden werden.

Fachfortbildungen in der Pflege

Blasendauerkatheter
Dysphagie

15 Lerninhalte

3 RbP-Punkte

Neu
Dilirsymptomatik

13 Lerninhalte

2 RbP-Punkte

Neu
Inhalation

14 Lerninhalte

3 RbP-Punkte

Neu
Dialyse

12 Lerninhalte

2 RbP-Punkte

Neu
Bandscheibenvorfall

13 Lerninhalte

2 RbP-Punkte

Neu
Portversorgung

11 Lerninhalte

2 RbP-Punkte

Absaugen

14 Lerninhalte

2 RbP-Punkte

Laryngektomie

10 Lerninhalte

1 RbP-Punkt

Einmalkatheter

13 Lerneinheiten

2 RbP-Punkte

Palliative Symptomkontrolle

12 Lerninhalte

2 RbP-Punkte

Zystitis und Zystitisprophylaxe

9 Lerninhalte

1 RbP-Punkt

Thromboseprophylaxe

10 Lerninhalte

2 RbP-Punkte

CED

10 Lerninhalte

2 RbP-Punkte

Stoma

16 Lerninhalte

3 RbP-Punkte

Asthma bronchiale

11 Lerninhalte

2 RbP-Punkte

Pneumonie

7 Lerninhalte

1 RbP-Punkt

COPD

17 Lerninhalte

3 RbP-Punkte

Influenza

1 RbP-Punkt

Parkinson

2 RbP-Punkte

Querschnittsyndrom

2 RbP-Punkte

Hypertonie

1 RbP-Punkt

Arthrose

1 RbP-Punkt

Multiple Sklerose

2 RbP-Punkte

Grundpflege

2 RbP-Punkte

pAVK

7 Lernvideos und Praxisfälle

1 RbP-Punkt

Adipositas im Alter

8 Lernvideos
1 RbP-Punkt

Diabetes mellitus

14 Lernvideos und Praxisfälle

3 RbP-Punkte

Aktivierende Pflege

9 Lernvideos und Praxisfälle

2 RbP-Punkte

Subcutane Injektionen und…

8 Lernvideos

2 RbP-Punkte

Schlaganfall

7 Lernvideos und Praxisfälle

2 RbP-Punkte

Kompressionstherapie

7 Lervideos

2 RbP-Punkte

Altersphysiologische Veränderungen

10 Lernvideos

2 RbP-Punkte

Beatmungstherapie

10 Lernvideos

3 RbP-Punkte

Invasive Beatmung

7 Lernvideos

2 RbP-Punkte

NIV-Beatmung

7 Lernvideos

2 RbP-Punkte

Überwachung von Vitalfunktionen

12 Lernvideos und Praxisfälle
4 RbP-Punkte

Tracheostoma: Grundlagen

6 Lernvideos

2 RbP-Punkte

Tracheostoma

7 Lernvideos

2 RbP-Punkte

Tracheostoma

5 Lernvideos

1 RbP-Punkt

Medikamentenmanagement

10 Lernvideos

3 RbP-Punkte

Herzinsuffizienz

6 Lernvideos und Praxisfälle

1 RbP-Punkt

PEG-Versorgung

7 Lernvideos

1 RbP-Punkt

Krankheitsbild Demenz

6 Lernvideos

1 RbP-Punkt

Prophylaxen

11 Lernvideos und Praxisfälle

3 RbP-Punkte

Epilepsie

13 Lernvideos und Praxisfälle


3 RbP-Punkte

Dokumentation

12 Lernvideos und Praxisfälle
3 RbP-Punkte

Ernährungstherapie

13 Lernvideos und Praxisfälle
4 RbP-Punkte

Spezielle Überwachung…

12 Lernvideos und Praxisfälle
4 RbP-Punkte

Blasendauerkatheter

Grundlegende Kenntnisse über die transurethrale Katheterisierung sind für Pflegefachpersonen von entscheidender Bedeutung, da sie eine sachgemäße und sichere Durchführung dieses Verfahrens gewährleisten müssen, um Komplikationen zu vermeiden.

Die Anwendung eines transurethralen Dauerkatheters erfordert zusätzliches spezifisches Wissen, um eine kontinuierliche Harnableitung bei Patient:innen sicherzustellen. Hierbei sind weitere Aspekte, die im Zusammenhang mit dem Einsatz eines transurethralen Dauerkatheters stehen, zu beachten.

Video abspielen Podcast abspielen

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • was Indikationen und Kontraindikationen sind
  • welche Kathtetereigenschaften und -materialien verwendet werden können
  • was Sie bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung beachten müssen
  • wie eine persönliche Schutzausrüstung nach Hygienestandard angelegt und abgelegt wird
  • wie das korrekte und hygienische Anlegen von sterilen Handschuhen erfolgt
  • wie das Anlegen des transurethralen Katheters bei der Frau und beim Mann erfolgt
  • was bei der regelmäßigen Dauerkatheterpflege zu beachten ist
  • welche Risiken und Komplikationen mit einer Katheterisierung einhergehen können
  • und mit welchen Maßnahmen Sie zu einer Infektionsprophylaxe beitragen können.

Zum sicheren Schlucken beitragen

Schluckstörungen können viele Ursachen haben: sei es hohes Alter oder neurologische Erkrankungen. Daher ist die Früherkennung und die Unterstützung bei bereits bestehenden Schluckstörungen umso mehr ein zentraler Punkt pflegerischen Handelns.

  • Zertifizierung mit 3 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Essen und Trinken zu können bedeutet Lebensqualität.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Expertinnen und Experten in kurzweiligen Lerneinheiten

  • wie eine Dysphagie entsteht
  • wie Ernährung für Menschen mit Dysphagie gestaltet sein muss
  • und wie Sie als Pflegefachpersonen durch gezielte Pflegemaßnahmen die Lebensqualität Betroffener positiv beeinflussen können

Umgang und Prävention

Ein Delir, manchmal auch als akutes Verwirrtheitssyndrom bezeichnet, ist ein plötzlicher und vorübergehender Zustand der Verwirrung, Desorientierung und verminderten Aufmerksamkeit. Es tritt häufig bei älteren Menschen auf, insbesondere bei Patienten, die im Krankenhaus oder in Pflegeeinrichtungen behandelt werden.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Pflegekräfte sollten darauf vorbereitet sein, mit deliranten Patientinnen und Patienten umzugehen und Maßnahmen zu ergreifen, um die Sicherheit und das Wohlbefinden dieser zu gewährleisten.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Ursachen einem Delir zugrunde liegen können
  • wie Sie mit kognitiven, affektiven und psychomotorischen Symptomatiken umgehen können
  • und welche Maßnahmen zur Prävention eines Delirs ergriffen werden können.

Grundlagen der Inhalationstherapie

Dieser e-Kurs gibt Ihnen einen fundierten Überblick über die Grundlagen der Inhalationstherapie. Sie lernen die unterschiedlichen Inhalationsformen kennen und erhalten pflegefachliches Wissen zur korrekten Durchführung der jeweiligen Inhalationen.

  • Zertifizierung mit 3 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die Inhalationstherapie ist ein wichtiger Bestandteil der Behandlung von Atemwegserkrankungen und trägt eine entscheidende Rolle zum Therapierfolg bei.

Erfahren Sie deshalb in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • was genau unter einer Inhalationstherapie verstanden wird
  • welche Inhalationsformen unterschieden werden können
  • und wie Sie die jeweiligen Inhalationsformen korrekt durchführen.

Grundlagen und Pflege

Die Zahl der Menschen, die regelmäßig eine Dialyse benötigen, steigt weltweit an. Um diese Patientengruppe fachgerecht zu versorgen, erfahren Sie in diesem e-Kurs etwas über die Grundlagen und das pflegerische Handeln bei dialysepflichtigen Patientinnen und Patienten.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Der Umgang mit dialysepflichtigen Patient:innen setzt ein spezielles Fachwissen voraus - auch dann, wenn Sie die Patient:innen in der Häuslichkeit oder im stationären Bereich versorgen.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Expertinnen und Experten in kurzweiligen Lerneinheiten

  • wie genau die Hämodialyse funktioniert
  • was Sie bei der Krankenbeobachtung berücksichtigen müssen
  • und wie Sie fachgerecht mit dem arteriovenösen Shunt umgehen.

Grundlagen und Pflege

Die Bandschreiben federn Stöße ab, die beim Laufen entstehen, und ermöglichen erst die Bewegung der Wirbelsäule. Kommt es zu krankhaften Veränderungen der Bandscheiben, kann dies mit beträchtlichen Schmerzen im Nacken- oder Rückenbereich sowie gravierenden Funktionseinschränkungen des Bewegungsapparates einhergehen.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

In Deutschland sind bandscheibenbedingte Rückenschmerzen jedes Jahr eine der am häufigsten auftretenden Gründe für eine Arbeitsunfähigkeit. Diese e-Kurs bringt Ihnen die Grundlagen für den Umgang mit bandscheibenkranken Patientinnen und Patienten näher.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Expertinnen und Experten in kurzweiligen Lerneinheiten

  • etwas über die Anatomie und Physiologie der Bandscheiben
  • wie es zu einem Bandscheibenvorfall kommen kann und welche therapeutischen Möglichkeiten es gibt
  • und wie Sie die Betroffenen fachgerecht pflegerisch versorgen können.

Grundlagen im Umgang mit Portkathetern

Menschen mit Portsystemen sind in allen Bereichen der pflegerischen Versorgung immer wieder anzutreffen, ob ambulant oder stationär. Oft sind damit schwere Erkrankungen verbunden. Deshalb, und nicht nur wegen der Infektionsgefahr und ähnlichem, ist hier spezielles Wissen für den richtigen Umgang mit Portsystemen erforderlich, um eine fachgerechte Versorgung sicherzustellen. Erfahren Sie in diesem e-Kurs mehr über die Hintergründe zur Anlage eines Ports, den Umgang im Alltag und der aseptischen Arbeitsweise in der Portpunktion. Erfahren Sie zudem welche Komplikationen und welche Symptome entstehen können und welche Maßnahmen Sie vorbeugend treffen können.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast

 

Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Portsysteme können zu einer Verbesserung der Lebensqualität von Patientinnen und Patienten mit einer chronischer oder onkologischen Erkrankungen beitragen. Es gibt viele zu beachtende Aspekte, die bei der Versorgung eines Ports im Vordergrund stehen.

Erfahren Sie deshalb in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Indikationen es für ein Portsystem gibt
  • wie und wozu Sie einen Portkatheter nutzen können
  • wie Sie eine Portpunktion vorbereiten und durchführen
  • welche Aspekte Sie beim Entfernen einer Portnadel beachten müssen
  • und welche Relevanz das Portsystem für Betroffene im Alltag haben kann.

Maßnahmen der Sekretentfernung

Verschiedene Krankheiten können dazu führen, dass das Atemwegssekret nicht mehr selbstständig abgehustet werden kann. In diesem e-Kurs erfahren Sie daher, wie Sie verschiedene Absaugvorgänge vorbereiten und durchführen.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Das Absaugen von Atemwegssekreten gehört für viele Menschen zum Alltag.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Ziele, Indikationen aber auch Kontraindikationen vorliegen können
  • wie nasales, orales und endotracheales Absaugen vorbereitet und durchgeführt werden
  • und welche Hygieneaspekte Sie dabei beachten müssen.

Pflege nach Kehlkopfentfernung

In diesem e-Kurs erfahren Sie, wie Sie Betroffene einer Laryngektomie bei der Rehabiliation und Alltagsbewältigung professionell unterstützen können.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Eine Entfernung des Kehlkopfes bringt massive anatomische Veränderungen für die Betroffenen mit sich.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie sich die stimmliche Rehabliltation gestalten kann
  • was ein Leben mit Tracheostoma bedeutet
  • und welche pflegerischen Maßnahmen Sie bei den Betroffenen anwenden können, um diese bedarfsgerecht zu unterstützen.

