Sie verwenden einen veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit die Webseite korrekt dargestellt wird. Weitere Informationen

smartAware® Hilfe

für Ihr e-Learning in der Pflege

Fragen & Antworten

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen

Wir haben die Fragen, die uns am häufigsten gestellt werden, hier für Sie gelistet. Sollten Sie eine Antwort auf Ihre Frage hier nicht finden, nutzen Sie gerne die Möglichkeiten auf der Seite Kontakt.

Haben Sie Fragen zur Verwaltung Ihres Lernmanagementsystems, nutzen Sie gerne unsere Video-Anleitungen.

Fragen & Antworten zu smartAware®

Was genau ist Free2Use?

Mit dem Free2Use Angebot können Sie smartAware® 6 Wochen kostenlos testen. Sie gehen keinerlei Verpflichtungen ein. Die Free2Use Phase endet automatisch, ohne dass es einer Kündigung bedarf. Jetzt kostenlos testen.

Was beinhaltet die 6-wöchige Free2Use-Periode?

Innerhalb der 6-wöchigen Free2Use Phase können Sie die Produkte und Lösungen von smartAware® uneingeschränkt nutzen. Sie haben vollen Zugriff auf das smartAware Lernmanagementsystem (LMS), die smartAware® e-Kursbibliothek und die smartAware® App. Alle Leistungen von smartAware® finden Sie auf dieser Website auf der Seite Preise.

Muss ich bei der Free2Use-Registrierung ein Zahlungsmittel angeben oder später kündigen?

Nein, Sie müssen kein Zahlungsmittel hinterlegen und Sie müssen nicht kündigen. Wir möchten, dass Sie smartAware® entspannt kennenlernen. Ganz ohne Verpflichtungen.

Wonach richtet sich der Preis?

Der Preis richtet sich nach der Anzahl Ihrer Mitarbeiter:innen sowie der gewählten Laufzeit und Zahlweise - monatlich oder jährlich. Bei einem Jahresabo und jährlicher Zahlweise sparen Sie 10 %. 

Fallen weitere Kosten an?

Nein, es fallen keine weiteren Kosten an. Sie zahlen nur den Monats- oder Jahrespreis, den Sie nach Anzahl Ihrer Mitarbeiter:innen gewählt haben. Regelmäßige Updates und die laufende Wartung sind inklusive.

Ist smartAware® förderfähig?

Ja, die Kosten für die Nutzung von smartAware® sind förderfähig nach dem Pflegepersonal-Stärkungsgesetz (PpSG). Auf unserer Seite Förderung erhalten Sie weitere Informationen und können auch gleich den Fördermittelantrag stellen.

Wie viele Schulungen sind in der Monatspauschale enthalten?

Sie können unsere e-Kurse unbegrenzt nutzen. Die e-Kursbibliothek wird laufend aktualisiert (z.B. bei Änderungen der Expertenstandards) und um neue aktuelle Themen erweitert.

Welche Kündigungsfristen gibt es?

Der Monatsvertrag kann mit einer Frist von 4 Wochen zum Ende eines Kalendermonats gekündigt werden. Haben Sie sich für ein Jahresabo entschieden, können Sie den Vertrag mit einer Frist von 4 Wochen zum Vertragsende kündigen.

Was passiert mit der Lizenz, wenn Mitarbeiter:innen ausscheiden?

Scheiden Mitarbeiter:innen aus oder sollen sie aus anderen Gründen keinen Zugang mehr zu smartAware® haben, können Sie den Zugang löschen und die Lizenz an andere Mitarbeiter:innen übertragen. In diesem Falle erlischt auch die Fortbildungshistorie der Mitarbeiter:innen. Wenn die Fortbildungshistorie der Mitarbeiter:innen bestehen bleiben sollen, können Sie den Status des Mitarbeiter:innen in der Mitarbeiterverwaltung auf "inaktiv" setzen.