Grundlagen des intermittierenden Einmalkatheterismus

Das grundlegende Wissen über die Vorbereitung und Durchführung des intermittierenden Einmalkatheterismus hilft Ihnen, diesen sachgemäß durchzuführen und Komplikationen zu vermeiden.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Doch das grundlegende Wissen über den intermittierenden Einmalkatheterismus beschränkt sich nicht nur auf die Vorbereitung und Durchführung.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • was Indikationen und Kontraindikationen sind
  • was Sie bei der Vorbereitung und Durchführung beachten müssen
  • und was Sie zur Infektionsprophylaxe beitragen können.

Professionelle Versorgung am Lebensende

Professionelle Pflege und Unterstützung von Patientinnen und Patienten am Lebensende ist ein wichtiger Bestandteil der Pflegepraxis. In diesem e-Kurs erläutern wir Ihnen das Grundwissen über die palliative Symptomkontrolle. Sie lernen, wie Sie bei Schmerzen, Übelkeit und Erbrechen sowie Dyspnoe eine fachgerechte und bedarfsorientierte Pflege gewährleisten können, damit auch im Sterbeprozess die Lebensqualität erhalten bleibt.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Palliative Symptomkontrolle beinhaltet verschiedene Maßnahmen, um die häufigsten Symptome während des Sterbeprozesses gezielt zu behandeln.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • was die häufigsten pallativen Symptome sind
  • wie sich die palliative Schmerztherapie gestalten kann
  • und wie Sie die Betroffenen als auch die Angehörigen pflegerisch unterstützen können.

Grundlagen von Harnwegsinfektionen und ihre Prävention

In diesem e-Kurs vermitteln wir Ihnen die relevanten Informationen über die Zystitis, aber auch prophylaktische Maßnahmen, um die Entstehung eines Harnwegsinfekts zu verhindern.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Trotz eingehaltener Hygienemaßnahmen kann es zu Harnwegsinfektionen kommen, wenn bestimmte Risikofaktoren vorliegen.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Erreger eine Zystitis auslösen und wie Sie die Erreger nachweisen können
  • wie Sie korrekt Urinproben gewinnen
  • und welche prophylaktischen Maßnahmen Sie durchführen können.

Thrombose und prophylaktische Maßnahmen

In diesem e-Kurs erfahren Sie, wie eine Thrombose entsteht und mit welchen prophylaktischen Maßnahmen Sie einer Entstehung vorbeugen können.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Eine Thrombose kann in kurzer Zeit zu lebensbedrohlichen Komplikationen führen. Aus diesem Grunde ist es wichtig, eine Thrombose oder ein bestehendes Risiko frühzeitig zu erkennen und prophylaktische Maßnahmen einzuleiten.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • was erste Anzeichen einer Thrombose sein können
  • wie eine Risikoeinschätzung abläuft und welche Risikofaktoren vorliegen
  • und welche prophylaktischen Maßnahmen eingesetzt werden können.

Krankheitsbild und Pflege bei Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa

In diesem e-Kurs vermitteln wir Ihnen die relevanten Informationen zu den beiden chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen und der dazugehörigen Pflege, um die professionelle Versorgung zu gewährleisten.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen schränken die Lebensqualität der Betroffenen massiv ein. Mit einer professionellen Pflege und spezifischem Wissen tragen Sie dazu bei, die Patientinnen und Patienten bedarfsgerecht zu versorgen und die Lebensqualität zu erhalten.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • was unter Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa verstanden wird und wie die Krankheiten entstehen
  • welche Therapien es gibt und welche Komplikationen auftreten können
  • und welche pflegerischen Maßnahmen im akuten Schub durchzuführen sind.

Versorgung von Ileostoma und Kolostoma

In diesem e-Kurs erfahren Sie, welche Gründe der Anlage eines Ileo- oder Kolostomas zugrunde liegen. Sie erlernen etwas über die Stomaanlage und über die Versorgung.

  • Zertifizierung mit 3 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die Anlage eines künstlichen Darmausgangs ist neben den körperlich-pflegerischen Aspekten für die Patient:innen auch mit psychischen Herausforderungen verbunden. In diesem e-Kurs begleiten Sie eine Patientin auf ihrem Weg von der Diagnose bis hin zu einem Leben mit Stoma.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Arten und Gründe einer Stomaversorgung es gibt
  • wie die Versorgung eines Stomas durchgeführt wird
  • und welche Besonderheiten zu berücksichtigen sind.

Krankheitsbild und Pflege bei Asthma bronchiale

In diesem e-Kurs vermitteln wir Ihnen die relevanten Informationen zum Krankheitsbild "Asthma bronchiale" und der dazugehörigen Pflege, um die professionelle Versorgung in Akut- und Langzeittherapie zu gewährleisten.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Ein Asthmaanfall kann akut lebensbedrohlich sein. Um den Betroffenen jederzeit Sicherheit bieten zu können, ist sowohl der korrekte Umgang im Anfall, als auch die Beratung und Behandlung im Rahmen der Langezeittherapie elementar.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Auslöser einem Asthma bronchiale zugrunde liegen können
  • wie die Langzeittherapie gestaltet wird
  • und welche pflegerischen und medizinischen Notfallmaßnahmen einzusetzen sind.

Krankheitsbild und Pflege bei Pneumonie

In diesem e-Kurs vermitteln wir Ihnen die relevanten Informationen zum Krankheitsbild "Pneumonie", um die professionelle Pflege im Krankheitsfall zu gewährleisten.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Eine Pneumonie kann nicht nur im hohen Alter gefährlich werden, sondern auch chronisch kranke oder immunsupprimierte Menschen gefährden.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Erreger eine Pneumonie auslösen können
  • wie die Diagnostik und Therapie ausgestaltet
  • und welche pflegerischen Maßnahmen im Krankheitsfall durchzuführen sind.

Krankheitsbild und Pflege bei COPD

In diesem e-Kurs erfahren Sie etwas über das Krankheitsbild COPD sowie die notwendigen pflegerischen Maßnahmen bei dieser chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung.

  • Zertifizierung mit 3 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

COPD, kurz für chronic obstructive pulmonary disease, ist eine nicht-heilbare, chronische und progessiv verlaufende Lungenkrankheit, die die Lebensqualität der Betroffenen häufig stark einschränkt.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Ursachen und Risikofaktoren einer COPD zugrunde liegen
  • wie sich die Symptome und Komplikationen zeigen können
  • und Therapiemöglichkeiten sowie pflegerische Maßnahmen es gibt.

Krankheitsbild und Pflege bei Influenza

Die sogenannte "echte" Grippe hat jedes Jahr erneut Saison. Die leicht übertragbaren Viren können vor allem vulnerablen, also besonders gefährdeten Menschen wie Seniorinnen und Senioren oder chronisch Kranken, gefährlich werden.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die Influenuza kann nicht nur älteren oder chronisch kranken Menschen gefährlich werden. Auch Kinder oder Schwangere können einen ernsten Verlauf aufweisen.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Ursachen und Symptome einer Influenza zugrunde liegen können
  • wie eine Influenza diagnostiziert und therapiert wird
  • und welche pflegerischen Interventionen Sie durchführen müssen.

Grundlagen der Versorgung bei Morbus Parkinson

Die korrekte Pflege und Unterstützung von Patientinnen und Patienten mit Morbus Parkinson hilft, die Krankheit aufzuhalten und die Lebensqualität der Betroffenen zu erhalten oder wiederherzustellen. Lernen Sie daher in diesem e-Kurs die Grundlagen der Versorgung bei Morbus Parkinson.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die korrekte Pflege und Versorgung bei Morbus Parkinson hilft, die Krankheit aufzuhalten und die Lebensqualität der Betroffenen bestmöglich zu erhalten.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Ursachen und Symptome der Erkrankung zugrunde liegen
  • wie Morbus Parkinson diagnostiziert und therapiert wird
  • und wie Sie die Betroffenen pflegerisch unterstützen können.

Krankheitsbild und Pflege bei Querschnittsyndrom

Eine Querschnittlähmung wird häufig lediglich als Einschränkung der Motorik wahrgenommen. Tatsächlich verbergen sich hinter diesem Krankheitsbild verschiedene Ursachen und Symptome, die in der pflegerischen Versorgung beachtet werden müssen.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Das Querschnittsyndrom kann sich in vielen verschiedenen Ausprägungen zeigen - nicht nur in Einschränkungen der Motorik. Wir geben Ihnen einen Überblick über das Krankheitsbild und die Pflege bei einer Querschnittlähmung.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Ursachen und Symptome einem Querschnittsyndrom zugrunde liegen können
  • wie Sie Betroffene bei der Aufrechterhaltung der Vitalfunktionen unterstützen
  • und welche pflegerischen Besonderheiten Sie in der Versorgung berücksichtigen sollten.

Krankheitsbild und Pflege bei arterieller Hypertonie

Arterielle Hypertonie kann mit steigendem Lebensalter vermehrt auftreten. In diesem e-Kurs erläutern wir Ihnen die Ursachen und die Symptome der arteriellen Hypertonie und zeigen Ihnen auf, welche Maßnahmen in der Versorgung der Betroffenen durchgeführt werden.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast

     

Video abspielen Podcast abspielen
  • Weitere Informationen:

    Ein dauerhaft erhöhter Blutdruck kann zu schwerwiegenden Folgeerkrankungen führen. Mit diesen Lernvideos möchten wir Ihr Wissen über arterielle Hypertonie erweitern.

    Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Ursachen und Symptome einer Hypertonie zugrunde liegen können
  • wie Sie Notfälle erkennen und richtig reagieren

Krankheitsbild und Pflege bei Arthrose

In diesem e-Kurs erläutern wir Ihnen das Krankheitsbild Arthrose und die pflegerischen Maßnahmen, die eine erfolgreiche Therapie sicherstellen.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Arthrose betrifft die meisten von uns. Dennoch kann die Krankheit starke Beschwerden verursachen, die eine Behandlung und Pflege notwendig machen.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • was Symptome und Komplikationen einer Arthrose sind
  • wie Sie mit pflegerischen Maßnahmen die Therapie unterstützen können
  • und wie eine ausgewogene Ernährung Einfluss auf den Krankheitsverlauf nehmen kann.

Krankheitsbild und Umgang mit multipler Sklerose

In diesem e-Kurs erfahren Sie, wie Sie mit pflegerischen Maßnahmen die Therapie der Betroffenen unterstützen können.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die Pflege bei MS beinhaltet nicht nur geeignete pflegerische Maßnahmen, sondern setzt ein umfangreiches Fachwissen über die Erkrankung voraus.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie die Krankheit entsteht und welche Symptome dafür typisch sind
  • wie sich die Diagnose und Therapie gestaltet
  • und welche pflegerischen Maßnahmen Sie bei den Betroffenen anwenden können, um diese bedarfsgerecht zu unterstützen.

Unterstützung bei der Körperpflege

In diesem e-Kurs erfahren Sie, welche Besonderheiten in der Körperpflege es zu beachten gilt, um Ihre Patientinnen und Patienten professionell zu unterstützen.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die Grundpflege umfasst ein weitaus größeres Spektrum an professionellen Pflegehandlungen, als das bloße Waschen. Mit diesem e-Kurs erweitern wir den Blickwinkel Ihrer Mitarbeiter:innen und bringen Ihnen die im Rahmen der Körperpflege relevanten Maßnahmen näher.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Grundprinzipien der Körperpflege gelten
  • wie Berührungen die Kommunikation beeinflussen
  • und welche prophylaktischen und fördernden Maßnahmen eingesetzt werden sollten.

Grundlagen der Versorgung bei pAVK

Die korrekte Pflege und Unterstützung von Patientinnen und Patienten mit peripherer arterieller Verschlusskrankheit hilft, die Krankheit aufzuhalten und die Lebensqualität der Betroffenen zu erhalten oder wiederherzustellen. Lernen Sie daher in diesem e-Kurs die Grundlagen der Versorgung bei pAVK.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Gesamtdauer der Videos: 22:41 min.
  • Lernerfolgsfragen, Wissenstraining, begleitende Dokumente und Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die korrekte Pflege und Versorgung bei pAVK beugt schweren Folgeekrankungen vor und hilft, die Krankheit aufzuhalten.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie die pAVK entsteht und welche Risikofaktoren der Erkrankung zugrunde liegen
  • welche Symptome für die jeweiligen Stadien spezifisch sind
  • und wie Sie durch eine gezielte Anleitung der Betroffenen die Therapie unterstützen können.

Adipositas im Alter

In diesem e-Kurs erfahren Sie, wie Sie ältere Patientinnen und Patienten mit Übergewicht und Adipositas bedarfsorientiert unterstützen können.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Gesamtdauer der Videos: 24:16 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die Unterstützung adipöser und übergewichtiger Seniorinnen und Senioren ist wichtig, um gewichtsinduzierte Folgeerkrankungen zu verhindern.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Ursachen Übergewicht und Adipositas zugrunde liegen können
  • wie Adipositas diagnostiziert wird und welche gesundheitlichen Folgerisiken damit verbunden sind
  • und was Sie tun können, um Betroffene bedarfsorientiert bei der Gewichtsabnahme zu unterstützen.

Diabetes mellitus Typ 1 und Typ 2

In diesem e-Kurs erläutern wir Ihnen die Grundlagen einer Typ 1- und Typ 2-Diabeteserkrankung. Sie erfahren dabei etwas über die Krankheitsentstehung und darüber, wie Sie betroffene Patientinnen und Patienten professionell unterstützen können.

  • Zertifizierung mit 3 RbP-Punkten
  • Gesamtdauer der Videos: 43:17 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

In diesem e-Kurs erfahren Sie alles über die Diagnostik und Behandlung des Typ 1- und Typ 2-Diabetes. Sie lernen außerdem, welche Folgeerkrankungen zugrunde liegen können und wie Sie sachgemäß eine Blutzuckermessung durchführen.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • was die Entstehungsmechanismen des Typ 1- und Typ 2-Diabetes sind
  • wie die Diagnostik, Verlaufskontrolle und Therapie eines Diabetes mellitus gestaltet wird
  • und was Sie bei akuten Komplikationen wie der Hyper- und Hypoglykämie beachten müssen.

Grundlagen der aktivierend-therapeutischen Pflege

In diesem e-Kurs erfahren Sie, wie Sie sachgemäß eine aktivierend-therapeutische Pflege durchführen können, um Ihre Patientinnen und Patienten bestmöglich zu fördern.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Gesamtdauer der Videos: 32:24 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die aktivierend-therapeutische Pflege ist ein ressourcenorientierter, problemlösender Ansatz, um die Selbstversorgungsfähigkeiten bestmöglich zu reaktivieren und zu erhalten.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie Sie die individuellen Ressourcen in der aktivierenden Pflege nutzen können
  • wie Sie eine gelungene, professionelle Beziehungsarbeit gestalten können
  • und auf was Sie beim Schwerpunkt Bewegung und Selbstversorgung achten müssen.

Grundlagen der Subcutanen Injektion und Blutzuckermessung

Subcutane Injektionen und Blutzuckermessungen gehören zu den Grundaufgaben in der Pflege. Dennoch benötigen Sie dazu fachspezifisches Wissen, was wir in diesem e-Kurs für Sie aufbereitet haben.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Gesamtdauer der Videos: 27:37 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Sie lernen in diesem e-Kurs, wie Sie subcutane Injektionen und Blutzuckermessungen vorbereiten und durchführen. Daneben erfahren Sie, welche Hygienevorgaben Sie dabei besonders beachten sollten und lernen etwas über den Umgang mit einem Insulinpen.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche rechtlichen Grundlagen Sie beachten müssen
  • etwas über die Anatomie und Physiologie der Haut
  • und was Sie bei der Auswahl des Injektionsortes beachten müssen.

Pflegerische Versorgung von Schlaganfallpatienten

Der Schlaganfall gehört zu den häufigsten Erkrankungen weltweit. In diesem e-Kurs lernen Sie, wie ein Schlaganfall entsteht und wie Sie Ihre Patientinnen und Patienten bedarfsgerecht unterstützen können.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Gesamtdauer der Videos: 20:30 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Sie lernen in diesem e-Kurs, auf welche Schwerpunkte Sie in Ihrer pflegerischen Versorgung besonders achten sollten und wie Sie Ihren Patientinnen und Patienten helfen können, mit bleibenden Funktionseinschränkungen zu leben. Erlangen Sie spielerisch pflegerisches Fachwissen über die grundlegende Versorgung von Patientinnen und Patienten nach einem Schlaganfall.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie ein Schlaganfall entsteht und welche Risikofaktoren zugrunde liegen
  • welche bleibenden Funktionseinschränkungen auftreten
  • und wie Sie Ihre Patientinnen und Patienten bedarfsgerecht fördern und unterstützen können.

Grundlagen der Kompressionstherapie

Die medizinische Kompressionstherapie gehört zum Standardrepertoire der Kranken- und Altenpflege. Sie erfordert spezielle pflegerische Kenntnisse und Fähigkeiten, um die Therapie effektiv zu gewährleisten.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Gesamtdauer der Videos: 22:40 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

In diesem e-Kurs erlangen Sie vertiefendes pflegerisches Fachwissen über die medizinische Kompressionstherapie.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • was die Funktionsweise und Indikationen der medizinischen Kompressionstherapie beinhaltet
  • auf was Sie im Umgang mit Kompressionsstrümpfen und dem phlebologischen Kompressionsverband in Ihrem Pflegealltag achten sollten
  • und wie Sie Ihre Patientinnen und Patienten bei venösen Erkrankungen unterstützen und anleiten können.

Altersphysiologie und Besonderheiten in der Versorgung

Das Alter bringt einige Veränderungen des Körpers mit sich. In diesem e-Kurs erfahren Sie, mit welchen Veränderungen regelgerecht zu rechnen ist und welche pflegerischen Besonderheiten zu beachten sind.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Gesamtdauer der Videos: 27:11 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Altersbedingte, regelgerechte Veränderungen des Körpers werden als Altersphysiologie bezeichnet. Diese stützt sich in verschiedene Konzepte des Alterns, welche wir Ihnen in diesem e-Kurs nahe bringen. Sie lernen außerdem, welche Besonderheiten in der Pflege sowie bei der Einnahme von Medikamenten im Alter auftreten können.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie Gesundheit und Krankheit im Alter definiert werden
  • welche altersphysiologischen Veränderungen auftreten können
  • und welche Kriterien in der Hautpflege und der Medikamenteneinnahme zu beachten sind.

Theoretische Grundlagen der Beatmungstherapie

In diesem e-Kurs erläutern wir Ihnen die theoretischen Grundlagen der Beatmungstherapie. Sie lernen etwas über relevante Inhalte der invasiven und nicht-invasiven Beatmungstherapie.

  • Zertifizierung mit 3 RbP-Punkten
  • Gesamtdauer der Videos: 29:44 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die Beatmungstherapie ist ein essentieller Bestandteil der außerklinischen Intensivpflege. Der korrekte Umgang mit Respiratoren sowie das Wissen um relevante Beobachtungskriterien sind in der Versorgung beatmeter Patienten lebensnotwendig. Wir stellen Ihnen deshalb hier Indikationen, Definitionen und Überwachungsparameter im Rahmen der Beatmungspflege vor.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • was die Ziele und Indikationen der Beatmungstherapie sind
  • wie die unterschiedlichen Überwachungsparameter definiert sind
  • und welche Beobachtungskriterien zu beachten sind.

Grundlagen der invasiven Beatmungstherapie

Die invasive Beatmungstherapie ermöglicht langfristig beatmungspflichtigen Personen das Leben in der Häuslichkeit oder stationären Wohneinrichtungen. In diesem e-Kurs erhalten Sie wesentliche Information zur Handhabung dieser hoch spezialisierten Versorgung.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Gesamtdauer der Videos: 23:59 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die invasive Beatmungstherapie erfordert spezielles Wissen um den korrekten Umgang mit Respiratoren und die nwendung verschiedenster Beatmungsformen und Beatmungsmodi.

Wir empfehlen, diesen e-Kurs gemeinsam mit den Kursen Grundlagen der Beatmungstherapie und NIV-Beatmung zu schulen.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Ziele und Indikationen der invasiven Beatmungstherapie zugrunde liegen
  • welche Beatmungsformen und -modi unterschieden und wie sie interpretiert werden
  • und was beim Weaning zu beachten sind.

Grundlagen der nicht-invasiven Beatmungstherapie

Die nicht-invasive Beatmungstherapie ist für viele Zielgruppen relevant. Wie diese Therapieform korrekt durchgeführt wird und welche pflegerischen Maßnahmen in diesem Zusammenhang besonders relvant sind, bringen wir Ihnen in diesem e-Kurs näher.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Gesamtdauer der Videos: 18:59 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die nicht-invasive Beatmungstherapie ist durch eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten gekennzeichnet. Neben dem Respirator selbst sind unterschiedlichste pflegerische Maßnahmen, unter anderem die Atemgasklimatisierung von hoher Bedeutung.

Wir empfehlen, diesen e-Kurs gemeinsam mit den Kursen Grundlagen der Beatmungstherapie und invasive Beatmung zu schulen.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • was die Vorteile und Nachteile einer NIV-Beatmung sind
  • welche Beatmungsmodi unterschieden werden
  • und welche pflegerischen Maßnahmen zu beachten sind.

Überwachung und Beurteilung von Vitalfunktionen

In diesem e-Kurs lernen Sie, wie Vitalfunktionen überwacht werden und wie Vitalparameter beurteilt werden.

  • Zertifizierung mit 4 RbP-Punkten
  • Gesamtdauer der Videos: 32:51 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die Vitalfunktionen des Körpers sind die Voraussetzung für den Erhalt des Lebens. Die Überwachung von Vitalfunktionen ist medizinisch anspruchsvoll und geht weit über das Ablesen von Werten hinaus.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie die Vitalparameter überwacht werden
  • welche physiologischen und pathophysiologischen Abweichungen von Normwerten auftreten können
  • und wie Normwerte und Abweichungen beurteilt und bewertet werden sollten.

Tracheostoma: Theoretische Grundlagen

In diesem e-Kurs erläutern wir Ihnen die theoretischen Grundlagen der Tracheostomie. Sie erfahren außerdem etwas über Materialien im Rahmen der Tracheostomaversorgung.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Gesamtdauer der Videos: 17:58 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Um ein Tracheostoma korrekt versorgen zu können, ist es wichtig, die theoretischen Grundlagen der Tracheostomie zu kennen. In diesem e-Kurs erläutern wir Ihnen neben Definitionen und möglichen Folgen die verschiedenen Kanülenarten und Befeuchtungssysteme.

Wir empfehlen, diesen e-Kurs gemeinsam mit den e-Kursen Tracheostoma: Trachealkanülenmanagement und Tracheostoma: Sekretmanagement und Prophylaxen zu schulen.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Anlageformen es gibt
  • welche Kanülenarten und Befeuchtungssysteme es gibt
  • und welche Folgen und Komplikationen auftreten können.