Was bedeutet die Option "Status aktiv" in der Mitarbeiterverwaltung?

Wenn Sie den Haken für "Aktiv" abwählen, werden die Mitarbeiter:innen für die Fortbildungsplanung deaktiviert und können für zu planende e-Kurse nicht mehr berücksichtigt werden. Die Mitarbeiter:innen haben keinen Zugriff mehr auf die smartAware App. In den Berichten ist die Fortbildungshistorie des Mitarbeiter:innen weiterhin sichtbar. Die Mitarbeiter:innen werden weiterhin in Ihrer Lizenz gezählt.

Werden für die Schulungen Zertifikate ausgestellt?

Ja, am Ende jeder Schulung kann eine Zertifzierung erfolgen. Die Zertifizierung besteht aus einem Multiple-Choice Test. Nur wenn Ihre Mitarbeiter:innen den Test erfolgreich absolvieren, wird ein Zertifikat mit RbP-Punkten erstellt und digital hinterlegt.

Kann ich mit smartAware® den prospektiven Fortbildungsplan für meine Einrichtung erstellen?

Ja, mit nur wenigen Klicks können Sie die digitalen Schulungen aus der e-Kursbibliothek sowie eigene Kurse dem Fortbildungsplan hinzufügen und übersichtlich planen. Sie organisieren und dokumentieren Ihre gesamten Fort- und Weiterbildungen mit dem smartAware® Fortbildungsplan.

Kann ich den Fortbildungsstatus meiner Mitarbeiter:innen sehen?

Ja, Sie haben jederzeit einen detaillierten Überblick über den Fortbildungsstatus Ihrer Mitarbeiter:innen. Die komplette Fortbildungshistorie sowie alle laufenden und geplanten Fortbildungen pro Mitarbeiter:in finden Sie im Bereich Berichte des smartAware® LMS.

Brauche ich eine Internetverbindung für das e-Learning?

Nein, denn die smartAware® e-Kurse stehen Ihren Mitarbeiter:innen in der smartAware® App zur Verfügung und diese native App ist vollständig offlinefähig. Die e-Kurse werden einmal mit einer schnellen WLAN-Verbindung geladen und stehen dann offline zur Verfügung. Der Lernfortschritt wird automatisch synchronisiert, wenn Ihre Mitarbeiter:innen wieder online sind.

Wenn es Fragen zur Technik oder Anwendung gibt, kann ich mich bei smartAware® melden?

Ja, unser Support-Team hilft Ihnen gerne jederzeit und kostenlos weiter. Außerhalb unserer Servicezeiten können Sie uns über unsere Seite Kontakt eine Nachricht schreiben oder direkt einen Beratungstermin vereinbaren.

Kann ich smartAware® vorher testen?

Ja, wählen Sie einfach das Free2Use Paket und testen Sie smartAware® 6 Wochen lang kostenlos. Jetzt kostenlos testen.

Wie kann ich smartAware® Kunde werden?

Ganz einfach - registrieren Sie sich direkt unter Registrieren, wählen Sie Ihr Wunschpaket und starten Sie direkt mit den e-Learnings von smartAware®.

Werden die smartAware® e-Kurse bei externen Qualitätsprüfungen meiner Pflegeeinrichtung anerkannt?

Ja, durch die Zertifizierung der e-Kurse auf Basis der Registrierung beruflich Pflegender können allen e-Kursen der e-Kursbibliothek eindeutige RbP-Fortbildungspunkte zugewiesen werden. Durch das Lernmanagementsystem haben Sie immer einen detaillierten Einblick in den Fortbildungsstatus Ihrer Mitarbeiter:innen und können alle erforderlichen Nachweise schnell und einfach abrufen.

Was beinhaltet ein e-Kurs der smartAware® App?

Die e-Kurse sind in mehrere kurzweilige Lernvideos gegliedert. Die Lernvideos sind mit Praxisfällen und weiterführenden Dokumenten ergänzt, um jedem Lerntypen das beste Lernerlebnis zu ermöglichen. Zur Lernerfolgskontrolle sind Zwischentests sowie ein verpflichtender Zertifierungstest vorhanden.

Kann ich einen angefangenen e-Kurs unterbrechen?

Die smartAware® App speichert alle Lernfortschritte, sowohl online als auch offline. Die e-Kurse können jederzeit unterbrochen und ohne Datenverlust weitergeführt werden. 

Fragen & Antworten zum Lernmanagementsystem

Wie viele Schulungen sind in der Monatspauschale enthalten?

Sie können unsere e-Kurse unbegrenzt nutzen. Die e-Kursbibliothek wird laufend aktualisiert (z.B. bei Änderungen der Expertenstandards) und um neue aktuelle Themen erweitert.

Was passiert mit der Lizenz, wenn ein Mitarbeiter:in ausscheidet?

Scheiden Mitarbeiter:innen aus oder sollen aus anderen Gründen keinen Zugang mehr zu smartAware haben, können Sie den Zugang sperren und an einen anderen Mitarbeiter:in übertragen.

Was ist das LMS?

LMS ist die Abkürzung für Lernmanagementsystem. Mit dem LMS von smartAware können Sie Ihre Mitarbeiter:innen verwalten, Fortbildungen planen und Berichte erstellen und abrufen. Durch automatisierte Prozesse erleichtert das LMS Ihren Arbeitsalltag – denn Ihre Mitarbeiter:innen werden durch das LMS über neue e-Kurse informiert, und Fortbildungsplanung und -historie lassen sich mühelos mit einem Klick abrufen.

Was sind RbP-Punkte?

Alle smartAware e-Kurse sind bei der Registrierungsstelle beruflich Pflegender akkreditiert. Die RbP GmbH (Registrierung beruflich Pflegender) ist eine unabhängige Registrierungsstelle für beruflich Pflegende und Fortbildungsanbieter und dient als Qualitätsprädikat für eine effektive berufliche Weiterentwicklung.

Mitarbeiter:innen, welche als beruflich Pflegende bei der Registrierung beruflich Pflegender registriert sind, haben eine RbP-Mitgliedsnummer, welche Sie in der Mitarbeiterverwaltung hinterlegen können. Dies erleichtert die personalisierte Dokumentation auf der Mitarbeiterebene.

Was bedeuten Sollwert und Basiswert der Fortbildungsstunden?

Der Sollwert der Fortbildungseinheiten entspricht den mit den Kostenträgern verhandelten oder den in der Berufsordnung festgelegten Mindestanforderungen für Fortbildungseinheiten. Der Basiswert entspricht der Fortbildungseinheitenzahl, mit welcher ein Mitarbeiter:in in die Fortbildungsplanung eintritt, zum Beispiel durch analoge Schulungen. Sie können diesen Wert für Ihre Mitarbeiter:innen individuell festlegen und somit eine individuelle Erfassung vornehmen. 

Das LMS berechnet auf Grundlage dieser Werte eine Fortbildungsübersicht für das gesamte Jahr. Sie können diese im Bereich Berichte Ihres LMS ansehen. Der Sollwert minus den Basiswert ergibt die Einheiten, welche in dem aktuellen Jahr noch absolviert werden müssen.

Wie erhalten die Mitarbeiter:innen Zugang zur Lern-App?

Bei der erstmaligen Planung eines e-Kurses erhalten Ihre Mitarbeiter:innen (in einem zeitlichen Rahmen von ca. 30 Minuten) automatisch eine E-Mail mit einer Handlungsanweisung zum Download der App bzw. der alternativen webbasierten e-learning-Plattform sowie den persönlichen Zugangsdaten.

Danach hat er mit seinem persönlichen Benutzernamen und Passwort immer Zugriff auf die smartAware Lern-App und die ihm zugewiesenen e-Kurse.