Tracheostoma: Trachealkanülenmanagement

Ein Schwerpunkt der Tracheostomapflege ist das Trachealkanülenmanagement. In diesem e-Kurs erläutern wir Ihnen alle relevanten Schritte der Tracheostomapflege und des Trachealkanülenwechsels.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Gesamtdauer der Videos: 25:26 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Ein Schwerpunkt in der Tracheostomaversorgung ist das Trachealkanülenmanagement sowie das endotracheale Absaugen. Wir erläutern Ihnen in diesem e-Kurs die relevanten Schritte der Vorbereitung und Durchführung dieser Maßnahmen.

Wir empfehlen, diesen e-Kurs gemeinsam mit den e-Kursen Tracheostoma: Theoretische Grundlagen und Tracheostoma: Sekretmanagement und Prophylaxen zu schulen.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • worauf bei der Tracheostomapflege und dem Verbandwechsel zu achten ist
  • wie ein Trachealkanülenwechsel durchgeführt wird
  • und wie das endotracheale Absaugen korrekt durchgeführt wird.

Tracheostoma: Sekretmanagement und Prophylaxen

In diesem e-Kurs präsentieren wir Ihnen für die Tracheostomapflege relevante Maßnahmen zur Sekretolyse, Sekretmobilisation sowie infektionsprophylaktischen Maßnahmen.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Gesamtdauer der Videos: 14:41 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Im Rahmen von Atemtherapie und Prophylaxen werden bei der Tracheostomapflege Maßnahmen zur Sekretlösung, Sekretverflüssigung sowie dem Abtransport von Sekreten durchgeführt. Des Weiteren sind infektionsprophylaktische Maßnahmen in der Versorgung relevant. Diese Tätigkeiten stellen wir Ihnen in diesem e-Kurs vor.

Wir empfehlen, diesen e-Kurs gemeinsam mit den e-Kursen Tracheostoma: Theoretische Grundlagen und Tracheostoma: Trachealkanülenmanagement zu schulen.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie eine professionelle Sekretolyse und Sekretmobilisation durchgeführt wird
  • was bei der Sauerstofftherapie zu beachten ist
  • und welche bei der infektionsprophylaktischen Mund- und Nasenpflege gesetzt werden.

Umgang mit Medikamenten und Betäubungsmitteln

In diesem e-Kurs erfahren Sie alle notwendigen Informationen zum Medikamentenmanagement, um den Umgang mit Medikamenten und Betäubungsmitteln sicher zu gestalten und Fehler bei der Vorbereitung, der Verabreichung oder der Dokumentation zu vermeiden.

  • Zertifizierung mit 3 RbP-Punkten
  • Gesamtdauer der Videos: 39:55 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Ein korrektes und verantwortungsbewusstes Medikamentenmanagement ist ein wesentlicher Bestandteil der professionellen Pflege. Neben der Lagerung, der Vorbereitung und der Verabreichung der Medikamente spielen für den sicheren Umgang noch viele weitere Faktoren eine Rolle.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie Arzneimittelgruppen eingeteilt werden und wie Medikamente wirken
  • wie der korrekte Umgang mit Medikamenten und Betäubungsmitteln ist
  • und welche Fehlerquellen vermieden werden können.

Krankheitsbild und Pflege bei Herzinsuffizienz

Das Krankheitsbild Herzinsuffizienz tritt mit steigendem Lebensalter vermehrt auf. In diesem e-Kurs erläutern wir Ihnen die Ursachen und die Symptome der Herzinsuffizienz und zeigen Ihnen auf, welche Maßnahmen in der Akut- und Langzeitversorgung der Patient:innen durchgeführt werden.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Gesamtdauer der Videos: 18:36 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Das Risiko, am Krankheitsbild der Herzinsuffizienz zu erkranken, steigt mit zunehmendem Lebensalter. Mit diesen Lernvideos möchten wir Ihr wissen über die Herzinsuffizienz und ihrer Symptome erweitern.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Symptome auftreten
  • wie Notfälle erkannt und behandelt werden
  • und welche pflegerischen Bereiche in der Langezeitversorgung erkrankter Personen relevant sind.

PEG-Versorgung

Perkutane endoskopische Gastrostomie und Austauschsonden

Im Rahmen der enteralen Ernährung liegt ein Schwerpunkt der Versorgung auf der Pflege der Sonde und der Eintrittstelle des Gastrostomas. In diesem e-Kurs erläutern wir Ihnen den Umgang mit PEG- und Austauschsonden.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Gesamtdauer der Videos: 19:17 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die korrekte Pflege und Versorgung von Gastrostomien beugt Komplikationen an der Gastrostoma-Eintrittsstelle vor. In diesem e-Kurs erläutern wir Ihnen den Aufbau von PEG- und Austauschsonden. Sie erhalten außerdem Handlungsanweisungen zur hygienischen Pflege und Verbandwechsel.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie perkutane endoskopisch angelegte Gastrostomien angelegt werden und welche Formen der Austauschsonden es gibt
  • wie die Versorgung der Gastrostomien hygienisch korrekt durchgeführt wird
  • welche Komplikationen auftreten können und wie diesen vorgebeugt werden kann.

Krankheitsbild und kommunikative Grundlagen

Das Krankheitsbild Demenz ist aufgrund des demografischen Wandels ein wichtiges Krankheitsbild in der Altenpflege. In diesem e-Kurs erläutern wir Ihnen wesentliche Aspekte des Krankheitsbildes.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Gesamtdauer der Videos: 14:47 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Das Krankheitsbild Demenz betrifft in Deutschland schätzungsweise 1,6 Millionen Menschen; Tendenz steigend. Mit diesen Lernvideos möchten wir Ihr fachliches Wissen über die dominierenden Demenzformen erweitern.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Demenz-Formen vorherrschend sind
  • wie der Verlauf der Erkrankung prognostiziert wird
  • und wie herausfordernden Verhaltensweisen begegnet werden kann.

Prophylaxemaßnahmen in der Pflege

In diesem e-Kurs erhalten Sie einen Überblick über gängige Prophylaxemaßnahmen mit den damit einhergehenden Risikofaktoren, um sowohl Risiken adäquat zu erkennen als auch geeignete prophylaktische Maßnahmen zu ergreifen.

  • Zertifizierung mit 3 RbP-Punkten
  • Gesamtdauer der Videos: 32:00 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Prophylaxen in der Pflege sind ein fester Bestandteil der täglichen Versorgung von Patientinnen und Patienten. Viele Patientengruppen haben ein erhöhtes Risiko für weitere Beeinträchtigungen des Gesundheitszustandes, den sogenannten Sekundärerkrankungen. Durch eine angemessene Versorgung kann solchen Fehlentwicklungen durch Prophylaxemaßnahmen entgegengewirkt werden.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie die gängigen Sekundärerkrankungen und Fehlentwicklungen definiert sind
  • welche Risikofaktoren auftreten
  • und welche Prophylaxemaßnahmen eingesetzt werden können.

Krankheitslehre und Pflege bei Epilepsie

Epilepsie gehört zu den häufigsten neurologischen Krankheitsbildern. In diesem e-Kurs erfahren Sie etwas über die Ursachen und die Entstehung der Epilepsie sowie über pflegerische und therapeutische Maßnahmen. 

  • Informationspool Deutsche Gesellschaft für Epileptologie e.V.
  • Gesamtdauer der Videos:  38:09 min.
  • Zertifizierung mit 3 RbP-Punkten
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Fast 5 % aller Menschen erleiden einmal in ihrem Leben einen epileptischen Anfall. Bei knapp 1 % aller Menschen wurde die Krankheit Epilepsie diagnostiziert. Sie gehört damit zu den häufigsten neurologischen Erkrankungen.  Sowohl die Entstehungsmechanismen als auch die Beobachtungskriterien und therapeutischen Maßnahmen sind vielschichtig.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie epileptische Anfälle entstehen und welche Ursachen möglich sind
  • welche relevanten Anfallsformen und Beobachtungskriterien es gibt
  • wie die Versorgung und Therapie während eines epileptischen Anfalls sowie langfristig gestaltet wird.

Dokumentation als Grundlage pflegerischer Tätigkeiten

In diesem e-Kurs erfahren Sie, wie die Pflegedokumentation so durchgeführt werden kann, dass sie die Pflegequalität sichert, den Pflegeprozess unterstützt und Einrichtung sowie Mitarbeiter juristisch absichert.

  • Zertifizierung mit 3 RbP-Punkten
  • Gesamtdauer der Videos: 45:06 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die Pflegedokumentation stellt die Grundlage pflegerischer Tätigkeiten dar und bildet die Basis sämtlicher Pflegehandlungen. Sie dient der Sicherung der Pflegequalität und unterstützt den Pflegeprozess. Außerdem dient sie als Kommunikationsinstrument und der juristischen Absicherung.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Dokumente verpflichtend zu führen sind
  • welche inhaltlich-formalen Vorgaben bestehen
  • und worauf in der professionellen Dokumentation zu achten ist.

Umgang mit enteraler und parenteraler Ernährung

In diesem e-Kurs lernen Sie die verschiedenen Möglichkeiten der Ernährungstherapie sowie dem korrekten Umgang mit Nahrungsprodukten kennen.

  • 13 Lernvideos, Praxisfälle, Gesamtdauer: ca. 40 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
  • Zertifizierung mit 4 RbP-Punkten
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Essen und Trinken sind Grundbedürfnisse des Menschen. Die Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme dient neben der Nährstoffzufuhr auch der Erhöhung der Lebensqualität. Wenn jedoch eine orale Ernährung nicht mehr ausreicht, wird diese durch eine enterale oder parenterale Ernährung ergänzt oder ersetzt.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Formen der sogenannten künstlichen Ernährung wann anzuwenden sind
  • wie der Umgang mit der jeweiligen Ernährung korrekt durchgeführt wird
  • welche Besonderheiten zu berücksichtigen sind
  • und wie mit Komplikationen fachgerecht umzugehen ist.

Spezielle Überwachung des Gesundheitszustandes

Die spezielle Überwachung des Gesundheitszustandes ist eine Leistung, die vor allem in der ambulanten Intensivpflege oder in speziellen Wohngruppen für intensivpflegebedürftige Patienten durchgeführt wird.

  • Zertifizierung mit 4 RbP-Punkten
  • Gesamtdauer der Videos: 48:16 min.
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die spezielle Überwachung des Gesundheitszustandes ist die Kernaufgabe der HKP-Richtlinie "spezielle Krankenbeobachtung" als Leistung der Behandlungspflege. Die Ausgestaltung dieser SGB V-Leistung beinhaltet die kontinuierliche Anwesenheit und Interventionsbereitschaft einer Pflegefachkraft.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • was die HKP-Richtlinie der speziellen Krankenbeobachtung beinhaltet
  • welche Besonderheiten bei der Interventionsbereitschaft zu beachten sind
  • welche fachlichen Kompetenzen notwendig sind
  • und wie die Überwachung von Vitalfunktionen, dem körperlichen Zustand, dem Bewusstseinszustand und weiteren Funktionen fachlich korrekt durchzuführen ist.

Neu: Management in der Pflege

Rechtliche Vorsorge
Betriebliches…

9 Lerninhalte

1 RbP-Punkt

Neu
Dienstplangestaltung

9 Lerninhalte

1 RbP-Punkt

Neu
Die neue Personalbemessung

11 Lerninhalte

2 RbP-Punkte

Neu
Stationäre Tourenplanung

9 Lerninhalte

1 RbP-Punkt

Neu
Betriebliche Gesundheitsförderung

11 Lerninhalte

2 RbP-Punkte

Neu
Strukturmodell

20 Lerninhalte

4 RbP-Punkte

Neu

Rechtliche Vorsorge

Rechtliche Vorsorge ist nicht nur für ältere Menschen ein wichtiges Thema. Gleichzeitig ist es gerade für Patientinnen und Patienten, aber auch für deren An- und Zugehörige oft kompliziert, den Überblick zu behalten, wann welches Vorsorgedokument notwendig ist. Sie erhalten in diesem e-Kurs relevante Informationen zur Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung und auch zur Pflegeverfügung, um bei Fragen und Bedarf professionell und fachkundig beraten zu können.