HINWEIS: Legen Sie Mitarbeiter:innen im LMS an, erhalten diese noch keine automatische Aktivierungsmail – erst bei Start des e-Kurses.

Wie erfahren die Mitarbeiter:innen von einem neuen e-Kurs?

Bei jedem geplanten e-Kurs versendet das LMS am geplanten Starttermin eines e-Kurses eine automatisierte Push-Mitteilung an die Teilnehmer:innen, mit der Info, dass ein neuer Kurs für den Mitarbeiter:innen bereit steht.

Wie erhält der Administrator Zugang zu der Lern-App?

Ein Administrator erhält Zugriff auf die Lern-App, sobald sich dieser als lernender Mitarbeiter:in im LMS anlegt und sich selbst einen e-Kurs in der Fortbildungsplanung zuweist.

Hinweis: Für das LMS und die App sind verschiedene Zugangsdaten nötig.

Wie erfahre ich etwas über den Inhalt eines e-Kurses?

Fahren Sie mit der Maus über das Vorschaubild des e-Kurses. Sie sehen dann einen roten Pfeil unterhalb des Vorschaubildes. Mit Klick auf diesen Pfeil öffnen sich weitere Informationen zu dem e-Kurs.

Was ist ein Lernpfad?

Alle e-Kurse sind nach einem didaktischen Konzept aufgebaut und folgen einem strukturierten Lernpfad. Wenn Sie in der Fortbildungsplanung das Häkchen bei „Lernpfad aktiv“ setzen, werden Inhalte erst freigegeben, wenn der vorangegangene Inhalt vollständig bearbeitet wurde.

Wie kann ich die Kategorie "Meine Favoriten" anwenden?

Klicken Sie zunächst auf das Herz im Vorschaubild. Das Herz wird nun rot und der e-Kurs erscheint zusätzlich in der obersten Kategorie „Meine Favoriten“ der e-Kursbibliothek.

In der anschließenden Fortbildungsplanung kann durch die Kurskategorie „Meine Favoriten“ die Kursauswahl auf Ihre Favoriten eingeschränkt werden und Ihnen so die Suche nach einem passenden e-Kurs erleichtern.

Was sind eigene Kurse?

Mit den eigenen Kursen haben Sie die Möglichkeit, unser e-Kursangebot durch eigene Inhalte zu ergänzen. Sie können Ihren Mitarbeiter:innen hauseigene Dokumente und sogar selbsterstellte e-Kurse oder Lernvideos zur Verfügung stellen, um das Lernerlebnis speziell auf Ihre Einrichtung abzustimmen.

Wie gelangen meine eigenen Dateien in die Apps meiner Mitarbeiter:innen?

Im Bereich der e-Kursbibliothek finden Sie den Button "Dateien hinzufügen". Dort können Sie die gewünschten Dateien mit einem Titel und einer Beschreibung versehen und anschließend in das Lernmanagementsystem laden. Im Zweiten Schritt können sie die Dateien, unter dem Menüpunkt "Eigene Kurse" in beliebiger Reihenfolge einem eigenen Kurs zuordnen und speichern. Nun können Sie diese selbst erstellten e-Kurse in der Fortbildungsplanung Ihren Mitarbeiter:innen wie gewohnt zur Verfügung stellen.

Welche Dateiformate können in den eigenen Kursen genutzt werden?

Es können PDF-Dateien (.pdf), Video-Dateien (.mp4), Audiodateien (.mp3), Webbased Trainings (.wbt), Textdateien (.txt) und externe Links in das Lernmanagementsystem hochgeladen und über die smartAware App zur Verfügung gestellt werden.

Wie erstelle und plane ich einen eigenen begleitenden Kurs?

Im Bereich der e-Kursbibliothek können sie zuvor hochgeladene Dateien zu einem begleitenden Kurs hinzufügen. Sie wählen dazu den smartAware e-Kurs, zu welchem Sie individuelle Dokumente hinzufügen wollen.