Video abspielen Podcast abspielen

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos:

  • Wann eine Vorsorgevollmacht sinnvoll ist und welche Inhalte darin festgehalten werden können
  • Wozu eine Betreuungsverfügung dient
  • Und auf was die Betroffenen beim Verfassen einer Patientenverfügung achten müssen.

Grundlagen des BEM

Alle Arbeitgeber müssen ein betriebliches Eingliederungsmanagement, kurz BEM, anbieten, wenn Beschäftigte länger als 6 Wochen oder wiederholt arbeitsunfähig werden. Diese gesetzliche Regelung gilt unabhängig der Unternehmensgröße.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Mit dem Instrument des Betrieblichen Eingliederungsmanagements sorgen Sie dafür, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit längerer oder wiederholter Krankheitsphase frühzeitig an ihren Arbeitsplatz zurück-kehren können.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos und interaktiven Wissenstrainings

  • welche Ziele das BEM verfolgt
  • aus welchen Phasen ein BEM-Verfahren besteht
  • und wie Sie Ihre Beschäftigten darin unterstützen können.

Vom Pflegeschlüssel zur Dienstplanbesetzung

Eine verlässliche Dienstplanung hilft dabei, das Pflege- und Betreuungspensum qualitativ hochwertig zu erfül-len und gleichzeitig die Zufriedenheit der Pflegekräfte zu steigern. Lernen Sie in diesem e-Kurs mit Michael Wipp die Grundlagen einer verlässlichen Dienstplanung.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die Erstellung eines verlässlichen Dienstplanes grenzt manchmal schon an die Quadratur des Kreises. Es gibt jedoch einen Regelkreis der Einsatzplanung, der Ihnen dabei hilft, die vorhandenen Personalressourcen bedarfsorientiert und gleichzeitig effektiv einzusetzen.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen vom Pflegeexperten Michael Wipp in kurzweiligen Lernvideos und interaktiven Wissenstrainings

  • aus welchen vier Elementen der Regelkreis der Einsatzplanung besteht
  • was bei der Dienstplanerstellung zu beachten ist
  • und wie Sie den Dienstplan zielorientiert auswerten.

Grundlagen der neuen Personalbemessung mit Michael Wipp

Mit der neuen Personalbemessung soll ein einheitliches, bundesweites Instrument zur personellen Ausstattung von stationären Pflegeeinrichtungen eingeführt werden, damit ein kompetenzbasierter Einsatz der Pflegekräfte sichergestellt werden kann. Erfahren Sie mit dem Fach- und Pflegeexperten Michael Wipp mehr über die wesentlichen Inhalte dieser neuen Personalbemessung und erfahren Sie, wie die Umsetzung erfolgreich gelingt.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die Personalberechnung orientiert sich dabei an den Pflegegraden der Bewohnerinnen und Bewohner und an den dazugehörigen Bedarfen. Durch den kompetenzbasierten Mitarbeitereinsatz wird eine bedarfsorientierte und hohe Pflegequalität sichergestellt.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen vom Pflegeexperten Michael Wipp in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Ziele die neue Personalbemessung verfolgt
  • welche Qualifikationsstufen im Bereich des Pflegepersonals zukünftig gelten
  • und was Sie beachten sollten, wenn Sie die neue Personalbemessung in Ihrer Einrichtung einführen.

Kompetenzbasierter Einsatz von Pflegepersonal

Die stationäre Tourenplanung ist eine Form der Arbeitsablauforganisation, die den bewohnerbezogenen Pflege- und Betreuungsbedarf in eine tageszeitliche Abfolge bringt. Dabei wird die Anzahl des anwesenden Pflegepersonals berücksichtigt als auch ihre jeweiligen Qualifikationen, um die Leistungserbringung fach- und vertragsgerecht durchzuführen. Erfahren Sie mit dem Pflegeexperten Michael Wipp mehr über den kompetenzbasierten Einsatz des Pflegepersonals in stationären Einrichtungen.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Durch den kompetenzbasierten Mitarbeitereinsatz wird eine bedarfsorientierte und hohe Pflegequalität sichergestellt, eine effektive Zeitplanung gewährleistet und ressourcenorientiert gepflegt.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen vom Pflegeexperten Michael Wipp in kurzweiligen Lernvideos

  • welcher gesetzliche Hintergrund der stationären Tourenplanung zugrunde liegt
  • was ein kompetenzbasierter Mitarbeitereinsatz nach Qualifikation genau bedeutet
  • und was Sie beachten sollten, wenn Sie das Instrument der stationären Tourenplanung einführen.

Grundlagen der BGF

Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung können dazu beitragen, die Gesundheit Ihrer Mitar-beiterinnen und Mitarbeiter zu unterstützen. Erfahren Sie in diesem e-Kurs, welche Maßnahmen dafür in Frage kommen können und welche steuerlichen Vorteile es für das Unternehmen haben kann.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Gesunde Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen, die Qualität der Pflege aufrechtzuerhalten.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos und interaktiven Wissenstrainings

  • welche Vorteile sich aus der BGF für die Beschäftigten ergeben
  • wie Sie bei der Implementierung vorgehen müssen
  • und wie Sie die vorhandenen Ressourcen Ihrer Angestellten effektiv nutzen können.

Grundlagen des Dokumentationsmodells

In diesem umfassenden e-Kurs erklären wir Ihnen die Zusammenhänge der Neuausrichtung der Pflege mit der Dokumentation nach dem Strukturmodell.

  • Zertifizierung mit 4 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Wir geben Ihnen einen Rückblick über die Hintergründe der bundesweiten Einführung der entbüro-kratisierten Pflegedokumentation, dem Strukturmodell. Anschließend lernen Sie das Strukturmodell kennen und anwenden. Zusätzlich können Sie die dazu passenden Folgen des PflegeFaktisch-Podcasts mit Francesca Warnecke ergänzend zum e-Kurs anhören.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos und interaktiven Wissenstrainings

  • was hinter dem neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff steckt
  • welche Elemente im Strukturmodell beinhaltet sind
  • und was Sie bei der Einführung und Umstellung auf das Strukturmodell beachten sollten.

Fortbildungen für Praxisanleiter:innen

Pflege-Charta für die…

14 Lerninhalte

2 RbP-Punkte

Emotionen im Bildungsprozess

12 Lerninhalte

2 RbP-Punkte

Kommunikation
Feedback- und Konfliktgespräch

16 Lerninhalte

3 RbP-Punkte

Lernaufgaben
Arbeits- und Lernaufgaben

16 Lerninhalte

3 RbP-Punkte

Strassmanagement
Stressmanagement

15 Lerninhalte

3 RbP-Punkte

Kompetenzorientierung
Kompetenzorientierung

1 RbP-Punkt

Generalistik
Generalisierung

2 RbP-Punkte

Haftungsrecht
Haftungsrecht

1 RbP-Punkte

Motivation
Lernmotivation

2 RbP-Punkte

Beurteilen
Beurteilen

1 RbP-Punkt

Professionalisierung
Professionalisierung

2 RbP-Punkte

Lernziele
Lernziele

2 RbP-Punkte

Grundlagen der Pflegecharta für die praktische Ausbildung

In diesem e-Kurs lernen Sie alles über die acht Artikel der Pflegecharta und auch, wie Sie diese wichtigen Rechte Ihren Auszubildenden vermitteln können.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die Pflegecharta ist eine Leitlinie, die die grundlegenden Prinzipien und Werte für die Pflege und Betreuung von Patientinnen und Patienten festlegt..

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos und interaktiven Wissenstrainings

  • was sich hinter den 8 Artikeln der Pflegecharta genau verbirgt
  • wie Sie diese wichtigen Grundlagen professioneller Pflege Ihren Auszubildenden vermitteln können
  • und wie Sie die Artikel ganz praktisch in Ihrem Pflegealltag mit den Auszubildenden unterbringen können.

Einfluss von Gefühlen im Lern- und Leistungskontext

In diesem e-Kurs erfahren Sie, inwieweit uns Emotionen im Lern- und Leistungskontext positiv, aber auch negativ beeinflussen können. Betroffene von Prüfungsangst können Sie nach der Bearbeitung dieses e-Kurses professionell begeiten und unterstützen.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Emotionen beeinflussen direkt unseren Lernerfolg. Sie steuern unsere Lernmotivation und sind auch dafür verantwortlich, wenn sich einen Prüfungsangst entwickelt.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos und interaktiven Wissenstrainings

  • was intrinsische und extrinsische Motivationsfaktoren sind
  • wie Sie Anzeichen einer Prüfungsangst erkennen und Betroffene begleiten können
  • und wie Sie ein emotionsgünstiges Lernumfeld schaffen.

Kompetente Gesprächsführung in der Praxisanleitung

Feedback-und Konfliktgespräche sind feste Bestandteile in der Pflegeausbildung. Sie lernen in diesem e-Kurs, wie Sie eine gelungene Kommunikation sicherstellen und auch im Konfliktfall konstruktiv zur Lösung beitragen können.

  • Zertifizierung mit 3 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

In diesem e-Kurs erfahren Sie konstruktive Methoden der Gesprächshaltung und Gesprächsführung, um auch in kritischen Situationen mit Ihren Auszubildenden professionell und kompetent zu kommunizieren. Der Fokus in diesen Lerninhalten liegt auf Feedback- und Konfliktgesprächen.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos und interaktiven Wissenstrainings

  • welche Techniken der Gesprächsführung es gibt
  • wie Feedback- und Konfliktgespräche strukturiert werden können
  • und wie Sie sich als Praxisanleitung im Konfliktfall verhalten sollten.
Kommunikation Vorschau

Erstellung von Arbeits- und Lernaufgaben in der Praxisanleitung

Arbeits- und Lernaufgaben sind ein wichtiger Teil der praktischen Pflegeausbildung. Praxisanleitende benötigen umfangreiches Wissen über die Erstellung und die Anforderungen solcher Aufgaben, um die Vorgaben des Pflegeberufegesetzes in der praktischen Ausbildung erfüllen zu können.

  • Zertifizierung mit 3 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Motivierende Arbeits- und Lernaufgaben sind für die Auszubildenden wichtig, um mit Spaß und nachhaltigem Lerneffekt die für den Pflegeberuf notwendigen Kompetenzen zu entwickeln.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos und interaktiven Wissenstrainings

  • welche Kompetenzen nach dem neuen Pflegeberufegesetz aufbereitet werden müssen
  • wie die Lernmotivation gesteigert werden kann
  • und welche Schritte erfolgen müssen, um Arbeits- und Lernaufgaben zu erstellen.
Lernaufgaben Vorschau

Grundlagen von Stress und seinen Copingstrategien

Chronischer Stress kann negative Auswirkungen auf die körperliche und psychische Gesundheit haben. Damit bereits die Auszubildenden ihre Gesundheit langfristig erhalten lernen, benötigen Sie Wissen zum Umgang mit Stress, möglichen Folgen und Bewältigungsstrategien.

  • Zertifizierung mit 3 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Um geeignete Bewältigungsstrategien anwenden und vermitteln zu können, ist es notwendig, erst einmal die Mechanismen zu verstehen, die Stress auslösen können. Deswegen lernen Sie in diesem e-Kurs die Grundlagen zum Stressmanagement und Copingstrategien kennen.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos und interaktiven Wissenstrainings

  • wie Stress entsteht und welche Formen von Stress es gibt
  • welche Folgen chronischer Stress haben kann
  • und welche Bewältigungsstrategien Sie anwenden können.
Strassmanagement_Vorschau

Kompetenzorientierung in der Pflegeausbildung

In diesem e-Kurs erfahren Sie, was genau hinter der Kompetenzorientierung in der Pflegeausbildung steckt und wie Sie kompetenzorientiert anleiten.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die Kompetenzorientierung nimmt in der aktuellen Pflegeberufe-Ausbildung einen großen Stellenwert ein. Aus diesem Grund erfahren Sie in diesen Lerninhalten, wie die Kompetenzwende sich auf die pflegerische Handlungskompetenz auswirkt und wie das Konzept der Kompetenzorientierung in Anleitungssituationen umgesetzt werden kann.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos und interaktiven Wissenstrainings

  • wie der Weg der kompetenzorientierten Pflegeausbildung sich entwickelt hat
  • welche Möglichkeiten der Entwicklung von beruflicher Handlungs- und Pflegekompetenz zugrunde liegen
  • und wie Pflegekompetenz definiert werden kann.
Kompetenzorientierung_Vorschau

Generalistische Pflegeausbildung

In diesem e-Kurs erfahren Sie, welche Neuerungen mit der Einführung der generalistischen Pflegeausbildung eingeführt wurden und welche Veränderungen dadurch zu berücksichtigen sind.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Seit 2020 wird nach dem neuen Pflegeberufegesetz ausgebildet. Die bis dahin getrennten Bereiche der Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege werden ab sofort durch die neue Ausbildung zum Pflegefachmann bzw. zur Pflegefachmann im Rahmen der Generalistik zusammengefasst.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos und interaktiven Wissenstrainings

  • welche Vor- und Nachteile die generalistische Pflegeausbildung mit sich bringt
  • wie sich die Finanzierung der Praxisanleitung nun gestaltet
  • und was sich für Sie als Praxisanleitung mit dem neuen Pflegeberufegesetz ändert.
Generalistik Vorschau

Haftungsrecht in der Pflege

In diesem e-Kurs erfahren Sie etwas über die rechtlichen Rahmenbedingungen im Pflegebereich. Sie erhalten Kenntnisse über die wesentlichen Rechtsvorschriften und deren Umsetzung, sodass Sie haftungsrechtlich problematische Situationen einordnen und vermeiden können.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

In diesem e-Kurs erhalten Sie wertvolle Informationen über die haftungsrechtlichen Fragestellungen im Pflegebereich, insbesondere in Hinblick auf die Praxisanleitung. Warum ist die korrekte Dokumentation von Pflegeleistungen oder Krankenbeobachtungen so wichtig? Und was hat es mit der ärztlichen Anordungsverantwortung und Delegation auf sich?

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos und interaktiven Wissenstrainings

  • welche Besonderheiten es in der Haftung im Zivilrecht sowie in den Bereichen Ansprüche und Patientensicherheit in Anleitungssituationen es gibt
  • wie die Anordnungs- und Durchführungsverantwortung geregelt ist
  • und wie ein korrektes Risiko- und Fehlermanagement Sie vor Haftungsansprüchen schützen kann.
Haftungsrecht Vorschau

Motivation von Auszubildenden steigern

In diesem e-Kurs erfahren Sie, aus welchen Faktoren sich Motivation im Pflegealltag zusammensetzen kann und welche Einflüsse die Motivation herabsetzen können. Erhalten Sie Tipps, wie Sie aktivierend und motivationssteigernd anleiten können.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

In diesem e-Kurs erfahren Sie, wie Motivation zunächst einmal entsteht, bevor Sie lernen, wodurch die Motivation gesenkt werden kann – um letztendlich Strategien für die Anleitung zu entwickeln, die aktivierend und motivierend sind.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos und interaktiven Wissenstrainings

  • was intrinsische und extrinsische Motivationsfaktoren sind
  • wie motivierende Anleitungssituationen gestaltet werden können
  • und wie konstruktives Feedback gegeben wird.
Motivation Vorschau

Professionelles und faires Beurteilen

In diesem e-Kurs lernen Sie Handlungshinweise für ein faires Beurteilen kennen. Sie erkennen, welche Beurteilungsfehler passieren können und lernen, wie Sie Einschätzungskriterien entwickeln.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware® Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Für die Aufrechterhaltung einer guten Pflegequalität ist das regelmäßige Überprüfen, Beurteilen und Bewerten der Handlungskompetenzen Ihrer Auszubildenden von großer Bedeutung. Aus diesem Grunde lernen Sie in diesem e-Kurs, wie Sie eine sachgerechte und faire Beurteilung Ihrer Auszubildenden durchführen können.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos und interaktiven Wissenstrainings

  • welche Wahrnehmungsfilter es gibt
  • welche Funktionen Beurteilungen haben
  • und Sie erhalten Hinweise zum Gesprächsverhalten in Reflexionsgesprächen.
Beurteilen groß

Professionalisierung des Pflegeberufs

Erhalten Sie in diesem e-Kurs Wissen über die geschichtliche Entwicklung des Pflegeberufs und den Weg der Professionalisierung. Lernen Sie, was unter diesem Prozess verstanden wird und wie Sie als Praxisanleitung zur Professionalisierung des Pflegeberufs beitragen können.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die Professionalisierung des Pflegeberufs in Deutschland schreitet langsam, aber stetig voran. Meilensteine hierfür sind die Einführung grundständiger Pflegestudiengänge als auch die Reformierung des Pflegeberufegesetzes.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos und interaktiven Wissenstrainings

  • auf welchem Stand sich die Professionalisierung befindet
  • wie sich die historischen Entwicklungen des Pflegeberufs zeigen
  • und welchen Beitrag die Praxisanleitung bei der Professionalisierung leisten kann.
Professionalisierung_Vorschau

Grundlagen des Lernprozesses

In diesem e-Kurs erfahren Sie, wie das Lernen funktioniert und wie Sie kompetenzorientiert Lernziele und Lernstrategien entwickeln.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware® Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Um zu einer gefestigten Handlungskompetenz zu gelangen, müssen konkrete Lernziele formuliert werden, die stringent verfolgt werden müssen. Dabei ist es wichtig, die Lernziele konkret und präzise zu formulieren.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos und interaktiven Wissenstrainings

  • welche Funktion Lernziele erfüllen
  • wie Sie die Lernziele in Lernzieldimensionen und Teilziele gliedern können
  • und wie Sie professionell und effektiv die Lernziele formulieren können.
Lernziele_Vorschau

Wundmanagement in der Pflege

Spezielle Verfahren der Wundtherapie

9 Lerninhalte

1 RbP-Punkt

Wundheilung

9 Lerninhalte

2 RbP-Punkte

Wundbeutreilung

8 Lerninhalte

1 RbP-Punkt

Wundauflagen

8 Lerninhalte

1 RbP-Punkt

Ulcus cruris

9 Lerninhalte

1 RbP-Punkt

Inkontinenz-assoziierte Dermatitis

7 Lerninhalte

1 RbP-Punkt

Wunddokumentation

10 Lerninhalte

2 RbP-Punkte

Fliegenmaden, Blutegel und Co.

In diesem e-Kurs erhalten Sie einen Überblick über spezielle Verfahren der Wundtherapie. Sie haben zudem die Möglichkeit ihr Wissen zu allgemeinen Wundarten und der Wundreinigung aufzufrischen.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Eine professionelle Wundversorgung kann zusätzlich mittels alternativen Wundverfahren unterstützt werden. In diesem e-Kurs erhalten Sie alle relevanten Informationen dazu.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos und interaktiven Wissenstrainings

  • welche alternativen Wundverfahren es in der professionellen Wundversorgung gibt
  • wie die Einteilung in akute und chronische Wunden definiert wird
  • und wie der Einsatz von Medizinalhonig, Blutegeln, Fischhaut und Fliegenlarven die Wundheilung unterstützen kann.

Die Phasen der Wundheilung

In diesem e-Kurs frischen wir Ihr Wissen bezüglich der Formen und Phasen der Wundheilung auf!

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Erfahren Sie in diesem e-Kurs alles notwendige Wissen rund um die Heilung von Wunden, den unterschiedlichen Phasen und Formen, um damit eine professionelles Wundmanagement durchführen zu können.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos und interaktiven Wissenstrainings

  • was die primäre von der sekundären Wundheilung unterscheidet
  • wie die einzelnen Phasen der Wundheilung ablaufen
  • und wie die Wundheilung beeinflusst werden kann.

Grundlagen des Wundassessments

In diesem e-Kurs lernen Sie, wie Sie eine Wunde beurteilen und klassifizieren können, um ein professionelles Wundassessment durchzuführen.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die kontinuierliche und professionelle Wundbeurteilung ist ein wichtiges Instrument des Wundmanagements, um eine Wunde fachlich korrekt und für alle beteiligten Personen transparent zu beurteilen und den Heilungsverlauf positiv zu unterstützen.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos und interaktiven Wissenstrainings

  • welche Faktoren in ein wundspezifisches Assessment gehören
  • wie Sie eine infizierte Wunde erkennen können
  • und auf welche Parameter Sie bei der Wundbeurteilung achten sollten.

Verschiedene Wundpflaster und ihre Indikationen

In diesem e-Kurs erfahren Sie, welche Wundauflagen in welcher Wundheilungsphase sinnvoll sind und welche Wirkweisen diesen zugrunde liegen.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Eine professionelle Wundversorgung kann nur mit umfangreichem Wissen über die Funktion und verschiedene Arten von Wundauflagen ablaufen; in diesem e-Kurs erhalten Sie alle relevanten Informationen dazu. Sie erfahren hier, welche Wundauflagen bei welcher Wunde sinnvoll sind.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos und interaktiven Wissenstrainings

  • wie verschiedene Wundauflagen wirken
  • welche Wundauflagen Sie in welcher Wundheilungsphasen anwenden können
  • und welche Arten von Wundauflagen zur professionellen Wundversorgung zur Verfügung stehen.

Entstehung und Pflege von Ulcus cruris

In diesem e-Kurs geht es um die Ursachen, die Entstehung, die Behandlung, die Abgrenzung und genaue Beurteilung eines Ulcus cruris.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Ein Ulcus Cruris kann arteriell oder venös entstehen, und muss klar unterschieden werden, weshalb auch die Behandlung differenziert erfolgt. In diesem e-Kurs zeigen wir Ihnen, wie ein Ulcus cruris entsteht und wie ein Ulcus cruris identifiziert und behandelt werden kann.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos und interaktiven Wissenstrainings

  • wie sich das Ulcus cruris venosum vom Ulcus cruris arteriosum unterscheiden lässt
  • welche Symptome auf ein Ulcus cruris hindeuten
  • und welche Maßnahmen Sie zur Behandlung ergreifen können.

Pathogenese und Pflege bei IAD

In diesem e-Kurs erhalten Sie alle relevanten Informationen zur Inkontinenz-assoziierten Dermatitis. Sie erfahren, was eine IAD ist, wie sie behandelt und verhindert werden kann.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Eine Inkontinenzassoziierte Dermatitis kann trotz aller Vorsichtsmaßnahmen entstehen, wenn bestimmte Risikofaktoren vorliegen und nicht korrekt erkannt werden.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos und interaktiven Wissenstrainings

  • welche Risikofaktoren für eine IAD Sie beachten müssen
  • wie sich eine IAD zeigt und
  • wie Sie erfolgreich eine IAD verhindern können.

Grundlagen der schriftlichen und bildlichen Wunddokumentation

In diesem e-Kurs erklären wir Ihnen, wie Sie die Wunddokumentation bildlich und schriftlich korrekt durchführen, um so eine kontinuierlich optimale Wundbehandlung sicherzustellen.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept, Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Eine professionelle Wunddokumentation ist der Schlüssel für ein kontinuierliches Wundmanagement; erwerben Sie in diesem e-Kurs alle dafür notwendigen Kompetenzen!