Dieser Kurs wird dann in Zukunft automatisch mit an Ihre Mitarbeiter:innen auf der App zur Verfügung gestellt, wenn sie den originalen Kurs aus der smartAware e-Kursbibliothek planen.

Anders als bei den eigenen Kursen, werden die begleitenden Kurse als automatisch mit geplant und sind in der Fortbildungsplanung nicht im Drop Down-Menü zu sehen.

Muss ich in der Fortbildungsplanung jedem Mitarbeiter:in die e-Kurse einzeln zuweisen?

Nein, mit Klick auf „Alle auswählen“ fügen Sie einem e-Kurs alle Mitarbeiter:innen der ausgewählten Mitarbeitergruppe hinzu. Haben Sie zuvor keine Mitarbeitergruppe ausgewählt, wird der e-Kurs allen Mitarbeiter:innen gleichzeitig zur Verfügung gestellt.

Es ist jedoch möglich, einen e-Kurs nur einzelnen Mitarbeiter:innen zur Verfügung zu stellen. So profitieren Sie und Ihre Mitarbeiter:innen von einer individuellen Qualifizierung.

Werden die Mitarbeiter:innen über den Kursverlauf informiert?

Das smartAware LMS sieht 5 Mitteilungen an einen e-Kurs vor, die automatisch versendet werden und die Teilnehmer:innen zunächst über den Kursbeginn informieren. Im Verlauf erhalten die Teilnehmer:innen motivierende Nachrichten über den Zeitverlauf des e-Kurses und werden daran erinnert, wie viel Zeit zur Bearbeitung der Lerninhalte noch bleibt.

Können individuelle Nachrichten an die Mitarbeiter:innen versendet werden?

Über den Button „Neue Mitteilung an laufenden Kurs erstellen“ im Bereich Mitteilungen können Sie den Kursteilnehmer:innen persönliche Push-Mitteilungen schicken, die automatisch über die smartAware App an alle Teilnehmer:innen eines laufenden e-Kurses versendet werden.

Welche Informationen erhalte ich im Bereich Berichte?

Sie erhalten im Bereich Berichte alle relevanten Informationen zum Nachweis Ihrer Fortbildungsplanung. Die Berichte sind in Unternehmensbericht, Fortbildungsübersicht und Mitarbeiterübersicht gegliedert. Sie haben die Möglichkeit, die Berichte als CSV zu exportieren oder als PDF herunterzuladen.

Wie erhalte ich einen Überblick über meine Fortbildungsplanung?

Sie können Ihre Fortbildungsplanung sowohl in der Kalenderübersicht der Fortbildungsplanung als auch im Bereich Berichte als Fortbildungsübersicht in tabellarischer Form einsehen.

Wie kann ich den Fortbildungsstatus meiner Mitarbeiter:innen sehen?

In der Mitarbeiterübersicht des Bereichs Berichte können Sie jederzeit den aktuellen Fortbildungsstatus einzelner Mitarbeiter:innen, Mitarbeitergruppen oder aller Mitarbeiter:innen nachvollziehen. Durch die vielfältigen Filtermöglichkeiten können Sie die Berichte bedarfsgerecht sortieren und zum Beispiel nach Standort, Gruppe oder Tätigkeit filtern. Anschließend können Sie über das Auge am rechten Rand der Übersichtstabelle eine Detailansicht für jeden Mitarbeiter:in einsehen.

Wozu kann ich die Mitteilungsfunktion nutzen?

Im Bereich Mitteilungen können Sie eigene Mitteilungen als Push-Nachricht an alle Teilnehmer:innen eines e-Kurses versenden und Mitteilungen laufender Kurse archivieren. Das LMS versendet außerdem während eines laufenden e-Kurses automatisch 5 motivierende Mitteilungen mit Informationen zum Kursfortschritt an die Teilnehmer:innen.