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos und interaktiven Wissenstrainings

  • welche Inhalte eine Wunddokumentation enthalten muss
  • wie Sie eine kontinuierliche Wunddokumentation in Wort und Bild führen
  • und wie Sie eine optimale Wundbehandlung sicherstellen können.

Betreuungsfortbildungen in der Altenpflege

Ernährung im Alter

11 Lerninhalte und Wissenstrainings

1 RbP-Punkt

Neu
Depression im Alter

9 Lerninhalte und Wissenstrainings

1 RbP-Punkt

Beziehungsaufbau

14 Lerninhalte und Wissenstrainings
2 RbP-Punkte

Bewegung bei Demenz

8 Lerninhalte und Wissenstrainings

1 RbP-Punkt

Deprivationsprophylaxe

12 Lerninhalte und Wissenstrainings

2 RbP-Punkte

Kommunikation bei Demenz

12 Lerninhalte und Wissenstrainings

2 RbP-Punkte

Ausflüge

1 RbP-Punkt

Erinnerungspflege

1 RbP-Punkt

Aktivierung und Beschäftigung

5 Lernvideos und Praxisfälle

1 RbP-Punkt

Biografiearbeit

6 Lernvideos und Praxisfälle
1 RbP-Punkt

Gruppenangebote

7 Lernvideos
1 RbP-Punkt

Einzelbetreuung

6 Lernvideos und Praxisfälle
1 RbP-Punkt

Gedächtnistraining

6 Lernvideos und Praxisfälle

1 RbP-Punkt

Kurzaktivierung

6 Lernvideos und Praxisfälle

1 RbP-Punkt

Seniorengymnastik

8 Lernvideos und Praxisfälle
1 RbP-Punkt

Validation

8 Lernvideos und Praxisfälle
1 RbP-Punkt

Freude am Essen fördern

In diesem e-Kurs lernen sie, welche Veränderungen bei der Ernährung mit zunehmendem Alter auftreten, welche Nährstoffbedarfe ältere Menschen haben, welche Besonderheiten bei Diabetes Mellitus und Demenz zu beachten sind und wie sie Betreuungsangebote mit dem Schwerpunkt Ernährung planen.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Altersbedingte Veränderungen beeinflussen die Ernährung enorm.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Veränderungen mit zunehmendem Alter auftreten
  • welche Nährstoffbedarfe Seniorinnen und Senioren haben
  • welche Besonderheiten bei Krankheitsbildern wie Diabetes mellitus und Demenz zu beachten sind
  • und wie sie Betreuungsangebote mit Schwerpunkt Ernährung planen und gestalten können.

Depressive Erkrankungen erkennen & begleiten

In diesem e-Kurs lernen Sie, wie sich eine Depression im Alter zeigen kann, welche Ursachen ihr zugrunde liegen können und wie Sie Ihre Patientinnen und Patienten bedarfsgerecht bei der Behandlung begleiten können.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  •  
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Depressive Erkrankungen im Alter werden häufig nicht als solche erkannt. Dieser e-Kurs hilft Ihnen, mögliche Symptome zu erkennen und die Betroffenen bedarfsorientiert zu begleiten.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Ursachen einer Depression im Alter zugrunde liegen können
  • welche Möglichkeiten der Diagnostik es gibt
  • und wie Sie die Kommunikation mit depressiven Patient:innen gestalten können.

Grundlagen einer vertrauensvollen Beziehung

In diesem e-Kurs lernen Sie, wie Sie zu verschiedenen Bewohnerinnen und Bewohnern sowie dessen Angehörigen eine gute, professionelle Beziehung aufbauen können.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Beziehungen prägen nicht nur unser Privatleben, sondern spielen auch im Betreuungsalltag eine bedeutsame Rolle.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • woran sich eine stabile, professionelle Beziehung festmachen lässt
  • wie Sie zu kognitiv eingeschränkten Menschen in Verbindung treten
  • und was Sie diesbezüglich bei der Angehörigenarbeit beachten müssen.

Förderung der Mobilität bei Menschen mit Demenz

In diesem e-Kurs lernen Sie, welche Mobilitätseinschränkungen bei Menschen mit Demenz vorliegen können und was Sie tun können, um die Mobilität zu fördern und aufrechtzuerhalten.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Studien zeigen, dass regelmäßige körperliche Bewegung eine sehr wirkungsvolle Maßnahme zur Prävention einer Demenz zu sein scheint. In diesem e-Kurs vermitteln wir Ihnen deshalb die theoretischen Hintergründe der positiven Auswirkungen von Bewegung und geben Ihnen wertvolle Hinweise zur praktischen Durchführung.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Auswirkungen Mobilitätseinschränkungen haben können
  • wie eine Bewegungseinheit geplant werden kann
  • und wie die Durchführung geschehen kann.

Verhinderung von Reizarmut im Pflegealltag

Deprivation meint einen krankmachenden Zustand von Reizarmut und Vereinsamung, den es im pflegerischen Alltag zu verhindern gilt. In diesem e-Kurs lernen Sie, welche wirkungsvollen Prophylaxemaßnahmen es dagegen gibt.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Wir beleuchten, welche Faktoren zu einer Deprivation führen können und was Sie dagegen tun können, um die Lebensqualität Ihrer Bewohnerinnen und Bewohner zu verbessern oder zu erhalten.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Formen von Deprivation auftreten können
  • wo die Risikofaktoren liegen und wie Sie das Deprivationsrisiko professionell einschätzen können
  • und wie Sie den Alltag Ihrer Bewohnerinnen und Bewohner mit prophylaktischen Maßnahmen gestalten können.

Förderung der Kommunikation mit demenzerkrankten Personen

Kommunikation meint die Verständigung untereinander mit Sprache und Zeichen. In diesem e-Kurs beleuchten wir die verbale und nonverbale Kommunikation unter Berücksichtigung möglicher Besonderheiten bei einer Demenz.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

In diesem e-Kurs erläutern wir Ihnen die Grundlagen der Kommunikation. Wir beleuchten, welche Besonderheiten in der Kommunikaiton mit demenzerkranken Personen bestehen können und geben Ihnen wertvolle Methoden an die Hand, mit welchen die Kommunikation gefördert werden kann.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Bedeutung die Demenz und eine Einschränkung der Kommunikation auf die Betroffenen haben kann
  • wie der Beginn sowie eine laufende Kommunikation gefördert werden kann
  • und wie Sie Ihre Patientinnen und Patienten sinnvoll unterstützen können.

Ausflüge planen und begleiten

Ausflüge bereiten Freude und schaffen eine Erholung vom Alltag. In diesem e-Kurs stellen wir Ihnen vor, wie der nächste Ausflug mit Ihren Patientinnen und Patienten gestaltet werden kann und geben hilfreiche Tipps zur Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware(R) Lernkonzept
  • Lernvideos, Lernerfolgsfragen, Wissenstrainings, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Ausflüge mit pflege- oder betreuungsbedürftigen Personen können mit einer entsprechenden Planung und Vorbereitung sehr vielfältig gestaltet werden und tragen zur Erhöhung der Lebensqualität bei. Wir geben Ihnen Checklisten und Leitfragen für eine strukturierte Vorbereitung an die Hand.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche übergeordneten Ziele Ausflüge haben
  • wie Ausflüge strukturiert geplant und organisiert werden
  • und wie die Teilnehmenden auch im Anschluss von einem solchen Ausflug profitieren können.

Erinnerungspflege als Teil der Biografiearbeit

In diesem e-Kurs erläutern wir Ihnen die Ziele, Potentiale und Grenzen von Erinnerungspflege und geben Ihnen praktische Hinweise zur Umsetzung.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Gesamtdauer der Videos: 15:30 Minuten
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Erinnerungspflege fördert eine intensive Kommunikation, indem positive Erinnerungen systematisch rekapituliert werden, die in der Gegenwart sinngebend sein können. In diesem e-Kurs vermitteln wir Ihnen die theoretischen Hintergründe von Erinnerungspflege und geben Ihnen wertvolle Hinweise zur praktischen Durchführung.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Ziele, Potentiale und Grenzen Erinnerungspflege hat
  • wie Erinnerungspflege definiert wird
  • und wie die Durchführung im Alltag geschehen kann.

Aktivierung und Beschäftigung

In diesem e-Kurs erfahren Sie etwas über das menschliche Grundbedürfnis nach Aktivität und Passivität. Sie erhalten wertvolle Hinweise zur Planung von Beschäftigungsangeboten.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Gesamtdauer der Videos: 13:45 Minuten
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Aktivierung und Beschäftigung haben einen hohen Stellenwert in der Betreuung von Seniorinnen und Senioren. In diesem e-Kurs verschaffen wir Ihnen einen Überblick über das menschliche Grundbedürfnis von Aktivität und Passivität und geben Ihnen wertvolle Hinweise zur allgemeinen Planung von Beschäftigungsangeboten.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • über welches Wissen zu Aktivierung und Beschäftigung Pflege- und Betreuungskräfte verfügen sollten
  • welche grundsätzlichen Überlegungen hinsichtlich Betreuungsangeboten getroffen werden
  • und wie die Planung und Durchführung von Beschäftigungsangeboten geschehen kann.

Biografiearbeit

In diesem e-Kurs erläutern wir Ihnen die Ziele und Vorteile von Biografiearbeit und geben Ihnen praktische Hinweise zur Umsetzung.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Gesamtdauer der Videos: 19:07 Minuten
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Biografiearbeit dient dazu, die eigene Identität möglichst lange zu erhalten. Damit hilft Biografiearbeit auch bei der Bewältigung des Alltags. In diesem e-Kurs vermitteln wir Ihnen die theoretischen Hintergründe von Biografiearbeit und geben Ihnen wertvolle Hinweise zur praktischen Durchführung.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Ziele und Vorteile Biografiearbeit hat
  • wie eine strukturierte Biografiearbeit vorgenommen wird
  • und wie die Durchführung im Alltag geschehen kann.

Gruppenangebote

In diesem e-Kurs erfahren Sie, wie Gruppenangebote strukturiert und durchgeführt werden und welche Schwerpunkte in der Planung gesetzt werden können.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Gesamtdauer der Videos: 18:55 min
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Gruppenangebote sind für viele Seniorinnen und Senioren Möglichkeiten für eine abwechslungsreiche Beschäftigung. In unserem e-Kurs präsentieren wir Ihnen praktische Ideen mit Umsetzungsvorschlägen zu unterschiedlichen Bereichen der Gruppenangebote.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie zielführende Gruppenangebote aufgebaut werden
  • wie Angebote zu handwerklichen Tätigkeiten, zum Vorlesen und Musizieren gestaltet werden können
  • und wie Erinnerungsanker in Gruppenangebote integriert werden können.

Einzelbetreuung

In diesem e-Kurs erfahren Sie etwas zur Deprivationsprophylaxe und erhalten Hinweise und Ideen für eine sinnvolle Gestaltung der Einzelbetreuung.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Gesamtdauer der Videos: 16:29 Minuten
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die Einzelbetreuung leistet einen großen Beitrag zur Deprivationsprophylaxe - der Vermeidung von Vereinsamung. Die Zielgruppe dabei sind Personen, die alleine leben oder aus unterschiedlichen Gründen nicht an Gruppenangeboten teilnehmen können oder möchten.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie eine Deprivation definiert ist und wie diese vermieden werden kann
  • welche Zielgruppen in der Einzelbetreuung relevant sind
  • und welche Angebote sinnvoll eingesetzt werden können.

Gedächtnistraining

In diesem e-Kurs vermitteln wir Ihnen Ziele und Grundsätze des Gedächtnistrainings und stellen Ihnen praktische Übungen vor.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Gesamtdauer der Videos: 13:11 Minuten
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Mit zunehmendem Alter nehmen kognitive Leistungen oftmals ab. Durch Gedächtnistraining kann die Hirnleistung mithilfe verschiedener Übungen effektiv gefördert werden.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Grundsätze im Gedächtnistraining berücksichtigt werden
  • wie Übungen zur Konzentrations- und Merkfähigkeit durchgeführt werden können
  • und welche Denk- und Wortschatzübungen angeboten werden können.

Kurzaktivierung

In diesem e-Kurs erfahren Sie theoretische Grundsätze und praktische Ideen zur Umsetzung von Kurzaktivierungen.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Gesamtdauer der Videos: 15:55 Minuten
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die Kurzaktivierung ist eine einfache und flexible Methode der Erinnerungsarbeit und eng verknüft mit der Wahrnehmungsförderung. Die Kurzaktivierung ist sowohl für die Einzelbetreuung als auch für Gruppenangebote geeignet.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • was die Ziele der Kurzaktivierung sind
  • welche Grundsätze bei Angeboten zur Kurzaktivierung zu berücksichtigen sind
  • und welche Idee zur praktischen Umsetzung möglich sind.

Seniorengymnastik

In diesem e-Kurs erfahren Sie, wie mit gezielten Übungen die Vitalität und Beweglichkeit im Alter gefördert werden kann.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Gesamtdauer der Videos: 19:28 Minuten
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Mit zunehmendem Alter nimmt die Bewegungs- und Leistungsfähigkeit der Menschen ab. Mit gezielten Übungen zur körperlichen Betätigung können Menschen länger vital und beweglich bleiben. Die Lebensqualität wird somit erhöht.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • was die Ziele der Seniorengymnastik sind
  • welche Übungen bei Kraft-, Ausdauer- und Koordinationstraining möglich sind
  • und wie die Sitzgymnastik durchgeführt werden kann.

Validation

In diesem e-Kurs erfahren Sie, wie Validationstechniken praktisch angewendet werden können.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Gesamtdauer der Videos: 20:38 Minuten
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Validation bedeutet, dass das, was ein Mensch zeigt oder sagt, für gültig erklärt und als seine Wirklichkeit anerkannt wird. In diesem e-Kurs bringen wir Ihnen die Grundlagen dieser Kommunikationsmethode näher.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Pflegefachkräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • was Validation ist und was mit dem Einsatz der Kommunikationsmethode erreicht werden kann
  • welche Validationstechniken es gibt
  • und wie die Validation nach Feil und Richard angewandt wird.

 

Fachfortbildungen in Hauswirtschaft und Küche

Abfallentsorgung

1 RbP-Punkt

Neu
Grundlagen der Reinigung

8 Lernvideos und Praxisfälle

2 RbP-Punkte

Umgang mit multiresistenten Erregern

5 Lernvideos und Praxisfälle

1 RbP-Punkt

Hygiene in der Küche

6 Lernvideos 

1 RbP-Punkt

Folgebelehrung zum…

5 Videos

1 RbP-Punkt

Grundsätze der Lebensmittelhygiene

6 Lernvideos

1 RbP-Punkt

Umgang mit Desinfektionsmitteln

5 Lernvideos

1 RbP-Punkt

Vorbeugung von Mangelernährung

7 Lernvideos

1 RbP-Punkt

Ernährung im Alter

6 Lernvideos 

1 RbP-Punkt

Richtiger Umgang mit Abfällen

Alten- und Pflegeheime ähneln in ihren Leistungen und ihrem Abfallaufkommen vielerlei Krankenhäusern, genau wie ambulante Pflegedienste. Entsprechend komplex gestaltet sich die Abfallentsorgung.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Wissensvermittlung nach dem smartAware-Lernkonzept
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Einrichtungen des Gesundheitswesens haben eine komplexe Abfallentsorgung.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Hauswirtschaftskräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche gesetzlichen Grundlagen für die Abfallentsorgung bestehen
  • welche Abfallgruppen es gibt
  • wie Abfall richtig entsorgt wird
  • sowie Ansätze zu Müllvermeidung und Recycling.

Grundprinzipien der professionellen Reinigung

In diesem e-Kurs erfahren Sie, was Sie Grundlegendes bei der Gebäudereinigung beachten müssen, um ein einwandfreies Reinigungsergebnis zu erhalten.

  • Zertifizierung mit 2 RbP-Punkten
  • Gesamtdauer der Videos: 23:38 Minuten
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die Reinigung von Zimmern und Sanitärräumen ist eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe, die systematisch und professionell durchgeführt werden muss. Dabei gibt es einige Aspekte zu beachten, damit ein einwandfreies Reinigungsergebnis erzielt werden kann.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Hauswirtschaftskräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Reinigungsverfahren für Sie relevant sind
  • was Sie tun können, um rückenschonend und körperfreundlich zu reinigen
  • und wie Sie zu einer umweltbewussten Reinigung beitragen können.

Grundlagen im Umgang mit multiresistenten Erregern

In diesem e-Kurs erfahren Sie, wie Sie einen professionellen Umgang mit multiresistenten Erregern gewährleisten können.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Gesamtdauer der Videos: 15:42 Minuten
  • Lernerfolgsfragen und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Die Anzahl der Infektionen mit multiresistenten Erregern steigt trotz optimaler medizinischer Versorgung an. Doch nicht nur das medizinische Personal, auch Sie als Hauswirtschaftskraft tragen dazu bei, diese Erreger einzudämmen.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Hauswirtschaftskräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Spezifika Sie bei multiresistenten Erregern beachten müssen
  • welche Hygienemaßnahmen Sie im Umgang mit MRE einhalten müssen
  • und wie sich die Übertragungswege dieser speziellen Erreger gestalten können.

Grundsätze hygienischer Maßnahmen in der Küche

Höchste Priorität bei einer Tätigkeit in der Küche ist es, die Lebensmittel frei von Keimen und Verderb zu halten. Wie das möglich ist, lernen Sie in diesem e-Kurs.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Gesamtdauer der Videos: 17:39 Minuten
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Eine gute Hygienepraxis umfasst alle Belange der Betriebs-, Arbeits-, Personal- und Produkthygiene im eigenen Betrieb, um Lebensmittel vor Verderb oder Kontamination zu schützen.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Hauswirtschaftskräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche schädlichen Mikroorganismen unterschieden werden und was man gegen sie tun kann
  • woraif Sie bei der persönlichen Hygiene sowie der Arbeitsplatzhygiene zu achten haben
  • und welche konkreten Maßnahmen im Umgang mit Lebensmitteln zu beachten sind.

Folgebelehrung nach §43 Infektionsschutzgesetz

Mit diesem e-Kurs absolvieren Sie die verpflichtende Folgebelehrung nach Infektionsschutzgesetz.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Gesamtdauer der Videos: 17:33 Minuten
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Alle Personen, die mit Lebensmittel arbeiten, müssen alle zwei Jahre die Folgebelehrung nach §43 Infektionsschutzgesetz nachweisen. In diesem e-Kurs haben wir Ihnen die verpflichtenden Inhalte der Folgebelehrung kurzweilig aufgearbeitet.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Hauswirtschaftskräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche Personengruppen regelmäßig belehrt werden müssen und warum dies für die Verhütung lebensmittelbedingter Infektionen notwendig ist
  • welche Hygienemaßnahmen im Umgang mit Lebensmittel eingehalten werden müssen
  • und bei welchen Krankheitssymptomen ein Tätigkeitsverbot verhängt werden kann.

Grundsätze der Lebensmittelhygiene

Höchste Priorität bei einer Tätigkeit in der Küche ist es, die Lebensmittel frei von Keimen und Verderb zu halten. Wie das möglich ist, lernen Sie in diesem e-Kurs.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Gesamtdauer der Videos: 19:08 Minuten
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Eine gute Lebensmittelhygiene umfasst alle Belange der Betriebs-, Arbeits-, Personal- und Produkthygiene im eigenen Betrieb, um Lebensmittel vor Verderb oder Kontamination zu schützen.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Hauswirtschaftskräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • was praktisches Wissen über Mirkoorganismen beinhaltet
  • wie Sie einen Schädlingsbefall verhindern und was Sie bei der Abfallentsorgung beachten müssen
  • und welche konkreten Maßnahmen bezüglich Reinigung und Desinfektion durchzuführen sind.

Umgang mit Desinfektionsmitteln

In diesem e-Kurs erfahren Sie, welche Desinfektionsmaßnahmen Sie bei spezifischen Erregern durchführen müssen und welche Grundprinzipien es im Umgang mit Desinfektionsmitteln gibt.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Gesamtdauer der Videos: 16:29 Minuten
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Desinfektionsmaßnahmen gehören zu den wichtigsten und verantwortungsvollsten Tätigkeiten in der Gebäudereinigung. Durch einen sachgemäßen Umgang mit Desinfektionsmitteln kann eine Weiterverbreitung gefährlicher Keime effektiv verhindert werden.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Hauswirtschaftskräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • mit welchen gängigen Keimen Sie es in Ihrem Stationsalltag zu tun haben können
  • was Sie im Umgang mit Desinfektionsmittel beachten müssen
  • und welche Desinfektionsmaßnahmen Sie bei speziellen Erregern durchführen müssen.

Vorbeugung von Mangelernährung im Alter

In diesem e-Kurs erfahren Sie, wie Sie einer Mangelernährung vorbeugen können und wie Sie Ihre Bewohnerinnen und Bewohner bei einer ausgewogenen Ernährungsweise unterstützen können.

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Gesamtdauer der Videos: 22:57 Minuten
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Eine Mangelernährung entsteht dann, wenn dem Körper weniger Nährstoffe und Energie zugeführt wird, als er benötigt. Dies kann sich negativ auf die Gesundheit und somit auch auf die Lebensqualität auswirken.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Hauswirtschaftskräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • wie Sie eine Mangelernährung erkennen
  • welche Maßnahmen Sie umsetzen können, um einer Mangelernährung entgegenzuwirken
  • und wie Sie einer Mangelernährung bei Kau-und Schluckstörungen vorbeugen können.

Grundlagen der Ernährung im Alter

In diesem e-Kurs erfahren Sie, wie Sie eine altersgerechte und gleichzeitig ausgewogene Ernährung Ihrer Bewohnerinnen und Bewohner gewährleisten können..

  • Zertifizierung mit 1 RbP-Punkt
  • Gesamtdauer der Videos: 16:40 Minuten
  • Lernerfolgsfragen, weiterführende Dokumente und begleitender Podcast
Video abspielen Podcast abspielen

Weitere Informationen:

Eine unzureichende Ernährung im Alter ist leider keine Seltenheit. Dabei ist eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung wichtig, da sie direkten Einfluss auf die Gesundheit und die Lebensqualität nimmt.

Erfahren Sie in diesem e-Kurs, orientiert an moderner Mediendidaktik, verknüpft mit dem Praxiswissen erfahrener Hauswirtschaftskräfte in kurzweiligen Lernvideos

  • welche alterspezifischen Veränderungen im Körper passieren, die unmittelbar Einfluss auf die Ernährungssituation nehmen
  • wie sich der Energie- und Nährstoffbedarf im Alter zusammensetzt
  • und was Sie bei Diabetes mellitus und Demenz tun können, um eine ausgewogene Ernährung sicherzustellen.

Fachfortbildungen in der Kinderkrankenpflege

EACH-Charta

8 Lervideos und Wissenstrainings

1 RbP-Punkt

RSV

2 RbP-Punkte

Tracheostoma Grundlagen

1 RbP-Punkt